Staatliche Gewerbepolitik in Tirol (1648–1740) von Keul,  Michael

Staatliche Gewerbepolitik in Tirol (1648–1740)

Die Förderung der gewerblichen Produktion mit den Machtmitteln des absolutistischen Staates war in Tirol, dessen Wirtschaftspolitik bald nach dem Erlöschen der Tiroler Linie der Habsburger (1665) von außen geleitet wurde, kaum spürbar. Zwar wurden, wie die Stände auf dem offenen Landtag von 1691 bemerkten, „vill hailsambe verordnungen und guete dispositiones gemacht, selbige aber wenig oder nichts beobachtet und vollzogen“. Am Schicksal einzelner Unternehmen und charakteristischer Projekte, so dem Achenrainer Messinghandel, dem Zillertaler Eisenhandel, der Südtiroler Seidenindustrie, den Leinwandmanufakturen und Lederfabriken, veranschaulicht Michael Keul die geringen Ergebnisse merkantilistischer Industriepolitik in Tirol.

€39.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

Staatliche Gewerbepolitik in Tirol (1648–1740) online kaufen

Die Publikation Staatliche Gewerbepolitik in Tirol (1648–1740) von ist bei Wagner Innsbruck erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Achenrainer Messinghandel, Chronik, Geschichte, Habsburger, Historie, Lederproduktion, Leinwandmanufakturen, Merkantilismus, Produktion, Südtiroler Seidenindustrie, Unternehmen, Wirtschaftspolitik, Zillertaler Eisenhandel. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 39.9 EUR und in Österreich 39.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!