Was ist der Mensch? von Elsner,  Norbert, Schreiber,  Hans L

Was ist der Mensch?

Hervorgerufen – aber bei weitem nicht darauf beschränkt – durch die aktuellen Diskussionen über die Entschlüsselung des Humangenoms, die Kontroversen um die Forschung an menschlichen Embryonen sowie über die Möglichkeiten und Grenzen der modernen Transplantations- und Intensivmedizin stellt sich heute erneut die alte Frage „Was ist der Mensch?“. Angesichts der Machbarkeit von Dingen, die bisher dem Menschen entzogen waren oder, was fast das Gleiche ist, dem Glauben daran, daß nun alles Wünschbare möglich sein wird, ist sie Gegenstand dieses von dem Neurobiologen Norbert Elsner und dem Rechtsphilosophen Hans-Ludwig Schreiber herausgegebenen Buches. In den einzelnen Beiträgen wird die Frage nach dem Menschen aus biologischer, medizinischer und soziologischer ebenso wie aus juristischer, philosophischer und theologischer Sicht gestellt. Themen sind unter anderem physische Natur des Menschen und seine Stellung in der Welt, seine Entwicklung sowie die Frage, ob er mehr ist als nur ein Abbild seiner Gene, und was ist die „conditio humana“ im Lichte der modernen Hirnforschung? Darüber hinaus: welches Bild machen sich die Menschen voneinander, wie gehen sie miteinander um und wie sähe eine Gesellschaft aus, in der alle dank der neuen Therapien stark und gesund sind? Bei all dem, was erhofft und erwünscht, was denkbar und was möglich ist, stellen sich immer wieder die Fragen nach der ethischen Verantwortung, nach der Bestimmung und der Würde des Menschen. Fragen, denen Juristen, Philosophen und Theologen nachgehen, die aber auch den Naturwissenschaftler bewegen. Die Autoren versuchen, mögliche Lösungen aufzuzeigen, wohlwissend, daß die Wissenschaft allein nicht immer Antworten geben kann. Und so sind zwei der Beiträge der Literatur deren großes Thema seit jeher der Mensch ist.

Inhalt:

NORBERT ELSNER UND HANS-LUDWIG SCHREIBER: Einführung
NORBERT ELSNER: Woher wir kommen – Zur Naturgeschichte des Menschen
ALBRECHT SCHÖNE: „Von vorn die Schöpfung anzufangen“ – Goethes Homunkulus
PETER GRUSS: Woraus wir werden – Stammzellen und ihr Potential
AXEL HAVERICH: Der reparierte Mensch – Operiert, transplantiert, kloniert
HANNELORE EHRENREICH: Der suchtkranke Mensch – In unserer Mitte
PETER PROPPING: Die Freiheit des Menschen im Zeitalter der Genetik
WOLF SINGER: Conditio humana aus neurobiologischer Perspektive
KARL OTTO HONDRICH: Homo sociologicus – Heute
RUTH KLÜGER: Übermenschen, Untermenschen, Herrenmenschen
JULIAN NIDA-RÜMELIN: Ethische Prinzipien und biotechnologische Entwicklungen
HANS-LUDWIG SCHREIBER: Die Würde des Menschen – eine rechtliche Fiktion?
KARL KARDINAL LEHMANN: „Aus Gottes Hand in Gottes Hand“ – Kreatürlichkeit als Grundpfeiler des christlichen Menschenbildes
JOACHIM RINGLEBEN: „Was ist der Mensch, daß du seiner gedenkst?“

€19.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Was ist der Mensch? online kaufen

Die Publikation Was ist der Mensch? von , ist bei Wallstein erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Anthropologie, Gesellschaft, Kulturwissenschaft. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 19 EUR und in Österreich 19.6 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!