Studien zur Goethezeit von Schillemeit,  Jost, Schillemeit,  Rosemarie

Studien zur Goethezeit

Jost Schillemeits anregende Studien zur Goethezeit und zur Literatur des 19. Jahrhunderts.

Die in diesem Band zusammengestellten Aufsätze des 2002 verstorbenen Literaturwissenschaftlers Jost Schillemeit aus den Jahren 1964 bis 2001 stellen in ihrer Vielfalt die Summe seines wissenschaftlichen Schaffens zum Thema dar. Um die im Zentrum stehende Arbeiten zu Goethe gruppieren sich Untersuchungen zu systematischen und philosophisch-philologischen Problemen, Arbeiten zu einzelnen Autoren der Goethezeit und darüber hinaus, etwa zu Wilhelm Raabe und Theodor Fontane, sowie die mittlerweile zum philologischen Klassiker avancierte Untersuchung ‚Bonaventura. Der Verfasser der ›Nachtwachen‹‘ (1973), in der Schillemeit das lange umrätselte Pseudonym August Klingemanns lüftete.

Aus dem Inhalt:

Lessings und Mendelssohns Differenz. Zum Briefwechsel über das Trauerspiel (1756/57)
Das Vorspiel auf dem Theater zu Goethes Faust. Entstehungszusammenhänge und Folgerungen für sein Verständnis
Goethe und Radziwill
Zum Begriff des ›Erlebten‹ beim späten Goethe
‚Historisches Menschengefühl‘. Über einige Aphorismen in Goethes Wanderjahren
Judentum und Gesellschaft als Thema Fontanes
Ruminationen. Zur Entstehungsweise Raabescher Erzählungen
›Erlebnis‹. Beobachtungen eines Literarhistorikers zu einer Wortbildung des 19. Jahrhunderts

€45.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Studien zur Goethezeit online kaufen

Die Publikation Studien zur Goethezeit von , ist bei Wallstein erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 19. Jahrhundert, Goethe, Literaturwissenschaft. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 45 EUR und in Österreich 46.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!