Die Engel der Sixtina

Die Engel der Sixtina von Baeumerth,  Angelika, Baeumerth,  Karl
Kaum ein Motiv der abendländischen Kunst besitzt eine derartige Werbepräsenz - gerade auch zur Weihnachtszeit - wie die Engel der Sixtinischen Madonna von Raffael. Ob als Geschenkpapier, als poesiealbumartige Staffage oder als Karrikatur - an die Werbewirksamkeit der Engel wird in den unterschiedlichsten Bereichen appelliert. Das Buch fragt danach, wie es zu dieser vom übrigen Bildzusammenhang losgelösten Karriere des Motivs gekommen ist und dokumentiert die unterschiedlichsten Ausprägungen, die den jeweiligen Zeitgeschmack widerspiegeln.
Aktualisiert: 2018-03-24
> findR *

MAXIMILIANSTR. 15

MAXIMILIANSTR. 15 von Giray,  Jörg, Tauschek,  Markus, Zinn-Thomas,  Sabine
Ein halbes Jahrhundert kulturwissenschaftlich-volkskundliche Forschung und Lehre in Freiburg: Das Institutsjubiläum ist Anlass zur Reflexion, zur historischen Einordnung und zur Positionierung von Themen, Feldern und Zugängen. Der Band feiert und dokumentiert nicht nur die Geschichte des Instituts, er ordnet die Institutsgründung im Jahr 1967 in den breiteren Kontext volkskundlicher Forschung in Baden und in Freiburg ein, er spürt den Vernetzungen des Freiburger Instituts nach und er bietet Raum für persönliche Erinnerungen an den Alltag in der Maximilianstraße 15.
Aktualisiert: 2018-03-29
> findR *

Johann Georg Martin Brückner (1800-1881)

Johann Georg Martin Brückner (1800-1881) von Scheinost,  Marina
An dem Regionalforscher Johann Georg Martin Brückner, einem vom Protestantismus geprägten Theologen, Realschulprofessor und Archivar in Meiningen, wird deutlich, wie sich Kultur im 19. Jahrhundert zu einem Kristallisationspunkt der bürgerlichen Gesellschaft entwickelte. Eine zentrale Rolle kam dabei den Vereinen als Plattform für die Beschäftigung mit der Vergangenheit zu. Brückner steht beispielhaft für ein verstärktes kulturell-historisches Nationalbewußtsein, welches das Wohl des Vaterlandes oder der Nation als Schlüssel für das Verständnis von Kultur und Geschichte der eigenen Lebenswelt betrachtete. Einen wichtigen Aspekt in Brückners Werk stellt die Kulturgeschichte dar. In bewußter Abkehr von der bisherigen Historiographie wählten die Vertreter dieser Forschungsrichtung als Leitbegriffe das Volk und das Volksleben. Sie beschränkten sich aber nicht auf eine „Bauern-Volkskunde“. Vielmehr stand im Mittelpunkt, das Volk in seinen Eigentümlichkeiten, Abhängigkeiten und wechselseitigen Einflüssen zu Staat, Religion, Kunst, Wirtschaft, Wohnung, Nahrung, Kleidung, Sitte, Brauch usw. zu erforschen. Ziel war die Schilderung der Geschichte des Volkes aus der Sicht dieses Volkes als „Geschichte von unten“. Folgerichtig wurde die Quellenbasis jenseits der amtlichen Unterlagen um private und mündliche Überlieferungen erweitert. Brückner verfolgte gerade im Bereich der Erzählforschung einen durchaus modernen Ansatz. Sein Anliegen war die Erfassung mündlicher Überlieferung (Sagen, Märchen, Lieder etc.) ohne nachträgliche Veränderungen durch den Sammler.
Aktualisiert: 2017-11-09
> findR *

Handlungsmacht, Widerständigkeit und kulturelle Ordnungen

Handlungsmacht, Widerständigkeit und kulturelle Ordnungen von Bendix,  Regina, Binder,  Beate, Braun,  Karl, Brune,  Thomas, Burckhardt-Seebass,  Christine, Eisler,  Cornelia, Färber,  Alexa, Fendl,  Elisabeth, Fenske,  Michaela, Gunnemark,  Kerstin, Kalinke,  Heinke, Kaschuba,  Wolfgang, Kienitz,  Sabine, Köstlin,  Konrad, Lange,  Maike, Moser,  Johannes, Reiß,  Sven, Schmidt-Lauber,  Brigitta, Sievers,  Kai Detlev, Tauschek,  Markus, Tiffert,  Juliane, Tschofen,  Bernhard, Warneken,  Bernd Jürgen, Weger,  Tobias, Welz,  Gisela
Handlungsmacht, Widerständigkeit, kulturelle Ordnungen – mit diesem Dreiklang formuliert der Sammelband ein kulturwissenschaftliches Forschungsprogramm, wie es fu¨r eine historisch und empirisch-ethnografisch ausgerichtete Kulturanalyse und Alltagsforschung kennzeichnend ist. Die Beiträge befassen sich in exemplarischen Feldern – vom Kochbuch über Ländlichkeit, vom Geldfälschen über die Sommerfrische bis hin zu Protesten und urbanen Wohnraumpolitiken – mit kulturellen Ordnungen auf der einen Seite und mit subversiven, widerständigen oder kreativen Formen der Aneignung auf der anderen Seite. Die Fallstudien des Bandes fokussieren dabei die unterschiedlichsten Formen von Handlungsmacht, denen das Potenzial innewohnt, kulturelle Ordnungsmuster in Frage zu stellen, aufzubrechen oder zu transformieren.
Aktualisiert: 2018-03-29
> findR *

Ethnografie

Ethnografie von Breidenstein,  Georg, Hirschauer,  Stefan, Kalthoff,  Herbert, Nieswand,  Boris
Dieses Lehrbuch bietet eine umfassende Darstellung des ethnografischen Forschungsansatzes. Es führt in die methodologischen Grundlagen, den Forschungsprozess sowie die konkreten Schritte der Forschungspraxis ein. Die Autoren zeigen, wie sich Ethnografen ihrem Feld annähern, Daten gewinnen und wieder auf Distanz zum Feld gehen, wie sie an Protokollen arbeiten, Überraschungen entdecken, Daten sortieren und Themen entwickeln. Es wendet sich an Studierende der Soziologie, der Ethnologie, der Erziehungswissenschaft, der empirischen Kulturwissenschaft und an alle Sozialwissenschaftler/innen, die Ethnografie treiben wollen. Prof. Dr. Georg Breidenstein ist Erziehungswissenschaftler an der Universität Halle-Wittenberg. Prof. Dr. Stefan Hirschauer und Prof. Dr. Herbert Kalthoff sind Soziologen an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Jun.-Prof. Dr. Boris Nieswand ist Ethnologe und Soziologe an der Universität Tübingen.
Aktualisiert: 2017-10-23
> findR *

Die Nation oder Der Sinn fürs Soziale

Die Nation oder Der Sinn fürs Soziale von Fournier,  Marcel, Honneth,  Axel, Mauss,  Marcel, Pries,  Christine, Terrier,  Jean
Ein Schlüsseltext des 20. Jahrhunderts In seiner Schrift "La Nation", um 1920 unter dem Eindruck des Ersten Weltkriegs verfasst, entwickelte Marcel Mauss einen Begriff von "Nation", dem zufolge diese über sich hinaus zum Internationalismus treibt. Eine entscheidende Rolle spielte für ihn dabei ein "Sozialismus von unten", den er als "Nationalisierung" im Sinne einer allmählichen Bewusstwerdung der Nationen versteht, ihre ökonomischen Interessen selbst in die Hand zu nehmen. Große Hoffnungen setzte er dabei in den Völkerbund ("Société des Nations"). Den damaligen Zustand der Nationen, ihre Geschichte und ihre Zukunftsaussichten erschließt Mauss in diesem Werk aus ökonomischer, rechtlich-moralischer und kulturhistorisch- ethnologischer Perspektive. Sein Werk besticht sowohl durch stupendes Detailwissen als auch durch verblüffende Vorhersagen, etwa zum Auseinanderfallen Jugoslawiens oder zum Siegeszug des Islam. Mauss' Schrift, die nach seinen Plänen sein politisches Hauptwerk werden sollte, ist Fragment geblieben; sie wurde 2013 erstmals vollständig aus dem Nachlass ediert.
Aktualisiert: 2018-06-01
> findR *

Die indischen „devadasis im Wandel der Zeit

Die indischen „devadasis</I> im Wandel der Zeit von Svejda-Hirsch,  Lenka
Die waren vor allem Bewahrerinnen der schönen Künste und die einzigen gelehrten Frauen Indiens. Das Phänomen der «sakralen Prostitution» wird in chronologischer Vorgehensweise verständlich zu machen versucht. Der erste Teil ist daher dem zeitlichen Rückblick gewidmet. Es wird die Existenz, Rolle und Stellung von verschiedenen gottgeweihten Frauen untersucht. Der zweite Teil befasst sich mit dem Kulturphänomen an sich, sowie zwei weiteren, verwandten Erscheinungen: den und den . Grob gesagt handelt es sich dabei um die Dedikation von Kindern, zumeist Mädchen, an Gottheiten. Diese Bräuche waren früher in ganz Indien verbreitet, sind heute aber nur noch im Dekhan anzutreffen.
Aktualisiert: 2018-05-28
> findR *

Darstellung der vier Jahreszeiten auf Objekten der Volkskunst

Darstellung der vier Jahreszeiten auf Objekten der Volkskunst von Behrmann,  Inge
Die vier Jahreszeiten, die zu den beliebtesten Themen der bildenden Kunst gehören, stehen im Mittelpunkt der Untersuchungen. Von der Antike bis ins 20. Jahrhundert wird ein Abriss der Ikonographie und Geschichte dieses Motivs gegeben. Ferner wird der Versuch unternommen, an Hand des Jahreszeitenmotivs die Beziehungen zwischen Volkskunst und Hochkunst zu analysieren.
Aktualisiert: 2018-05-28
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Ethnologie: Allgemeines, Lexika auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Ethnologie: Allgemeines, Lexika aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Ethnologie: Allgemeines, Lexika? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Ethnologie: Allgemeines, Lexika bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Ethnologie: Allgemeines, Lexika auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Ethnologie: Allgemeines, Lexika

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Ethnologie: Allgemeines, Lexika in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Ethnologie: Allgemeines, Lexika auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Ethnologie: Allgemeines, Lexika Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Ethnologie: Allgemeines, Lexika nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.