Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 3/2014 von Müller,  Albert

Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 3/2014

Die 'Stämme' der Akademie/'Tribes' in Academe

Die Wissenschaftsgeschichte unterstreicht seit längerem, dass den (westlichen) Wissenschaften nicht nur kognitive Domänen, sondern auch spezielle soziale und kulturelle Merkmale eigen sind. Die Verbindung zwischen diesen beiden Dimensionen war und bleibt das Problem der Wissenschaftsforschung. Ein wichtiger, aber im deutschsprachigen Raum wenig bekannter Beitrag zu diesem Problem erschien 1989: Tony Bechers Studie „Academic Tribes and Territories. Intellectual Enquiry and the Culture of Disciplines“. Band 3/2014 der OeZG nimmt Ideen dieses Buches auf, diskutiert sie und bringt sie in Zusammenhang mit wissenschaftshistorischen Fallstudien. Untersucht werden Think Tanks im Kalten Krieg, ein deutscher Orientalist im frühen 20. Jahrhundert, die Philosophin und Schriftstellerin Helene von Druskowitz, österreichische Ökonomen der Ersten Republik, die Territorialität der Wissenschaften und anderes mehr.
Mit Beiträgen von Christian Dayé, Ursula Kubes-Hofmann, Wolfgang Pircher, Wolfgang L. Reiter, Georg Schmid, Paul Trowler, Henning Trüper, Mario Wimmer.

€28.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 3/2014 online kaufen

Die Publikation Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften 3/2014 - Die 'Stämme' der Akademie/'Tribes' in Academe von ist bei Studien Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Academic Tribes and Territories, Akademiker, Mäzenaten, Tony Becher, Wissensgesellschaft, Wissenskultur. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 28 EUR und in Österreich 28 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!