Roman Jakobsons Gedichtanalysen von Birus,  Hendrik, Donat,  Sebastian, Meyer-Sickendiek,  Burkhard

Roman Jakobsons Gedichtanalysen

Eine Herausforderung an die Philologien

11 Beiträge zur linguistischen Poetik Roman Jakobsons.

Roman Jakobson (1896-1982) ist zu Recht der ›Picasso der Sprachwissenschaft‹ genannt worden. Sein vor zwei Jahrzehnten erschienenes monumentales Alterswerk Poetry of Grammar and Grammar of Poetry (Selected Writings III) hat den Nationalphilologien wie der Komparatistik die Sprache verschlagen. Das liegt vor allem an Jakobsons interdisziplinär weit gespannten theoretischen Bezügen, der langen und alles andere als monolithischen Entwicklung seiner linguistischen Poetik, der einschüchternden Vielsprachigkeit seiner Gedichtanalysen sowie ihrer scheinbaren Disparatheit.
Grund genug, den vielerorts als scheinbar verstaubt beiseite gelegten Jakobson endlich einmal genau zu lesen und theoretisch zu reflektieren. In den Beiträgen werden die theoretischen Implikationen von Jakobsons Werk, die Entwicklung seiner Poetik und den Anspruch der Gedichtanalysen untersucht.

Aus dem Inhalt:

Hendrik Birus: Hermeneutik und Strukturalismus. Eine kritische Rekonstruktion ihres Verhältnisses am Beispiel Schleiermachers und Jakobsons
Aage A. Hansen-Löve: Randbemerkungen zur frühen Poetik Roman Jakobsons
Erika Greber: Text als ‚texture‘. Textbegriff und Autoreflexivität in Jakobsons literaturwissenschaftlichem und poetischem Œuvre
Grete Lübbe-Grothues: Gedichte interpretieren im Anschluß an Jakobson
Holt Meyer: G. M. Hopkins’ Lyrik und Meta-Lyrik und/als die kulturelle Provokation der ‚poetic function of language‘ und der ‚message as such‘
Michael Wiseman / Willie van Peer: Roman Jakobsons Konzept der Selbstreferenz aus der Perspektive der heutigen Kognitionswissenschaft

Die Herausgeber
Hendrik Birus ist seit 1987 Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität München.

Sebastian Donat ist seit 1997 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität München.

Burkhard Meyer-Sickendiek ist Wissenschaftlicher Koordinator des Promotionsstudiengangs ‚Literaturwissenschaft‘ der Universität München.

€34.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Roman Jakobsons Gedichtanalysen online kaufen

Die Publikation Roman Jakobsons Gedichtanalysen - Eine Herausforderung an die Philologien von , , ist bei Wallstein erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Birus, Hendrik, Donat, Sebastian, Gedichtanalyse, Jakobson, Roman, Meyer-Sickendiek, Burkhard. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 34 EUR und in Österreich 35 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!