(Über)Leben an der Grenze von Dimmel,  Nikolaus

(Über)Leben an der Grenze

In einer umfassenden Studie hat ein Forschungsteam, koordiniert von Nikolaus Dimmel, die ökonomische, politische und soziale Situation im Oberen Waldviertel nach dem Ende oder der Abwanderung der die Region über lange Zeit prägenden Industrien
untersucht. Mit Fokus auf deren frühere Standorte Schrems und Heidenreichstein wird einerseits ein eher düsteres Bild der dortigen Lage gezeichnet. Zugleich werden mögliche Entwicklungsperspektiven der Region kritisch überprüft. Besonderes
Augenmerk wird auf die soziale Situation der ehemaligen Industriearbeiterschaft und deren Familien in Zeiten sozialer Verunsicherung und die Verdrängung wohlfahrtsstaatlicher Standards durch neoliberale Handlungsmaximen in Wirtschaft und Politik gelegt.

Band eins umfasst nach einer Einbettung des gegenständlichen Projektes in den Forschungsstand kritische Reflexionen zu Aspekten der Prekarität, ökonomischen Depression und räumlichen Peripherie. Auf Grundlage eines sozialhistorischen Rückblicks werden Dynamiken der Demographie und – damit verbunden – Mobilität diskutiert, welche sich in Abwanderung und Bevölkerungsverlust aus dem bzw. im Oberen Waldviertel niederschlagen. Aufbauend auf einem wirtschaftshistorischen Rückblick beinhaltet der Band eine Analyse und Rekonstruktion der ökonomischen
Entwicklungen sowie wirtschafts- und regionalpolitischen Bewältigungsstrategien unter dem (Vor-)Zeichen von De-Industrialisierung, Standortkonkurrenz und Globalisierung.

Band zwei widmet sich zunächst den sozialen Problemen, welche die soziale Ent-Sicherung sowie die Flexibilisierung von Arbeitswelt und -markt mit sich bringen: Arbeitslosigkeit, Armutsgefährdung und gesellschaftliche Deklassi(fizi)erung. Darauf folgen Untersuchungen der Alltagswelt zwischen Konsumorientierung und Knappheitserfahrungen, von Bedingungen und Möglichkeiten zivilgesellschaftlichen Engagements, eine Erfassung des Wahlverhaltens im Oberen Waldviertel sowie kritische Ausführungen zur Entwicklung der Armutsgefährdung und Reflexionen zu den sozialpolitischen Interventionen im Oberen Waldviertel. Der Band schließt mit methodischen und philosophischen Anmerkungen zur vorliegenden Studie.

€64.90 brutto
> findR *
Bücher zum Thema
Produktinformationen

(Über)Leben an der Grenze online kaufen

Die Publikation (Über)Leben an der Grenze von ist bei pro mente edition erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Eisert, Grenze, Patria. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 64.9 EUR und in Österreich 64.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!