Wissenschaftswissen und Medienwissen oder: Die Virtualität des Wissens von Jochum,  Manfred

Wissenschaftswissen und Medienwissen oder: Die Virtualität des Wissens

Wissenschaft im klassischen Sinn freier Forschung und Lehre im akademischen Sondermilieu einer elitären Gelehrtenrepublik hätte kein fachfremdes Publikum und keine außerwissenschaftliche Öffentlichkeit. Beides aber ist notwendig, um das zu erhalten, was für moderne Forschung unerläßlich ist: finanzielle Förderung, politische Unterstützung, öffentliche Anerkennung, demokratische Legitimation. Vom Geld für die Forschungsarbeit und von der Akzeptanz der Forschungsergebnisse einschließlich ihrer außerwissenschaftlichen Folgen hängen die Existenz der Wissenschaft in allen ihren modernen Erscheinungsformen ab.
Das ist ein Spiel mit drei Bällen: Wissenschaft – Politik – Öffentlichkeit, das nicht immer gut koordiniert ist und in das sich die Medien einschalten.

€24.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

Wissenschaftswissen und Medienwissen oder: Die Virtualität des Wissens online kaufen

Die Publikation Wissenschaftswissen und Medienwissen oder: Die Virtualität des Wissens von ist bei Studien Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: demokratische Legitimation, finanzielle Förderung, öffentliche Anerkennung, Öffentlichkeit, Politik, politische Unterstützung, Wissenschaft. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 24.9 EUR und in Österreich 24.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!