Mutterliebe und Geburtenkontrolle – Zwischen Psychoanalyse und Sozialismus von List,  Eveline

Mutterliebe und Geburtenkontrolle – Zwischen Psychoanalyse und Sozialismus

Die Geschichte der Margarethe Hilferding-Hönigsberg

Margarethe Hilferding-Hönigsberg – absolvierte als erste Frau in Österreich ein Medizinstudium und nahm ebenfalls als erste Frau an Freuds berühmter Mittwochgesellschaft der Psychoanalytischen Vereinigung teil. Sie entstammte dem assimilierten jüdischen Bildungsbürgertum, trat aber aus der israelitischen Kultusgemeinde aus. Die politisch engagierte Intellektuelle und emanzipierte Frau arbeitete als Ärztin und sozialdemokratische Bezirksrätin in Wien, bevor sie ihre Funktionen im austrofaschistischen Ständestaat verlor. Durch ihre Heirat mit dem Wiener Arzt Rudolf Hilferding, deutscher Finanzminister in der Weimarer Republik war sie auch Zeugin des politischen Geschehens in Deutschland. Nach 1938 wurde sie von den Nationalsozialisten verfolgt, nach Theresienstadt deportiert und in Treblinka ermordet.

€24.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

Mutterliebe und Geburtenkontrolle - Zwischen Psychoanalyse und Sozialismus online kaufen

Die Publikation Mutterliebe und Geburtenkontrolle - Zwischen Psychoanalyse und Sozialismus - Die Geschichte der Margarethe Hilferding-Hönigsberg von ist bei Mandelbaum erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Emanzipation, Sozialdemokratie, Wiener Psychoanalytische Vereinigung. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 24.9 EUR und in Österreich 24.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!