Optisches Spielzeug oder Wie die Bilder laufen lernten von Füsslin,  Georg

Optisches Spielzeug oder Wie die Bilder laufen lernten

Die Faszination der frühen bewegten Bilder versetzt auch heute noch den Betrachter in helles Erstaunen. Einfach vom Prinzip, hochwertig in Ausschmückung und Qualität, gehören besonders die frühen Vorläufer des Films aus der Biedermeier-Epoche zu den schönsten Vertretern optischen Spielzeugs.

Das Thaumatrop (Wunderscheibe) mit seinen sich ergänzenden Seiten, die beim Schnellen Rotieren zu einem Bild verschmelzen, oder das Phenakistiskop (Lebensrad) mit dem für den Film so wichtigen stroboskopischen Effekt waren wegweisend für die Jahrzehnte später erfolgte Einführung des Films.

Mit Hilfe des Zoetrops (Schlitztrommel) und des Praxinoskops wurde die Kunst der bewegten Bilder derart perfektioniert, daß selbst Walt Disney noch 70 Jahre später von den kurzen animierten Zeichentricksequenzen tief beeindruckt war. Erst die Erfindung des Films leitete das allmähliche Aus für solch optisches Spielzeug ein. In Scharen strömten die Menschen in die frühen Kinopaläste, um sich durch die „echten bewegten“ Bilder berauschen zu lassen.

Dieses Buch räumt den spielerischen Vorläufern den ihnen gebührenden Platz ein. Jedem Spielzeugsammler wird das Herz höher schlagen, aber auch der cineastisch Interessierte wird viele Informationen erhalten, die in dieser Form noch in keinem Buch dokumentiert wurden.

€29.00 brutto
> findR *
Bücher zum Thema
Produktinformationen

Optisches Spielzeug oder Wie die Bilder laufen lernten online kaufen

Die Publikation Optisches Spielzeug oder Wie die Bilder laufen lernten von ist bei Füsslin, Georg u. Ulrike Maria Füsslin, Füsslin, Georg u. Ulrike Maria Füsslin erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: . Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 29 EUR und in Österreich 29 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!