Pelz macht kalt von Clages,  Andrea, Haferbeck,  Edmund, Hutter,  Karin, Hütter,  Martin, Peter,  Günther, Schuster,  Gerd, Wendler,  Martin

Pelz macht kalt

Vom Ausverkauf der wildlebenden Pelztiere

Erschütternd sind die Zahlen, Daten und Fakten über das mörderische Gewerbe, welches mit diversen Fallen den Wildtieren nachstellt.

Mitarbeiter der „Aktionsgemeinschaft Artenschutz“ (AGA) verweisen in diesem Buch die Behauptung der humanen Jagd ins Reich der Illusion.

Erstmals wird das vielgerühmte internationale Gesetzeswerk, das Washingtoner Artenschutzübereinkommen, bewertet und dessen Zielsetzung entlarvt. Drastische und beispielhafte Fälle illegaler Im- und Exporte von Fellen, Leder und gefährdeten Tieren machen deutlich, wie sehr der Artenschutz im Argen liegt.
Die AutorInnen
Karin Hutter, gelernte Buchhändlerin, freiberufliche Autorin, Journalistin und Übersetzerin.
Schrieb das Anti-Jagdbuch „Ein Reh hat Augen wie ein sechzehnjähriges Mädchen“.

Martin Hutter war wissenschaftlicher Mitarbeiter der Grünen im Bundestag, freiberuflich als Gutachter und Berater für Artenschutzverbände tätig. Fester Mitarbeiter der „Aktionsgemeinschaft Artenschutz“.

Günther Peter gründete zusammen mit seiner Frau Brigitte die Aktion „Rettet die Schildkröten“, später in „Aktionsgemeinschaft Artenschutz“ umbenannt. Es gelang, ein generelles Handelsverbot für Schildkrötenprodukte in Deutschland durchzusetzen. Sein ehrenamtlicher Einsatz für die bedrohte Tierwelt hat ihn in viele Länder der Erde geführt.

€12.70 brutto
> findR *
Bücher zum Thema
Produktinformationen

Pelz macht kalt online kaufen

Die Publikation Pelz macht kalt - Vom Ausverkauf der wildlebenden Pelztiere von , , , , , , ist bei Echo Göttingen erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: . Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 12.7 EUR und in Österreich 13.1 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!