TALWIND II

TALWIND II von Benelli,  Annelies, Brigger-Ruppen,  Jolanda, Brunner,  René, Eyer,  Marcel, Eyer,  Nicolas, Heynen-Igler,  Cornelia, Imboden,  Eva Maria, Imboden,  Laetitia, König,  Stephan, Lagger,  Tony, Lerjen-Sarbach,  Bernadette, Nanzer,  Annelis, Pacozzi,  Silvio, Rudolf Salzmann,  Gisela, Stuenzi,  Charles, Venetz,  Yvonne, Walliser Autoren und Autorinnen deutscher Sprache (WAdS), Wirthner,  Raymund, Zurschmitten,  Christof
Die Texte in Prosa und Lyrik sind in dieser dritten Oberwalliser Anthologie so vielfältig wie der Kanton, in dem sie entstanden sind oder auf den sie sich beziehen.
Aktualisiert: 2017-11-16
> findR *

Gedankenhappen 2018

Gedankenhappen 2018 von Würtz,  Ralf
»Der Mensch lebt nicht von Brot allein.« Jesu Wort aus dem 4. Kapitel des Matthäus-Evangeliums will uns deutlich machen, dass auch unser Geist und unsere Seele der Nahrung bedürfen. Die Kunst des Buchdrucks versetzt uns erfreulicherweise in die Lage, diesem Bedürfnis in ganz unterschiedlichen Formen nachzukommen. Neben der Bibel gibt es eine schier unerschöpfliche Menge an Geschriebenen, das uns »Nahrung« geben kann.
Aktualisiert: 2017-11-15
> findR *

Alltag, Alltag, jeder Tag

Alltag, Alltag, jeder Tag von Rakow,  Reinhard, Spiekermann,  Dörte
„Alltag, Alltag, jeder Tag“ – jedes Mal, wenn die Weser-marsch schreibt, ist es ein Vergnügen, das Ergebnis zu lesen. Jedes Mal finden sich neben bekannten und be-währten Autorinnen und Autoren neue, jedes Mal über-rascht die Vielfalt der Ideen, die aus einem Thema sprießen, jedes Mal der Erfindungsreichtum der Texte. Seit dem Erscheinen von „Wenden“, dem ersten „Lesebuch für die Wesermarsch“ im Jahre 2012, sind – befeuert auch durch die von der LEB Wesermarsch angebotenen Schreibwerkstätten – rund dreitausend Beiträge entstanden, mit denen Menschen aus der Wesermarsch sich um Aufnahme in eines der Lesebücher beworben haben: Erzählungen, Gedichte, Briefe, Tagebucheinträge und Aufsätze. Mit dem nunmehr vierten Lesebuch festigt die Wesermarsch ihren Ruf als „Literatenland“ – weit über die Region hinaus, denn auch diesmal werden, da darf man sicher sein, viele Exemplare des Buches als Geschenk an Freunde, Bekannte, Verwandte ihren Weg finden selbst in die entlegensten Winkel der Republik. Und hier, vor Ort, freut man sich wieder darauf, was Menschen aus der Wesermarsch, Menschen wie Du und Ich, für Menschen in der Wesermarsch geschrieben haben – auf Hochdeutsch übrigens und up Platt.
Aktualisiert: 2017-11-15
> findR *

Willst du dein Herz mir schenken

Willst du dein Herz mir schenken von Dittker Slark, Sandro Myrakis
Allein der Titel verrät bereits viel über den Inhalt dieser poetischen Sammlung aus fünf Jahrzehnten, die auf ihren Seiten die unterschiedlichsten Facetten der Liebe spiegelt. Gibt es ein Gefühl, das einen Menschen - zumal einen Poeten - mehr beflügelt als die Liebe? Liebe, dieses elementare berauschende Gefühl, gewaltig und vergänglich zugleich, funkelt auch in diesen Gedichten in vielen Farben: von freudvoll, heiter und jubilierend, bis hin zu glanzlos, traurig oder düster. Dittker Slark‘s Poesie leuchtet innig und unmittelbar, scheut sich nicht vor überhöhten oder überschwenglichen Wendungen, wenn es um große Gefühle geht. In verständlicher Sprache, Form und Melodie im Einklang mit dem Inhalt, spürt er der Liebe nach, dem Sein mit allen Sonnen- und Schattenseiten. Eine bezaubernde Gedichtsammlung für Verliebte, Suchende, Liebende - und auch für alle Menschen, die sich dankbar an verliebte Zeiten erinnern.
Aktualisiert: 2017-11-15
> findR *

WER ich WO bin?!

WER ich WO bin?! von Nickel,  Artur
Die Tür öffnet sich Wie ein Vorhang Ich setze meine Maske auf Die Show geht los - Celina Beuing (16 Jahre) - Zum nunmehr dreizehnten Mal haben das Kulturzen­trum Grend und das Literaturfestival Literatürk Essen gemeinsam mit dem Geest-Verlag Vechta eine Anthologie für Jugendliche aus dem Ruhrgebiet ausgeschrieben. Dabei wurden sie von zahlreichen Kooperationspartnern unterstützt. Das Thema: ‚WER ich WO bin?!‘ Mehrere Hundert Jugendliche mit und ohne Migrationshinter-grund aus dem Ruhrgebiet haben sich an dem Projekt beteiligt und sich offen und intensiv mit der Frage nach der eigenen Identität auseinandergesetzt. Wer bin ich? Woher stamme ich? Wer möchte ich sein? Wohin geht meine Reise? Die Beiträge, die sie eingeschickt haben, haben es in sich. Sie beeindrucken. Mehr als 100 konnten in den Sammelband aufgenommen werden. Aboorvithaa Arumugam (17 Jahre) umreißt in ihrem Gedicht ‚Unendliche Suche des Le-bens‘, worum es in dieser Anthologie geht: 7,4 Milliarden Menschen. / 7,4 Milliarden verschiedene Persönlichkeiten. / 7,4 Milliarden Seelen. / Unter diesen meine. Was also tun, wenn man nicht verloren gehen will? Unsere Welt mit ihren vielfältigen familiären, schulischen, beruf-lichen und gesellschaftlichen Ansprüchen macht es jungen Menschen heute schwer, die eigene Identität auszubilden. Aber sie stellen sich dieser Aufgabe. Gleichwohl bleibt ein Teil ihrer Fragen unbeantwortet, ja, muss vielleicht auch unbeantwortet bleiben. Was können Erwachsene tun, damit Jugendliche vorwärts-kom­­men? Vor allem diejenigen, die in Familie, Erziehung, Wirtschaft und Politik Verantwortung tragen (wollen)? Die Anthologie zeigt, was junge Menschen brauchen und brauchen könnten. Und sicherlich nicht nur die, die im Ruhrgebiet zu Hause sind!
Aktualisiert: 2017-11-15
> findR *

Das Leben wie ein Tortenboden

Das Leben wie ein Tortenboden von Cimpoeșu,  Petru, Costin,  Bogdan, Duca,  Daniela, Gabriela,  Adameșteanu, Greceanu,  Adela, Hondrari,  Marin Mălaicu, Iuga,  Nora, Lungu,  Dan, Nimigean,  Ovidiu, Pârvulescu,  Ioana, Petreu,  Marta, Pfeifer,  Anke, Rădulescu,  Răzvan, Rosetti,  Adina, Sabău,  Corina, Stancu,  Valeriu, Teodorovici,  Lucian Dan
Ein vielfältiger, aufschlussreicher Einblick in die aktuelle rumänische Literatur. Mal heiter, mal melancholisch, mal voller bitterer Ironie.
Aktualisiert: 2017-11-14
> findR *

Weihnachten und andere Amtsangelegenheiten

Weihnachten und andere Amtsangelegenheiten von Alb,  Margarete, Becker,  Tina, DeWinter,  Carmilla, Jürchott,  Carola, Minert,  Katrin, Reimann,  Dorothee, Schlicht,  Chris, Ulrich,  Hagen, Watolla,  Marcus, Zandt,  Anne
Und wieder berichten die AutorInnen des Bundesamtes für magische Wesen über ihre Beobachtungen der Mitbürger mit magischem Hintergrund. Mit diesem dritten Arbeitsbericht, der zu Weihnachten 2017 erscheint, übernimmt der amtseigene Bundeslurch Verlag die Publikation der Arbeiten fantastischer Autoren. 10 Kurzgeschichten von Chris Schlicht, Margarete Alb, Anne Zandt, Tina Becker, Marcus Watolla, Dorothee Reimann, Carmilla DeWinter, Katrin Minert, Carola Jürchott und Hagen Ulrich. Chris Schlicht: Die Heiligen der Nacht Der junge Mönch Tomas stirbt bei einem großen Erdbeben – und wacht in der nächsten Nacht als Steinseele wieder auf. Tagsüber als Statue gefangen, ist er nachts stiller Beobachter der Menschen. Damit will er sich allerdings nicht abfinden. Margarete Alb: Das Thomasturnier Cernun Otternherr hat sich vor seinen Feinden im Schmalkaldischen Exil verkrochen. In der längsten Nacht des Jahres lockt ihn eine ausnehmend seltsame Zusammenkunft von Dämonen aus seinem Versteck. Anne Zandt: Wintermond Treffen Sie einen Werwolf, der sich mit Überstunden, den Gerüchen vom Weihnachtsmarkt und genervten Pendlern herumplagen muss. Schafft er es rechtzeitig vor seiner Verwandlung nach Hause? Tina Becker: Blutmond um Mitternacht Im winterlichen Wald kommt eine Hexe grausam ums Leben. Minna, die Oberste des Hexenzirkels, verdächtigt die Werwölfe und schwört grausame Rache. Markus Watolla: Das Geheimnis des Peter Gennersheim Der neue Nachbar verhält sich äußerst seltsam. Ist das Verfolgungswahn, oder ist wirklich jemand hinter ihm her? Dorothe Reimann: Jahr und Tag „Meine Damen und Herren, Sie arbeiten ab heute für das Bundesamt für magische Wesen, Sektion Taktisches Drachengeschwader 35 ‚B‘. Die Mitarbeiteranzahl beträgt mit Ihnen 54.“ Carmilla DeWinter: Ruhige Feiertage Der Incubus Frisk ist in Karlsruhe untergetaucht. An Heiligabend gerät er in die Auseinandersetzung zwischen einem verirrten Alben und einigen Betrunkenen. Die resultierende Explosion ruft die Behörden und eine erpresserische Hexe auf den Plan. Katrin Minert: Schneeflöckchen Bob, wandernder Tischlergeselle und Wermaus, trifft eine geheimnisvolle Frau namens Skadi Flocke, die immer ein Hauch nach Schnee umweht. Genau deswegen ist allerdings ein skrupelloser Geschäftsmann hinter ihr her. Hagen Ulrich: Sebastians blutige Prüfung Sebastian Harrach, magiebegabter und entführter Sohn des fundamentalistischen CDU-Politikers Peter Harrach, gilt als tot. Seine Freunde sind in ihrer Trauer wie gelähmt. Der hinter der Entführung stehende Peter Harrach wird Innenminister in der sächsischen Landesregierung. Derweil werden an Sebastian in einer polnischen Klinik Verfahren zur Homoheilung getestet. Doch dann findet Sebastians magischer Ring den Weg zu seinem Eigentümer. Sebastian erwacht aus seiner Situation. Und nimmt Rache.
Aktualisiert: 2017-11-14
> findR *

Witwendramen

Witwendramen von Kusz,  Fitzgerald, Thalbach,  Anna, Thalbach,  Katharina, Thalbach,  Nellie
Eine Revue für mehrere Witwen, kongenial interpretiert von Katharina, Anna und Nellie Thalbach Jenseits aller Schicksale, die hinter dem Begriff „Witwe“ lauern, von der Witwe Bolte bis zur Lustigen Witwe: Um die Witwe ranken sich zahlreiche Sprichwörter, Dramen und Geschichten, deren Szenen zwischen Komik und Tragik oszillieren. Fitzgerald Kusz hat sich um die Befindlichkeit von Witwen seine heiteren, ironischen und traurigen Gedanken gemacht und sie zu Witwendramen zusammengefügt. Eine Revue für mehrere Witwen, kongenial interpretiert von Katharina, Anna und Nellie Thalbach. „Ein hochvergnüglicher Abend, aber auch ein Abend mit Tiefsinn” hr2 (1 CD, Laufzeit: ca. 1h 15)
Aktualisiert: 2017-11-16
> findR *

Aphorismen – Sudeleien – Stichelreden

Aphorismen – Sudeleien – Stichelreden von Lichtenberg,  Georg, Neumann,  Gerhard
In seinen Aphorismen kommt die geistige und stilistische Schärfe Georg Christoph Lichtenbergs zum Ausdruck wie sonst nirgendwo. Seien es Gedanken zum Menschsein, zur Wissenschaft oder dem Denken selbst: Es gibt kaum einen Bereich, zu dem er nichts Tiefsinniges beizutragen hätte. Eine zugleich vergnügliche und anregende Lektüre!
Aktualisiert: 2017-11-11
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Belletristik: Erzählende Literatur, Anthologien auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Belletristik: Erzählende Literatur, Anthologien aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Belletristik: Erzählende Literatur, Anthologien? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Belletristik: Erzählende Literatur, Anthologien bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Belletristik: Erzählende Literatur, Anthologien auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Belletristik: Erzählende Literatur, Anthologien

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Belletristik: Erzählende Literatur, Anthologien in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Belletristik: Erzählende Literatur, Anthologien auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Belletristik: Erzählende Literatur, Anthologien Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Belletristik: Erzählende Literatur, Anthologien nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.