Verpachtung und Übergabe landwirtschaftlicher Betriebe

Verpachtung und Übergabe landwirtschaftlicher Betriebe von Hiller,  Gerhard, Horn,  Wolfgang
Die 7., überarbeitete Auflage des Praxisleitfadens gibt den aktuellen Stand der Gesetzgebung und Rechtsprechung wieder. Auf diese Rechtsprechung und hierzu ergangene Verwaltungsanweisungen wird nicht nur beschreibend eingegangen, sondern auch argumentativ und Stellung beziehend. Da sich in der Praxis zum „Nießbrauch“ und zur „Realteilung bei Mitunternehmerschaften“ laufend Fragen ergeben, werden diese Bereiche erstmals in gesonderten Kapiteln behandelt. Hinzu kommen Erläuterungen zu „Organschaften“ und Hinweise auf die Problematik „Grunderwerbsteuer beim Wechsel von Gesellschaftern“. Die Autoren beschreiben in der Land- und Forstwirtschaft anzutreffende Fallgestaltungen und zeigen anhand von Beispielen die einkommen- und umsatzsteuerlichen Konsequenzen auf. Hierbei werden eigenständige Einschätzungen der jeweiligen Auswirkungen bei der Umsatzsteuer (z. B. Wechsel der Besteuerungsform, Vorsteuerberichtigung), besonders erläutert. Aus dem Inhalt: A. Die Betriebsunterbrechung B. Die Betriebsverpachtung C. Die Verpachtung eines Mitunternehmeranteils D. Die unentgeltliche Nutzungsüberlassung des Betriebs E. Die parzellenweise Verpachtung des Betriebs F. Betriebsteilungen bei wahrscheinlicher Wiedervereinigung G. Nießbrauch am land- und forstwirtschaftlichen Betrieb H. Die Hofübergabe in vorweggenommener Erbfolge I. Einbringung des Betriebs in eine Personengesellschaft J. Unentgeltliche Ausgliederung von Wirtschaftsgütern K. Realteilung von Mitunternehmerschaften L. Vorsteuerberichtigung nach § 15a UStG M. Grunderwerbsteuerliche Fallstricke beim Gesellschafterwechsel N. Organschaften in der Land- und Forstwirtschaft?
Aktualisiert: 2018-02-09
> findR *

Regional denken vor Ort handeln

Regional denken vor Ort handeln
AktivRegionen in Schleswig-Holstein – Regional denken, vor Ort handeln! 97 % der Landesfläche Schleswig-Holsteins gehören zum sogenannten ländlichen Raum. Fast 80 % der Menschen leben hier. Wer sich um den ländlichen Raum kümmert, der kümmert sich also um Schleswig-Holstein. Und das ist dringend notwendig. Denn die Herausforderungen sind groß: Demografischer Wandel, medizinische Versorgung, ausreichende Bildungsangebote – das sind nur ein paar Themen, die aktuell anzugehen sind. Zur Bewältigung der Herausforderungen gibt es, unter anderem, umfangreiche finanzielle Unterstützung von der Europäischen Union. Die vorliegende Broschüre erläutert anschaulich den sogenannten LEADER-Ansatz. LEADER ist ein Instrument der europäischen Regionalentwicklung. Es ermöglicht den Menschen vor Ort, Prozesse mitzugestalten und ihre Region gemeinsam weiterzuentwickeln. Lokale Akteure sind aktiv an der Ausarbeitung und Umsetzung einer Regionalen Entwicklungsstrategie beteiligt. Sie entscheiden über die Auswahl der Projekte in ihrer Region. Dieses LEADER-Konzept der EU wird in Schleswig-Holstein flächendeckend umgesetzt. Es gibt in Schleswig-Holstein 22 lokale Aktionsgruppen – die sogenannten „AktivRegionen“. Damit setzen wir in Schleswig-Holstein auf starke, selbst organisierte ländliche Regionen, die ihre Zukunft partnerschaftlich gestalten. Dadurch werden sowohl neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Politik, Verwaltung sowie Vereinen, Verbänden und privaten Akteuren als auch interkommunale und regionsübergreifende Kooperationen angeregt und damit bislang ungenutzte Potentiale freigesetzt. Dabei hat jede AktivRegion ihre Alleinstellungsmerkmale. In jeder Region gibt es Menschen mit wertvollen Kompetenzen und Erfahrungen, die für die Entwicklung der Zukunft aktiviert werden können. Um Antworten auf die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der ländlichen Räume zu finden, benötigen wir das Wissen und die Fähigkeiten möglichst vieler Menschen vor Ort, die für die Entwicklung der Zukunft begeistert werden können. Klimawandel & Energie, Nachhaltige Daseinsvorsorge, Wachstum & Innovation und Bildung sind dabei die Schwerpunktthemen. Organisatorisch und fachlich sind in der Landesregierung unsere beiden Ministerien für die Begleitung der AktivRegionen zuständig. Das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration (MILI) hat die fachliche Zuständigkeit für die ländliche Entwicklung und verwaltet die zum Einsatz kommenden europäischen Mittel. Sie speisen sich aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER), für den federführend das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND) zuständig ist. Eine wichtige unterstützende Aufgabe für die AktivRegionen haben die Regionaldezernate des Landesamtes für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume (LLUR) übernommen. Sie sind beratende Mitglieder der lokalen Aktionsgruppen und verstehen sich darüber hinaus als „Förderlotsen“ der AktivRegionen. So steuert und begleitet das LLUR mit seiner breit angelegten Fachkompetenz und der Präsenz im Lande diesen Prozess. Ergänzt wird diese Arbeit durch das AktivRegionen-Netzwerk: Im Auftrag des MILI unterstützt die Akademie für die ländlichen Räume Schleswig-Holsteins die Vernetzung und Kooperation der 22 AktivRegionen auf Landesebene. Diese Broschüre gibt einen lebendigen Eindruck der engagierten und erfolgreichen Arbeit der AktivRegionen in Schleswig-Holstein – mit vielen tollen Projektbeispielen – und möchte auf diesem Weg noch mehr Bürgerinnen und Bürger dafür begeistern, die Zukunft ihrer Region aktiv mit zu gestalten!
Aktualisiert: 2018-02-02
> findR *

Die Geschichte der Forstwissenschaft – eine Geschichte der Hoffnung

Die Geschichte der Forstwissenschaft – eine Geschichte der Hoffnung von Dargavel,  John, Johann,  Elisabeth
Eine Geschichte der Wissenschaft und der Ideen der Forstwirtschaft in den vergangenen drei Jahrhunderten Dieses Buch erzählt die Geschichte der hoffnungsvollen Wissenschaft und der vertrauensvollen Kunst der Forstwirtschaft. Es ist eine Geschichte über die Hoffnungen der Forstleute und anderer Wissenschaftler, die Wälder tiefer zu verstehen, und über ihr unausgesprochenes Vertrauen, dass ihr Wissen eine dauernde Zukunft des Waldes sichern könnte. In verschiedenen Ländern ist viel über den Ursprung und die Entwicklung der modernen Forstwirtschaft geschrieben worden, und über die Menschen und Institutionen, die damit befasst waren, aber es gibt wenig in der Forstgeschichte, das erklärt, was die Wissenschaft eigentlich ist. Das Wissen um den Wald hat eine alte Geschichte, seit klassischen Zeiten dokumentiert, und in den komplexen sozialen und rechtlichen Systemen des Mittelalterlichen Europas angewendet. Dieses Buch befasst sich mit der modernen Form der Forstwissenschaft, die im frühen neunzehnten Jahrhundert in Europa gegründet wurde, als Systeme, Wälder zu verwalten, die bis in alte Zeiten zurückverfolgt werden konnten und im Mittelalter floriert hatten, unterbrochen wurden. Neue Wege mussten gefunden werden. Durch drei Jahrhunderte haben Forstleute versucht, ihre Wälder wissenschaftlich zu erfassen und haben gehofft, ihr Wissen wirkungsvoll anzuwenden, obwohl sie nicht lang genug lebten, um die Zukunft selbst zu sehen, die sie sich vorstellten. Wie weit machte ihr wissenschaftliches Verständnis eine Zukunft des Waldes möglich? Welches waren in den drei Jahrhunderten, die in diesem Buch besprochen werden, ihre Erfolge und Misserfolge? Und nun, was könnte die Zukunft der Forstwissenschaft und ihrer Anwendung bringen? Dies ist keine Erzählung eines Triumpfes: die Perspektive für die Wälder der Welt ist dafür zu trist. Während sich viele Wälder gut entwickeln ändert sich das Klima, tropische Wälder verschwinden, andere werden degradiert, Arten gehen verloren, Regierungen können sich nicht entscheiden, internationale Konferenzen enden mit einem Misserfolg. Dies ist eine andere, längere Geschichte – eine der Forschung, der Wissenschaft und des hartnäckigen Versuches, für die Wälder eine bessere Zukunft zu finden. Über die Autoren: Dr. John Dargavel ist ehrenamtlicher Emeritus Fellow an der Fenner Schule für Umwelt und Gesellschaft der Australischen National Universität. Er arbeitete über zwanzig Jahre als Forstmann bei der Regierung und in der Industrie und hat seitdem im Bereich Ökonomie, Politik und Geschichte des Waldes geforscht und gelehrt. Er ist der Autor von mehr als 70 veröffentlichten wissenschaftlichen Publikationen und Buchkapiteln, die Waldwirtschaftslehre, industrielle- und Arbeitsgeschichte, Handel, Wald- und Umweltpolitik und kulturelle Aspekte der Landschaft und der Erinnerung abdecken. Sein Buch über Australische Forstgeschichte, Fashioning Australia’s Forests [Die Gestaltung der Australischen Wälder], wurde 1995 veröffentlicht. Dr. Elisabeth Johann ist Leiterin des Fachausschusses Forstgeschichte des Österreichischen Forstvereins und Koordinatorin der Arbeitsgruppe Forst und Kultur der IUFRO. Sie hat über zwanzig Jahre einen Familienforstbetrieb geleitet. Seitdem hat sie im Bereich Forst- und Umweltgeschichte geforscht und gelehrt, so u.a. an der Universität Freiburg und an der Universität für Bodenkultur in Wien und Ausstellungen im Bereich Wald- und Umweltgeschichte konzipiert. Sie hat 7 Bücher und rund 90 wissenschaftliche Publikationen und Buchkapitel zur österreichischen und europäischen Wald- und Forstgeschichte geschrieben. Ihr Buch „Wald und Mensch. Die Nationalparkregion Hohe Tauern (Kärnten)“ wurde 2004, ihr Buch „125 Years of IUFRO“ 2017 veröffentlicht.
Aktualisiert: 2018-02-01
> findR *

Einheitsbedingungen im deutschen Getreidehandel

Einheitsbedingungen im deutschen Getreidehandel
Die Einheitsbedingungen im deutschen Getreidehandel sind vereinbarte Handelsbedingungen, Klauseln und Konditionen. Sie sind fester vertraglicher Bestandteil der meisten Handelsaktivitäten bei Agrarprodukten, ob konventionell oder Bio. Ein unentbehrliches Nachschlagewerk für alle, die sich tagtäglich mit Getreide, Ölsaaten, Futter- oder Düngemitteln befassen. Vollständig überarbeitete Neuausgabe, versehen mit einem erläuternden Vorwort.
Aktualisiert: 2018-01-30
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Biologie: Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei, Ernährung auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Biologie: Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei, Ernährung aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Biologie: Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei, Ernährung? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Biologie: Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei, Ernährung bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Biologie: Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei, Ernährung auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Biologie: Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei, Ernährung

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Biologie: Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei, Ernährung in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Biologie: Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei, Ernährung auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Biologie: Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei, Ernährung Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Biologie: Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischerei, Ernährung nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.