Stand und Perspektiven der Mittelalterforschung am Ende des 20. Jahrhunderts von Oexle,  Otto G

Stand und Perspektiven der Mittelalterforschung am Ende des 20. Jahrhunderts

Drei prominente Mittelalterhistoriker aus verschiedenen Ländern halten in einer internationalen und vergleichenden Sicht Rückschau auf die Leistungen ihres Faches im zwanzigsten Jahrhundert und versuchen zugleich zu bestimmen, was die künftigen Perspektiven der europäischen und amerikanischen Mediävistik sein können und sein sollen.
Mit Beiträgen von Arnold Esch, Johannes Fried und Patrick J. Geary
Historische Umwälzungen sind nicht auf Europa und „1989“ beschränkt. In keinem Fall trifft die These, Geschichte sei „an ihr Ende“ gekommen. Welche Konzepte und Wissensformen taugen aber, wenn die der „Geisteswissenschaften“ nicht mehr tragen? Perspektivenwechsel werden unter vielerlei Vorzeichen diskutiert. Zentral ist die Frage, wie die Geschichtlichkeit sozialer und kultureller Praxis bestimmt werden kann – jenseits des Eurozentrismus. Die Bände dieser Reihe bieten dafür ein Forum.

€12.00 brutto
> findR *
Bücher zum Thema
Produktinformationen

Stand und Perspektiven der Mittelalterforschung am Ende des 20. Jahrhunderts online kaufen

Die Publikation Stand und Perspektiven der Mittelalterforschung am Ende des 20. Jahrhunderts von ist bei Wallstein erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: . Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 12 EUR und in Österreich 12.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!