Publikumsinklusion beim Freitag. Zusammenfassender Fallstudienbericht aus dem DFG-Projekt „Die (Wieder-)Entdeckung des Publikums“. Hamburg: Verlag Hans-Bredow-Institut, Dezember 2015 von Heise,  Nele, Klein,  Jonas, Loosen,  Wiebke, Reimer,  Julius, Schmidt,  Jan-Hinrik

Publikumsinklusion beim Freitag. Zusammenfassender Fallstudienbericht aus dem DFG-Projekt „Die (Wieder-)Entdeckung des Publikums“. Hamburg: Verlag Hans-Bredow-Institut, Dezember 2015

Arbeitspapiere des Hans-Bredow-Instituts Nr. 36

Projekt „Die (Wieder-)Entdeckung des Publikums“
Ziel des Forschungsprojekts ist es,
methodisch vielfältig zu untersuchen, wie der professionelle, re-
daktionell organisierte Journalismus partizipative
Elemente in sein Angebot integriert und welche
Erwartungen und Erwartungserwartungen hierbei auf
Seiten der Journalisten und des Publikums eine
Rolle spielen. Im Mittelpunkt steht damit die Frage,
wie journalistisch-profess
ionelle Orientierung und
Publikumsbeteiligung wechselseitig aufeinander wirk
en. Weitere Informationen unter http://hbi.to/4090.

€20.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Publikumsinklusion beim Freitag. Zusammenfassender Fallstudienbericht aus dem DFG-Projekt „Die (Wieder-)Entdeckung des Publikums“. Hamburg: Verlag Hans-Bredow-Institut, Dezember 2015 online kaufen

Die Publikation Publikumsinklusion beim Freitag. Zusammenfassender Fallstudienbericht aus dem DFG-Projekt „Die (Wieder-)Entdeckung des Publikums“. Hamburg: Verlag Hans-Bredow-Institut, Dezember 2015 - Arbeitspapiere des Hans-Bredow-Instituts Nr. 36 von , , , , ist bei Hans-Bredow-Institut für Medienforschung erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: DFG-Projekt, Die (Wieder-)Entdeckung des Publikums, Publikumsinklusion. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 20 EUR und in Österreich 20.6 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!