Mythos Norddeutscher Lloyd von Brahms,  Susanne

Mythos Norddeutscher Lloyd

Zum 150jährigen Jubiläum des Norddeutschen Lloyd

Mythos Norddeutscher LloydAm 20. Februar 1857 gründete der Bremer Kaufmann H. H. Meier zusammen mit dem Berliner Eduard Crüsemann den Norddeutschen Lloyd. Die beiden hatten eine kühne Geschäftsidee: Sie importierten Kolonialwaren aus Amerika und beluden ihre Schiffe auf der Hinfahrt mit Auswanderern. Mehr als sieben Millionen Menschen wanderten bis in die 20er-Jahre des 20. Jahrhunderts über Bremerhaven in die Neue Welt aus. Als erster Schraubendampfer nahm die „BREMEN“ 1858 den Linienverkehr Bremerhaven New York auf. Die „BREMEN“ und alle nachfolgenden Schiffe des NDL gleichen Namens begründeten einen Mythos. Sie waren der Stolz der Werften, der Reederei und der Hansestadt Bremen. Die Schiffe des Norddeutschen Lloyd waren schöner und schneller als alle anderen auf der Strecke in die Neue Welt. Die 1929 auf der AG-Weser gebaute „BREMEN“ errang auf ihrer Jungfernfahrt nach New York das „Blaue Band“ und war damit das schnellste Passagierschiff der Welt. Nach dem Zweiten Weltkrieg versuchte der NDL, an den Vorkriegserfolg anzuschließen: Der Lloyd erlebte eine weitere Blüte in den 1950er- und 1960er-Jahren mit dem Kreuzfahrtgeschäft. Bis der Norddeutsche Lloyd 1970 mit der Hamburger Hapag fusionierte und fast alle Spuren der großen Geschichte nach und nach verschwanden. Die Spurensuche von Susanne Brahms und Michaela Herold führt zunächst auf die Außenweser. Dort liegen die kläglichen Reste der „BREMEN 4“, sie wurden dort versenkt, nachdem das Schiff 1941 an der Columbuskaje abgebrannt war. Weitere Stationen sind die prächtigen Gebäude des NDL in Bremen und Bremerhaven. Die Konzernzentrale in der Bremer Innenstadt hat zwar den Krieg, nicht aber den Bauboom der 1960er-Jahre überstanden. Die Lloyd-Werft in Bremerhaven gibt es noch, sie wurde als Reparatur-betrieb des NDL vor 150 Jahren gegründet. Zeitzeugen erzählen vom alten Glanz, aber auch von den knallharten Arbeitsbedingungen auf den Schiffen des NDL.

€19.50 brutto
> findR *
Bücher zum Thema
Produktinformationen

Mythos Norddeutscher Lloyd online kaufen

Die Publikation Mythos Norddeutscher Lloyd - Zum 150jährigen Jubiläum des Norddeutschen Lloyd von ist bei Editionen. Sehen. Lesen. Hören erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: . Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 19.5 EUR und in Österreich 19.7 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!