Im Schatten des Vergessens

Im Schatten des Vergessens
Während des Zweiten Weltkrieges mussten zahlreiche Kriegsgefangene, Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter in Burgdorf und den umliegenden Ortschaften leben und arbeiten. Viele von ihnen wurden von den Nationalsozialisten als Menschen zweiter Klasse diskriminiert und erniedrigend behandelt. Nach dem Ende des Krieges wurden im Burgdorfer Lager »Ohio« mehr als tausend Menschen untergebracht, die als heimatlose Ausländer galten und einer ungewissen Zukunft entgegensahen. Das Leben und Leiden dieser Frauen, Männer und Kinder zu würdigen und aus dem »Schatten des Vergessens« zu holen, ist das Anliegen dieses Buches.
Aktualisiert: 2017-09-12
> findR *

1917 Revolution

1917 Revolution von Franke,  Julia, Janeke,  Kristiane, Scriba,  Arnulf
Eine Leseprobe finden Sie unter "http://verlag.sandstein.de/reader/98-275_RevKatBerlin/" Die Russische Revolution, die sich 2017 zum 100. Mal jährt, war ein Ereignis von welthistorischer Bedeutung und hat das gesamte 20. Jahrhundert beeinflusst. Sie bewirkte zunächst einen Aufbruch in allen Bereichen der Gesellschaft: Sie führte zu neuen Formen in Wirtschaft, Bildung und Kultur, förderte nationale, politische und soziale Befreiungsbewegungen, inspirierte Künstler und Kulturschaffende. Von Anfang an gehörten zum Aufbau der neuen Gesellschaft aber auch Terror, Gewalt und Repression. Der Katalog zur Ausstellung thematisiert die Umwälzungen und Ereignisse in Russland und der frühen Sowjetunion und richtet einen vielseitigen Blick auf die Reaktionen und Gegenreaktionen auf den politischen und gesellschaftlichen Umsturz in ausgewählten europäischen Staaten.
Aktualisiert: 2017-09-13
> findR *

Die deutsche Heeresführung im Zweiten Weltkrieg

Die deutsche Heeresführung im Zweiten Weltkrieg von Hoffmann,  Hans-Albert
Die Bunkerruinen „Maybach“ und „Zeppelin“ in Zossen bei Berlin zeugen noch heute von einer der wichtigsten Führungsstellen der Wehrmacht Hitlers. Die Geschichte der deutschen Heeresführung wurde auf Grundlage umfangreicher Vor-Ort- Recherchen, Studien von Zeitdokumenten und militärischer Memoirenliteratur sowie durch Befragung von Zeitzeugen nachgezeichnet. Entstanden ist ein einmaliges zeitgeschichtliches Dokument, das Auskunft über die Planung und Führung der Feldzüge Hitlers im Verlaufe des Krieges und die Dienstabläufe in der höchsten Kommandostelle des Heeres gibt. Besondere Beachtung wird dem Oberkommando des Heeres (OKH) im Hauptquartier Zossen/Wünsdorf und im Feldquartier „Mauerwald“ in Ostpreußen geschenkt. Es wird weiterhin die Rolle des Generalstabes im Spannungsfeld zwischen Befehlserfüllung und Opposition gegenüber Hitler betrachtet.
Aktualisiert: 2017-09-08
> findR *

„Brandenburger“ im Kaukasus

„Brandenburger“ im Kaukasus von Heinz,  Michael
Von August bis Dezember 1942 fand das Abwehrunternehmen "Schamil" statt, an dem auch Soldaten der Division "Brandenburg" beteiligt waren. Alles, was man bis heute von diesem Kommandounternehmen weiß, steht in den teilweise geschönten Einsatz- und Erfahrungsberichten von 1943. Allerdings hat der Führer des Unternehmens, Oberleutnant Erhard Lange, im Jahr 1961 seine Erinnerungen zu Papier gebracht, in den er mit den vielen für "Schamil" Verantwortlichen sehr hart in Gericht geht. In diesem Buch werden die beiden kommentierten Berichte von 1943 den ebenfalls kommentierten Erinnerungen Langes von 1961 gegenübergestellt. Damit kann sich der Leser selbst ein Bild machen von den vielen Unzulänglichkeiten, aber auch dem wahrscheinlichen Verrat, die dieses Unternehmen zu einem "Himmelfahrtskommando" werden ließen. Viele von Langes militärischen Erkenntnissen haben allerdings bis zum heutigen Tag ihre Gültigkeit.
Aktualisiert: 2017-09-08
> findR *

Der Vulcan in Stettin und Hamburg. Schiffswerft – Lokomotivfabrik – Maschinenfabrik 1851 – 1929

Der Vulcan in Stettin und Hamburg. Schiffswerft – Lokomotivfabrik – Maschinenfabrik 1851 – 1929 von Höft,  Manfred
Der erste bedeutende Marineauftrag für den Vulcan war der Bau einer Maschinenanlage für eine Dampfkorvette. Mit der Fertigung von Kriegsschiffen wurde in den Jahren 1866 und 1869 begonnen, als die Preußische Kriegsmarine einige kleinere Aufträge erteilte. Der Durchbruch in diesem Geschäftsbereich erfolgte allerdings erst einige Jahre später mit der Order eines Panzerschiffes für die Kaiserlich Deutsche Kriegsmarine. In den nächsten zehn Jahren folgten weitere Aufträge für Korvetten und Fregatten. Diese erfolgreiche Tätigkeit führte dann bald zu Bestellungen aus dem Ausland. Der 1858 eingeführte Lokomotivbau war neben dem Schiffbau und dem allgemeinen Maschinenbau die zweite Entwicklungsstufe des Unternehmens. Dieser Betriebszweig entwickelte sich zeitweise zu einer Hauptstütze des Vulcan. 1938, zehn Jahre nach dem Ende des Vulcan, erfolgte an alter Stelle die Gründung einer neuen Schiffbaustelle, der allerdings keine Zukunft beschieden war.
Aktualisiert: 2017-09-10
> findR *

Canaris, die Abwehr und das 3. Reich

Canaris, die Abwehr und das 3. Reich von Schmidt,  Jürgen W., von Münch,  Waldemar
Oberst Waldemar v. Münch (1884-1966), ein vormaliger kaiserlicher Seeoffizier und Teilnehmer der Skagerrakschlacht 1916, trat 1935 wieder in die Wehrmacht ein und kam auf Grund seiner Auslandserfahrungen wenig später bei der „Abwehr“ zum Einsatz. Zuletzt leitete er die aus vier Referaten bestehende Abwehrgruppe IIIG, welche für Gutachten bei Spionageprozessen zuständig war. Waldemar v. Münch stand Admiral Canaris nahe und verehrte ihn, wovon seine Erinnerungen deutlich zeugen. Die Lektüre der Erinnerungen des Oberst v. Münch vermittelt ein Bild vom typischen höheren „Abwehr“-Offizier, wie ihn sich Admiral Canaris ab Mitte der 30-iger Jahre herangezogen hat. Daneben erhält man Einblick in manche Interna der deutschen Spionageabwehr und in die stetige, feindselige Konkurrenz zwischen „Abwehr“ und Gestapo. Der Herausgeber Jürgen W. Schmidt (Jg. 1958) studierte Geschichte, Psychologie und Interkulturelle Erziehungswissenschaften. Als promovierter Historiker hat er sich seitdem auf die Geheimdienstgeschichte spezialisiert und darüber mehrere Bücher verfasst, u. a. „Spione, Betrüger, Geheimoperationen“ (Berlin 2015)
Aktualisiert: 2017-09-14
> findR *

Brotbuch, Burg und Buckelspritz

Brotbuch, Burg und Buckelspritz von Louis,  Friederike
»Herr Kollege, glauben Sie an die Auferstehung?« — »Im Moment nicht!«, rufen sich die beiden Gutenberger Pfarrer zu, als sie nach reichlichem Weingenuss in ökumenischer Eintracht auf dem Weg nach Roxheim im Straßengraben liegen. Die Erzählungen der Dorfbewohner bieten ein Schatzkästchen an Geschichte und Geschichten aus einer Zeit, wie wir sie heute nicht mehr kennen. Sie legen Zeugnis ab von den Sorgen des bäuerlichen Lebens, vom Leid der beiden Weltkriege, aber auch von Lebensmut, Einfallsreichtum und gemeinsamer Freude am Feiern. Es zeichnet das Bild einer Generation, die trotz Armut und Not unermüdlich am Aufbau einer besseren Zukunft gearbeitet hat. Folgen wir ihren Erlebnissen und tauchen ein in die Welt unserer Vorfahren!
Aktualisiert: 2017-09-14
> findR *

Vom deutschen zum „arischen“ Theater

Vom deutschen zum „arischen“ Theater von Weigel,  Bjoern
Berlin hatte bis 1933 die weitaus meisten privatwirtschaftlich geführten Theater Deutschlands. Viele der bedeutendsten Bühnenleiter waren Juden, doch schon im Sommer 1933 amtierte kein einziger mehr. Bjoern Weigel fragt, wie die Nationalsozialisten die Theaterleiter aus den Häusern verdrängten, ohne an den Unternehmensstrukturen zu rütteln, und beleuchtet die wirtschaftlichen und politischen Hintergründe, die aus deutschen Renommier-Bühnen ein »arisches« Theater schaffen sollten.
Aktualisiert: 2017-09-14
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Geschichte: 20. Jahrhundert (bis 1945) auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Geschichte: 20. Jahrhundert (bis 1945) aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Geschichte: 20. Jahrhundert (bis 1945)? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Geschichte: 20. Jahrhundert (bis 1945) bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Geschichte: 20. Jahrhundert (bis 1945) auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Geschichte: 20. Jahrhundert (bis 1945)

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Geschichte: 20. Jahrhundert (bis 1945) in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Geschichte: 20. Jahrhundert (bis 1945) auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Geschichte: 20. Jahrhundert (bis 1945) Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Geschichte: 20. Jahrhundert (bis 1945) nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.