Physiognomien des Lebens von Borso,  Vittoria, Borvitz,  Sieglinde, Viglialoro,  Luca

Physiognomien des Lebens

Physiognomik im Spannungsverhältnis zwischen Biopolitik und Ästhetik

Die Korrespondenz zwischen körperlichen Merkmalen und dem Charakter eines Menschen, die im 19. Jahrhundert die Matrix für die Naturwissenschaften war, stellt heute die Basis von Lifestyle-Normen, oder auch von Psycho- und medizinischer Diagnostik dar. Infolge strukturalistisch-semiotischer Methoden gilt die Physiognomik immer noch als Deutungsdispositiv bei Formen literarischer Personendarstellungen, oder philosophischer Deutung menschlichen Antlitzes. Mit dem Sieg der Bilder in den neuen Technologien und Medien findet die Physiognomik etwa in Personal- und Schönheitsforschung Anwendung. Der Band untersucht historisch und systematisch die biopolitische Performativität physiognomischer Praktiken der Selbst- und Fremddeutung, sowie Gestaltung, ihre Transformationen anhand neuer Technologien, wie aber auch ihre materiell-mediale Dynamik und das in der Ästhetik von Texten und Medien implizierte Lebenswissen. Das Verhältnis von Pathognomik und aktueller Affektforschung wird ebenso diskutiert wie die anthropozentrischen Implikationen der Physiognomik kritisch beleuchtet werden.

€99.95 brutto
> findR *
Produktinformationen

Physiognomien des Lebens online kaufen

Die Publikation Physiognomien des Lebens - Physiognomik im Spannungsverhältnis zwischen Biopolitik und Ästhetik von , , ist bei De Gruyter erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 19. Jahrhundert, Aesthetics, Aesthetik, Biopolitics, Biopolitik, Body, life, Physiognomik, Physiognomy. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 99.95 EUR und in Österreich 99.95 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!