Wer liest denn schon Gedichte?

Wer liest denn schon Gedichte? von Urlaub,  Bernd
Wer liest schon heute noch Gedichte? Es scheint, als hätte diese Form der Literatur keinen Platz mehr in unserer schnelllebigen Zeit. Dabei sind Gedichte ganz besonders gut geeignet, um Stimmungen und Gefühle in einer Art und Weise auszudrücken, wie das sonst kaum möglich ist. Zwar ist die Verlockung groß, dabei den erhobenen Zeigefinger überzustrapazieren oder den Moralapostel zu spielen – doch ich denke, ich konnte der Versuchung widerstehen.
Aktualisiert: 2017-09-14
> findR *

Weisheit ist keine Bräunungsstufe

Weisheit ist keine Bräunungsstufe von Schade,  Gunnar
Scharfzüngig und geistreich äußert sich der Autor und Kabarettist Gunnar Schade sowohl zum Leben als auch zur Gesellschaft. Das vorliegende Buch enthält von A bis Z brillant formulierte Aphorismen zu allen relevanten Themen, Irrtümern und Vorurteilen. Sogar das, worüber sonst Bücher und Programme geschrieben werden, bringt Gunnar Schade meist in einem Satz auf den Punkt. Genauso treffsicher und humorvoll, wie es die Zuschauer seiner Kabarett-Programme lieben. Das ist beste Unterhaltung für alle Liebhaber der Sprache, des Humors und des Verstandes. www.gunnar-schade.de
Aktualisiert: 2017-09-11
> findR *

Bruchstücke 7

Bruchstücke 7 von Schneider,  Friedhelm
An der stelle eines Vorworts an einen Leser: Wenn in Griechenland zwei einen Vertrag schlossen oder in das geheiligte Verhältnis der Gastfreundschaft traten, brachen sie zum Zeichen und zum Pfand ihrer Verbindung eine Tonscheibe, einen Ring oder ein Tierknöchelchen entzwei. Jeder der Beiden erhielt eine Hälfte und konnte künftig dadurch, dass er sie vorwies und zur anderen Hälfte fügte, seine Rechte geltend machen. - Symbolon. Wir halten Scherben in den Händen und hoffen, dass es Bruchstücke sind, die ihr Gegenstück vielleicht noch finden werden. Und vielleicht gehört zu den Gedanken hier der Teil, den du dir denkst.
Aktualisiert: 2017-09-11
> findR *

Match Deleted

Match Deleted von Berger,  Sarah
Tinder Shorts sind ein von der Autorin erfundenes Genre sehr kurzer Texte über die Liebe in Zeiten des Dating, alte und neue Probleme mit Sprache, Nähe, Erwartungen und Projektionen. Es wird dabei zugleich autobiografisch und ästhetisch distanziert geschrieben, was den im Digitalen verschwimmenden Unterscheidungen von Realität oder Fiktion und Autorin oder Figur korrespondiert.
Aktualisiert: 2017-09-08
> findR *

Über die Mitmenschlichkeit

Über die Mitmenschlichkeit von Hartge,  Reimar
Der Drang nach Menschlichkeit kennt bei dem, der sich darauf einlässt, kein Zögern und Zaudern. – Er bohrt sich – einer Quelle gleich – sogar durch hart abweisenden Fels! – Eigentlich müsste das Hinfinden zur Menschlichkeit etwas Selbstverständliches sein; doch rücksichtslos verlogenes Konkurrenzstreben, stur egoistisches Denken bei der Gefahrenabwehr und brutal feindliche Gesinnung lähmen die Suche nach Tugenden. – Menschlichkeit findet ihre Bedeutung im intuitiven Erkennen und Differenzieren möglicher Charakterstärken und -schwächen. – Mitmenschlichkeit strebt danach, eigene gewissenhaft geläuterte Persönlichkeit harmonisch heilsam in die Menschengemeinschaft einzubringen. – Im Idealfall sollten Menschlichkeit und Mitmenschlichkeit ´zusammenfließen`, wie Spektralfarben es tun. –
Aktualisiert: 2017-09-14
> findR *

Bitte einmal gemischten Sprachsalat …

Bitte einmal gemischten Sprachsalat … von Wein,  Margarete
Das hallesche Universitätsmagazin „scientia halensis“ enthielt einige Jahre lang – zwischen 2006 und 2016 – eine Rubrik unter dem Motto „Bitte einmal gemischten Sprachsalat …“, die damals vielen gefiel. Für diejenigen, die sich gern daran erinnern und vielleicht den einen oder andern Salat noch einmal nachkosten wollen, sowie für alle, die Sprache nicht nur als simples Kommunikationsinstrument, sondern zugleich als sinnreiches (Ernst- und) Spielzeug ansehen, sind hier alle Beiträge jener Jahre vereint. Auch die Wissenschaft kommt zu ihrem Recht: Kurz und knapp geht der zusätzlich aufgenommene vorletzte Text über die „Halbwertszeit des Wissens“ derselben auf den Grund. Am Ende setzt ein (zwar eigentlich überflüssiger, aber womöglich dennoch gefälliger) Abspann zum Jubiläum der Rechtschreibreform dem Ganzen ein linguistisches Sahnehäubchen auf.
Aktualisiert: 2017-08-19
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Belletristik: Erzählende Literatur, Aphorismen auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Belletristik: Erzählende Literatur, Aphorismen aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Belletristik: Erzählende Literatur, Aphorismen? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Belletristik: Erzählende Literatur, Aphorismen bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Belletristik: Erzählende Literatur, Aphorismen auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Belletristik: Erzählende Literatur, Aphorismen

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Belletristik: Erzählende Literatur, Aphorismen in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Belletristik: Erzählende Literatur, Aphorismen auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Belletristik: Erzählende Literatur, Aphorismen Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Belletristik: Erzählende Literatur, Aphorismen nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.