Tirol im Jahrhundert nach Anno Neun von Kühebacher,  Egon

Tirol im Jahrhundert nach Anno Neun

Beiträge der 5. Neustifter Tagung des Südtiroler Kulturinstitutes

Das 19. Jahrhundert brachte im politischen, kulturellen, wirtschaftlichen und religiösen Leben tief greifende Neuerungen, denen man sich in Tirol allerdings nur sehr zögernd öffnete. Die konservative Geisteshaltung, die das Land prägte, verklärte die Kämpfer von 1809 und schuf damit das bis heute nachwirkende Bild vom „Heldenzeitalter“ Tirols. Historiker, Philologen, Kunsthistoriker und Volkskundler befassen sich mit den vielfältigen Entwicklungstendenzen, die das vorige Jahrhundert seit der bayerischen Herrschaft in Tirol kennzeichneten und leuchten einen bis heute noch wenig erforschten Zeitabschnitt der Landesgeschichte aus. Die Beiträge stammen von Michael Forcher, Johann Rainer, Johann Holzner, Gert Ammann, Meinrad Pizzinini, Helmut Reinalter, Richard Schober, Josef Gelmi, Georg Zwanowetz, Karl Ilg, Hans Grießmair und Werner Gürtler.

€34.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Tirol im Jahrhundert nach Anno Neun online kaufen

Die Publikation Tirol im Jahrhundert nach Anno Neun - Beiträge der 5. Neustifter Tagung des Südtiroler Kulturinstitutes von ist bei Wagner Innsbruck erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Ammann, Gert, Chronik, Entwicklung, Forcher, Michael, Freiheitskämpfe, Gelmi, Josef, Geschichte, Grießmair, Hans, Gürtler, Werner, Historie, Hofer, Andreas, Holzner, Johann, Ilg, Karl, Kämpfe, Kultur, Pizzinini, Meinard, Politik, Rainer, Johann, Reinalter, Helmut, Religion, Schober, Richard, Tiroler Volksaufstand, Veraenderung, Wirtschaft, Zwanowek, Georg. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 34 EUR und in Österreich 34 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!