Stadt und Gewalt von Gruber,  Elisabeth, Weigl,  Andreas

Stadt und Gewalt

Beiträge zur Geschichte der Städte Mitteleuropas, Band 26

Das Gedenkjahr 2014 gab vielfältigen Anlass, über Ursachen, Ablauf und Auswirkungen des Ersten Weltkriegs zu reflektieren. Der vorliegende Band thematisiert verschiedenste Formen der Instrumentalisierung von Gewalt im städtischen Kontext als Medium von Herrschaftsrepräsentation, Konfliktlösung und öffentlicher Meinungsbildung im historischen Längsschnitt. Den regionalen Referenzrahmen bieten dabei die Habsburgermonarchie und angrenzende Territorien. Für die Diskussion der spezifischen Formen von Gewalt im Krieg im städtischen Raum bietet die Hauptstadt Wien ein anschauliches Beispiel.

Beiträge:

Gerhard Ammerer
Öffentliche Hinrichtungen inner- und außerhalb der Stadtmauern

Peter Becker
Macht, Gewalt und deren Kontrolle im Ersten Weltkrieg:
Theorie und Praxis des Ausnahmezustandes in der Habsburgermonarchie

Hans-Georg Hofer
Ströme der Gewalt.
Über ärztliches Handeln im industrialisierten Krieg

Helmut Konrad
Kriegsende – Ende der Gewalt?

Wolfgang Maderthaner
Enthusiasmus und Regression – Der Große Krieg und die urbanen Intellektuellen:
das Beispiel Wien

Katharina Miko
Subjektive Wahrnehmung von Sicherheit und Unsicherheit im öffentlichen Raum

Verena Moritz
Kriegsgefangene als „Sicherheitsproblem“:
Zur Kontrolle von „Feindsoldaten“ im urbanen Raum (1914–1920)

Alfred Pfoser
Der Mythos von der allgemeinen Kriegsbegeisterung:
Wien im Juli und August 1914

Martin Scheutz
Stadt und Gewalt im Blick historischer Forschung

Andreas Weigl
Hungerproteste und Hungerpsychosen:
Wien 1916–1918

Susana Zapke
Die sanfte Gewalt von Prozessionen und Kunstparaden im Wiener Stadtraum
Die Stadt als Bühne

€39.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

Stadt und Gewalt online kaufen

Die Publikation Stadt und Gewalt von , ist bei Studien Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: häusliche Gewalt, Hinrichtungen, Hungerproteste und Hungerpsychosen, Kriegsgefangene, Mythos Kriegsbegeisterung, ordnende Gewalt, Sicherheit und Unsicherheit im öffentlichen Raum, Stadt als Bühne, Stadtgeschichte. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 39.9 EUR und in Österreich 39.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!