Zur medialen Konstruktion des Nationalen von Logge,  Thorsten, Neumann,  Birgit, Reulecke,  Jürgen

Zur medialen Konstruktion des Nationalen

Die Schillerfeiern 1859 in Europa und Nordamerika

Der 100. Geburtstag Friedrich Schillers am 10. November 1859 wurde in hunderten Städten des deutschen Sprachraums, von deutschen Exilanten und Emigranten in Nordamerika und der ganzen Welt mit groß angelegten, teils mehrtägigen Feiern begangen. Die dezentral ausgerichteten Festivitäten wurden schon von den Zeitgenossen als Nationalfest und als Schillerfeier, im Kollektiv-Singular, gedeutet. Als größtes Fest, das jemals für einen deutschen Dichter gefeiert wurde, ging die Schillerfeier in die Geschichte ein und trug zur Konstituierung Friedrich Schillers als Nationaldichter bei. Die Arbeit diskutiert am Beispiel der Schillerfeiern von 1859 die Rolle der Medien im Nationalfest als einen herausragenden Agenten im deutschen Nationsbildungsprozess vor der Reichsgründung von 1870/71. Die Nation erscheint dabei als eine akteursabhängige, medial gestützte, kommunikative Konstruktion der Feiernden, die über Schiller vor allem sich selbst, ihre Vorstellung vom Deutschen und der deutschen Nation feierten.

€143.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Zur medialen Konstruktion des Nationalen online kaufen

Die Publikation Zur medialen Konstruktion des Nationalen - Die Schillerfeiern 1859 in Europa und Nordamerika von , , ist bei V&R unipress erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 1859, 19. Jahrhundert, Deutsches Sprachgebiet, Medienereignis, Nation, Nationalfest, Nationalismus, Nationenbildung, Schiller, Friedrich / Jubiläum (1859), Schiller, Friedrich von, Schillerfeier. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 143 EUR und in Österreich 51.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!