UEFA Euro 2008 und Nachhaltigkeit von Müller,  Hansruedi, Rütter,  Heinz, Stettler,  Jürg

UEFA Euro 2008 und Nachhaltigkeit

Erkenntnisse zu Auswirkungen und Einschätzungen in der Schweiz

UEFA EURO 2008TM und Nachhaltigkeit –
Erkenntnisse zu Auswirkungen und Einschätzungen in der Schweiz
Mit der EURO 2008 fand die grösste je in der Schweiz durchgeführte Sportver-anstaltung statt. Im Auftrag des Bundesamtes für Sport wurde mit einer umfas-senden Studie versucht, die vielfältigen Wirkungen der EURO 2008 auf die nachhaltige Entwicklung zu messen. Die Schwerpunkte lagen auf der Evaluation der ökonomischen Effekte. Die beiden Hauptziele der Studie waren:

– Erfassen der zentralen ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeitseffekte der EURO 2008 in ihrer Dynamik.
– Entwickeln von Erhebungs- und Messmethoden, die längerfristige Vergleiche zulassen und auf andere Sport-Grossveranstaltungen übertragen werden kön-nen.
Die vorliegende Publikation fasst die vielfältigen Ergebnisse und Erkenntnisse aus dieser Untersuchung zusammen. Im Folgenden einige Resultate aus den un-terschiedlichen Untersuchungsbereichen:

– Wertschöpfungsanalyse: Die EURO 2008 generierte in der Schweiz volkswirtschaftlich relevante Umsätze in der Höhe von 1.7 Mia. CHF und eine Bruttowertschöpfung von rund 1.0 Mia. CHF. Die erwarteten Maximalwerte wurden übertroffen. Der Beitrag zum nationalen BIP betrug 0,18%.
– Makroökonomische Analyse: Die EURO 2008 zeigte zwar Wirkungen bei einzelnen Wirtschaftszweigen, hatte aber trotz der Grösse der Veranstaltung keinen erkennbaren Einfluss auf das Gesamtschweizerische BIP.
– Imageerhebung: Die Wahrnehmung der Schweiz vor und nach der EURO 2008 zeigte nur geringe Unterschiede. Das Image der Schweiz wurde auf ho-hem Niveau gefestigt.
– Besucherbefragung: 72% der Besucher waren im Rückblick mit dem Event „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“. Die Besucher haben sich in der Schweiz und in den Host Cities sehr sicher und willkommen gefühlt.
– Bevölkerungsbefragung: 91% der Schweizer Bevölkerung stand rückblickend der EURO 2008 positiv gegenüber, 42% sogar sehr. 2007 waren es erst 84%.
– Umweltanalyse: In den Host Cities fielen pro Spieltag durchschnittlich 12,4 Tonnen Abfall an. Für die Anreise zu den Host Cities resp. zu den Stadien wurde ein sehr hoher ÖV-Anteil erreicht, wobei die Schweizer wesentlich häufiger mit dem ÖV anreisten als die ausländischen Besucher.
– Fussballnachwuchs: Mit über 30‘000 neuen Juniorenspielern zwischen 2000 und 2007 verzeichnete der Schweizer Fussball ein grosses Wachstum.
Die Ergebnisse der Studie führen zu Schlussfolgerungen und Empfehlungen für die Ausgestaltung und Evaluation zukünftiger Sport-Grossverantaltungen.

brutto
> findR *
Produktinformationen

UEFA Euro 2008 und Nachhaltigkeit online kaufen

Die Publikation UEFA Euro 2008 und Nachhaltigkeit - Erkenntnisse zu Auswirkungen und Einschätzungen in der Schweiz von , , ist bei Universität Bern Center for Regional Economic Development (CRED) erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Messmethoden, Nachhaltigkeit, Sportgroßveranstaltung. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland EUR und in Österreich EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!