Zugang zum Recht: Europäische und US-amerikanische Wege der privaten Rechtsdurchsetzung von Breuer,  Rüdiger, Buxbaum,  Hannah L., Dauner-Lieb,  Barbara, Hartwig,  Roland, Henssler,  Martin, Hess,  Burkhard, Jahn,  Joachim, Mansel,  Heinz-Peter, Stürner,  Rolf

Zugang zum Recht: Europäische und US-amerikanische Wege der privaten Rechtsdurchsetzung

Überlegung de lege ferenda zur Ausweitung von Informationsrechten und kollektiven Rechtsbehelfen bei Verringerung klägerischer Prozessrisiken. Fachtagung der Bayer-Stiftung für dt. und internat. Arbeits- und Wirtschaftsrecht am 12. und 13. Juni 2007

Das Haftungsrisiko nach US-amerikanischem Recht benennen europäische Unternehmen als das zweitgrößte Hemmnis für den transatlantischen Handel. Dennoch zeichnet sich die Tendenz zur Übernahme einzelner Elemente der US-Rechtsordnung in das europäische und das deutsche Recht ab. Vor diesem Hintergrund analysiert der Band das geltende Recht auf drei Ebenen: 1. Lösen die neuen Informationsgesetze, die den Zugang zu klagevorbereitender Information erleichtern, das Spannungsverhältnis zwischen Informationsrecht und insbesondere Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse sachgerecht? 2. Ist die private Verfolgung öffentlicher Regulierungsinteressen (private law enforcement), z. B. durch eine neue Sammelklage bei Streu- und Massenschäden oder die Gewährung von Strafschadensersatz (punitive damages), mit dem System des deutschen Rechts zu vereinbaren? Wie sollten kollektive Rechtsbehelfe in diesem Feld strukturiert werden? Hat das KapMuG Modellcharakter? 3. Soll das deutsche Recht weitergehende Klaganreize (z. B. Erfolgshonorare, Strafschadensersatz, kollektiver Rechtsschutz, etc.) setzen, um mit Klagen gegen ein schädigendes Verhalten vorzugehen, das nur in der Gesamtheit, nicht aber beim Einzelnen einen bedeutenden Schaden hervorruft?

€34.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Zugang zum Recht: Europäische und US-amerikanische Wege der privaten Rechtsdurchsetzung online kaufen

Die Publikation Zugang zum Recht: Europäische und US-amerikanische Wege der privaten Rechtsdurchsetzung - Überlegung de lege ferenda zur Ausweitung von Informationsrechten und kollektiven Rechtsbehelfen bei Verringerung klägerischer Prozessrisiken. Fachtagung der Bayer-Stiftung für dt. und internat. Arbeits- und Wirtschaftsrecht am 12. und 13. Juni 2007 von , , , , , , , , ist bei Nomos erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Internationales Recht, Rechtsvergleichung, Zivil- und Wirtschaftsrecht. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 34 EUR und in Österreich 35 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!