Oekonomische, auf Erfahrung und Augenschein gegründete, Anmerkungen, über die Ab- und Zunahme des Nahrungsstandes der Unterthanen in Eberstadt, bei Darmstadt von May,  Johannes, Weißgerber,  Wolfgang

Oekonomische, auf Erfahrung und Augenschein gegründete, Anmerkungen, über die Ab- und Zunahme des Nahrungsstandes der Unterthanen in Eberstadt, bei Darmstadt

Von einem durch 40 Jahre nicht gleichgültigen Beobachter

Im Titelblatt dieses unscheibaren Druckes stellt sich der Verfasser bescheiden nur als „ein durch 40 Jahre nicht gleichgültiger Beobachter“ vor und nennt erst auf der letzten Seite seinen Namen: „May“. Mit Johannes May (1724-1796) gewann die Gemeinde einen trefflichen Seelsorger und ebenso bewährten Helfer und Förderer ihres irdischen Wohlstandes. Er beschreibt das Aufblühen des Ortes im Zuge der „Moser’schen Reformen“ (Sanierung der maroden Staatsfinanzen der praktisch bankrotten Landgrafschaft, Abschaffung der Jagdfron und Wildhege durch den dirigierenden Minister und Präsidenten aller Landstände Friedrich Carl Frh. von Moser). Mays Schrift ist ein wichtiges Dokument der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Eberstadts.

€10.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Oekonomische, auf Erfahrung und Augenschein gegründete, Anmerkungen, über die Ab- und Zunahme des Nahrungsstandes der Unterthanen in Eberstadt, bei Darmstadt online kaufen

Die Publikation Oekonomische, auf Erfahrung und Augenschein gegründete, Anmerkungen, über die Ab- und Zunahme des Nahrungsstandes der Unterthanen in Eberstadt, bei Darmstadt - Von einem durch 40 Jahre nicht gleichgültigen Beobachter von , ist bei Schlapp, H L erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Agrargeschichte, Darmstadt/Landwirtschaft, Eberstadt, Jahrhundert, 18./Gesellschaft, Wirtschaft. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 10 EUR und in Österreich 10.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!