Zuflucht im Wortgehäuse 1941-1943 von Punt,  Friedrich

Zuflucht im Wortgehäuse 1941-1943

Gedichte

Friedrich Punt (1898-1969), Rechtsanwalt und Lyriker, lebte in Innsbruck. Er war mit Ludwig von Ficker bekannt und mit Künstlern der „Brenner“-Gruppe befreundet. „Zuflucht im Wortgehäuse 1941-1943“ umfasst 92 Gedichte gegen den Nationalsozialismus und ist ein für Tirol einzigartiges Dokument literarischen Widerstands. Herausgegeben von Christine Riccabona und Anton Unterkircher.

Friedrich Punt:

„Nie war ich ein Mensch der Politik, ich habe Scheu vor der Öffentlichkeit. Gern lebe ich einsam, frei und unbelästigt von Lob und Tadel. Wenn mich ein Wunsch nach Veröffentlichung des ‚Zeitgenossen‘ anwandelt, so deshalb, weil ich mein Buch als Dokument betrachte: So hat ein Mensch diesen Weltkrieg und den Nationalsozialismus innerhalb der österreichischen Grenze empfunden und bedacht. Der Geist, der beide, Krieg und Nationalsozialismus hervorgebracht hat, ist nicht tot. Er geistert noch immer über unser Festland Europa. Hie und da könnte ein Mensch durch die Schau meiner Gedichte sehend werden und gewarnt.“

Der Schöps
Siehe, des Schafes Art, / das sich zur Herde schart, / und wo es lichterloh brennt, / der Schöps dem Hammel nachrennt, / so auch du, höriger Knecht: / der Führer hat immer recht.

Zukünftiger Rückblick auf Adolf Hitler
Dies hat / ein halber Narr gemacht, / ein ganzer Erdteil sank / in schauerliche Nacht.

€19.90 brutto
> findR *
Produktinformationen

Zuflucht im Wortgehäuse 1941-1943 online kaufen

Die Publikation Zuflucht im Wortgehäuse 1941-1943 - Gedichte von ist bei Löwenzahn Verlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: AntiKriegsLyrik, Lyrik, Nationalsozialismus, Nazis, Tirol, Widerstand, Zweiter Weltkrieg. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 19.9 EUR und in Österreich 19.9 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!