Zeitschrift des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft von Deutscher Verein für Kunstwissenschaft

Zeitschrift des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft

• Fragmente vom Armreliquiar Karls des Großen (Dietrich Kötzsche †)
• Schwerpunkte der Regensburger Buchmalerei im späten 12. und ersten Drittel
des 13. Jahrhunderts. Anmerkungen zum Forschungsstand (Elisabeth Klemm)
• Heiligenverehrung, Ordensliturgie und Sepulkralkultur: Funktionsbereiche der
Marburger Elisabethkirche im Kontext ihrer rekonstruierten Farbverglasung (Daniel Parello)
• Die Stifterstatuen in Nordhausen (Antje Middeldorf-Kosegarten)
• Ein gotisches Bronzekruzifix aus dem Umkreis des Straßburger Prophetenmeisters
(Astrid Arnold)
• Drei Retabel in einer Beschreibung des 15. Jahrhunderts: Bozen – Hall – Sterzing
(Christian Nikolaus Opitz)
• Der Meister des Schongauer-Altärchens in Ulm und Passau (Albrecht Miller)
• Ein unbekanntes Augsburger Wurzel-Jesse-Fenster nach Entwürfen aus dem Werkstattkreis
Hans Holbeins d.Ä. und Thomas Burgkmaiers (Hartmut Scholz)
• Albrecht Dürers ‚Adam und Eva‘ im Prado. Erzählstil, Zeitstruktur und Deutung
(Thomas Noll)
• Wechselmord und Tyrannenmord beim Petrarcameister (Lutz S. Malke)
• Andreas Schlüter (Guido Hinterkeuser)
• Nachruf Hilde Claussen (Ulf-Dietrich Korn)
• Nachruf Anton von Euw (Klaus Gereon Beuckers)

€49.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Zeitschrift des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft online kaufen

Die Publikation Zeitschrift des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft von ist bei Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Bibliographie, Kunstgeschichte, Kunstwissenschaft. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 49 EUR und in Österreich 50.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!