Sero-epidemiologische Analyse der Prävalenz von Herpesvirus-Infektionen bei Kindern und Jugendlichen zum Zeitpunkt der Diagnose eines Non-Hodgkin-Lymphoms in Mitteleuropa von Vaillant,  Vera

Sero-epidemiologische Analyse der Prävalenz von Herpesvirus-Infektionen bei Kindern und Jugendlichen zum Zeitpunkt der Diagnose eines Non-Hodgkin-Lymphoms in Mitteleuropa

In der Mehrheit der endemischen Burkitt-Lymphome (BL) ist das Epstein-Barr-Virus (EBV) nachweisbar, wohingegen nur ein Teil der sporadischen Fälle EBV-positiv ist, was die Frage der Rolle des EBV in der Pathogenese des BL aufwirft.
In einer retrospektiven Studie bestimmten wir die Seroprävalenz für EBV zum Diagnosezeitpunkt bei pädiatrischen Patienten mit BL, die in die NHL-BFM-Studien (Berlin-Frankfurt-Münster) gemeldet wurden und verglichen diese mit der von Patienten mit anderen Non-Hodgkin-Lymphom (NHL) Subtypen. Als interne Kontrollen wurden die Antikörper-Prävalenzen gegen Herpes-Simplex-Virus (HSV), Varizella-Zoster-Virus (VZV) sowie Humanes Cytomegalie-Virus (CMV) ermittelt. Es lagen Sero-epidemiologische Daten von 1.147/2.581 (44,4%) Patienten aus den behandelnden Kliniken der NHL-BFM-Studiengruppe zwischen Januar 1999 und Dezember 2007 vor. Patienten im Alter von 6 Monaten bis 18 Jahren mit BL, T-Zell lymphoblastischem Lymphom (T-LBL), lymphoblastischem Vorläufer B-Zell-Lymphom (pB-LBL), diffus großzelligem B-Zell-Lymphom (DLBCL) und großzellig anaplastischem Lymphom (ALCL) wurden eingeschlossen.
Es zeigte sich ein signifikanter Unterschied in der EBV-Seropositivität von Patienten mit BL (313/456 EBV-Seropositive [68,6%]) im Vergleich zu Patienten mit T-LBL (97/167 EBV-Seropositive [58,1%]) (p=0,014; χ2=6,05). Die Analyse unterschiedlicher Altersgruppen zeigte, dass Antikörper gegen EBV signifikant häufiger bei Patienten mit BL jünger als 6 Jahre nachweisbar waren (64/109 EBV-Seropositive [58,7%]) im Vergleich zu allen Patienten mit Non-BL NHL (44/100 EBV-Seropositive [44,0%]) (p=0,033; χ2=4,52) und zu Patienten mit T-LBL (12/35 EBV-Seropositive [34,3%]) (p=0,012; χ2=6,34). Es fand sich ein signifikant reduziertes eventfreies Überleben bei VZV-negativen Patienten mit pB-LBL, DLBCL und ALCL; VZV-spezifische Ursachen wurden jedoch ausgeschlossen. Insgesamt zeigten die Seroprävalenzen der Antikörper gegen CMV, VZV und HSV somit keine Assoziation einer dieser Virusinfektionen mit pädiatrischen NHL.
Diese Daten lassen vermuten, dass eine frühe EBV-Exposition auch in Mitteleuropa eine Rolle in der Pathogenese der BL spielt und unterstützen die These, dass eine Unterscheidung zwischen endemischen und sporadischen BL artifiziell ist.

€31.80 brutto
> findR *
Produktinformationen

Sero-epidemiologische Analyse der Prävalenz von Herpesvirus-Infektionen bei Kindern und Jugendlichen zum Zeitpunkt der Diagnose eines Non-Hodgkin-Lymphoms in Mitteleuropa online kaufen

Die Publikation Sero-epidemiologische Analyse der Prävalenz von Herpesvirus-Infektionen bei Kindern und Jugendlichen zum Zeitpunkt der Diagnose eines Non-Hodgkin-Lymphoms in Mitteleuropa von ist bei VVB Laufersweiler Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Doktorarbeit, Uni, Wissenschaft. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 31.8 EUR und in Österreich 32.7 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!