Zur Problematik der kontemplativen Selbstverwirklichung in Döblins „Manas“ von Chairatana,  Krisdi

Zur Problematik der kontemplativen Selbstverwirklichung in Döblins „Manas“

Wie entwickelt sich Alfred Döblins miteinander verzahnte
Natur- und Ich-Philosophie zwischen 1912 und 1932,
und wie prägen diese sein bislang nur selten in der Forschung
berücksichtigtes Epos „Manas“? Diese Kernfragen
der vorliegenden Studie mögen zunächst einfach klingen,
sind de facto aber sehr komplex. Denn in diesem Zeitalter
der Entmetaphysierung im Sinne von Friedrich Nietzsche
entwickelt sich eine Vielfalt an alternativen Sinngebungen,
zu denen Religionen aus Fernost und Indien – sei es Taoismus,
Hinduismus oder Buddhismus – maßgeblich beitragen.
Wie andere zeitgenössische Schriftsteller und Intellektuelle
setzte sich der als Nervenarzt ausgebildete Autor
eingehend mit diesen idealisierten und geradezu ideologisierten
Religionen auseinander. Dieses intensive Studium
hinterlässt markante Spuren in seiner Denkweise, seinen
Philosophemen sowie seinen literarischen Werken, die thematisch
miteinander verwoben sind. Die Studie umreißt
diese komplexen Verbindungen und versucht zugleich, den
‚Döblinisimus‘ neu zu erschließen und mit dem Poststrukturalismus
und der literarischen Postmoderne in Beziehung
zu setzen.

€48.00 brutto
> findR *
Produktinformationen

Zur Problematik der kontemplativen Selbstverwirklichung in Döblins "Manas" online kaufen

Die Publikation Zur Problematik der kontemplativen Selbstverwirklichung in Döblins "Manas" von ist bei Aisthesis erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Döblin, Alfred, Fernöstliche Philosophie, Manas, Nietzsche, Friedrich, Religionen, Spiritualitaet. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buch-findr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 48 EUR und in Österreich 49.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!