Mohn von Etzlstorfer,  Hannes, Linke,  Reinhard, Mayer,  Christoph

Mohn

Mohn – Mohnzelten und Mohnnudeln sind die wohl bekanntesten kulinarischen Verkaufsschlager, für die der Waldviertler Graumohn die Grundlage bildet. Die Verwendungsmöglichkeiten dieser von der EU Geschützten Ursprungsbezeichnung sind aber vielfältig und reichen von Mohnschokolade über Mohnkaffee bis hin zur Mohnseife. Im Juli prägt die weiß-lila-rote Mohnblüte die Waldviertler Landschaft.
Die erste urkundliche Erwähnung von Mohn findet sich um 1280 in einem Urbar des Stiftes Zwettl. Der Graumohn aus dieser Region hatte in weiterer Folge auch eine internationale Bedeutung, noch 1930 wurde er an der Londoner Handelsbörse notiert. Ab den 1980er-Jahren wurde die alte Tradition des Mohnanbaus im Waldviertel wiederbelebt. Heute wird im Waldviertel auf rund 1.500 Hektar Waldviertler Graumohn, der sich vor allem durch seinen milden und nussartigen Geschmack auszeichnet, angebaut. Seit Jahrzehnten weit über die Landesgrenzen bekannt ist das Mohndorf Armschlag, welches sich die Vermittlung von Wissen, Tradition und Verwendung zum Ziel gesetzt hat. Mit Essays und Texten, Rezepten, Bildern und Fotos unter anderem von:
Carl Aigner, Birgit Brunner, Marlene Ernst, Hannes Etzlstorfer, Franzobel, Martin Haidinger, Klaus Hölzl, Lotte Ingrisch, Reinhard Linke, Christoph Mayer, Thomas Sautner, Franz Traunfellner und Linde Waber.

€14.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

Mohn online kaufen

Die Publikation Mohn von , , ist bei KRAL erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Anekdoten, Ernaehrung, Genuss, Geschichte, Kultur, Landwirtschaft, mohn, Rezepte, Sagen, Waldviertel. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 14.9 EUR und in Österreich 14.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!