Zur molekularen Systematik der Boletales von Jarosch,  Margit

Zur molekularen Systematik der Boletales

Coniophorineae, Paxillineae und Suillineae

Den Schwerpunkt molekularbiologischer Untersuchungen stellte die Sequenzierung definierter Abschnitte der kemcodierten, ribosomalen DNA von insgesamt 198 Vertretern der Boletales dar. Die LR0R?LR5-Region des 28S Gens der rDNA erwies sich als konserviert genug, um taxonomische Hierarchien zu erkennen und war variabel genug, einzelne Taxa zu trennen. Dieser Abschnitt stellte deshalb eine geeignete Zielregion zur Klärung phylogenetischer Fragestellungen innerhalb des Verwandtschaftsbereichs der Boletales dar. Um zu überprüfen, ob die bisher konzipierte taxonomische Untergliederung der Boletales einer natürlichen Einteilung entspricht, wurden Sequenzen des 900 Basen langen Abschnitts der LR0R-LR5-Region der 28S rDNA von 38 Vertretern der Boletales verglichen und mit Hilfe der phylogenetischen Programme NEIGHBOR und PAUP ausgewertet. Die molekularen Daten zeigten eine Gliederung der Boletales in fünf monophyletische Gruppierungen auf, die in Übereinstimmung mit der bisher konzipierten Unterteilung der Boletales den Unterordnungen Boletineae, Coniophorineae (incl. Tapinellineae), Paxillineae, Sclerodermatineae und Suillineae zugeordnet werden konnten. Die isolierte Stellung der Familie Tapinellaceae innerhalb einer separaten Unterordnung Tapinellineae wurde durch phylogenetische Auswertung der Sequenzdaten nicht gestützt. Es wird deshalb vorgeschlagen, die Familie Tapinellaceae innerhalb der Coniophorineae zu verankern. In Übereinstimmung mit pigmentchemischen Merkmalen konnte mit Hilfe der durchgeführten Sequenzanalyse innerhalb aller fünf Unterordnungen Boletineae, Coniophorineae, Paxillineae, Sclerodermatineae und Suillineae eine enge verwandtschaftliche Beziehung zwischen Arten mit sehr unterschiedlichen makroskopischen Merkmalen aufgezeigt werden. Es kann demnach davon ausgegangen werden, daß sich die Entwicklung verschiedener Fruchtkörperformen in Anpassung an verschiedene Habitate wiederholt vollzogen hat. Um detaillierteren Einblick in die phylogenetischen Beziehungen innerhalb der Coniophorineae, Paxillineae und Suillineae zu gewinnen, wurden 193 Sequenzen des LR0R-LR5-Abschnitts des 28S Gens innerhalb der rDNA von Vertretern der genannten Unterordnungen bestimmt. Wenige Vertreter aus den Unterordnungen Boletineae und Sclerodermatineae sowie Outgroup-Taxa aus benachbarten Ordnungen wurden in die Studie einbezogen.

€46.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Zur molekularen Systematik der Boletales online kaufen

Die Publikation Zur molekularen Systematik der Boletales - Coniophorineae, Paxillineae und Suillineae von ist bei Borntraeger erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Boletales, Coniophorineae, Paxillineae, Suillineae, Systematik. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 46 EUR und in Österreich 47.3 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!