Kriegschronik der evangelischen Pfarrei Eichen-Erbstadt 1914-1918

Kriegschronik der evangelischen Pfarrei Eichen-Erbstadt 1914-1918 von Alt,  Katja, Castendyck,  Karl Wilhelm, Erichsen-Wendt,  Friedrike, Mueller,  Juergen

Als im Sommer 1914 der Erste Weltkrieg ausbrach, begannen viele Pfarrer der Landeskirche Hes-sen-Kassel damit, die Ereignisse im Alltag ihrer jeweiligen Gemeinden in einer Kriegschronik fest-zuhalten. Anfang 1915 wurden sie sogar dazu angewiesen, die lokalen gesellschaftlichen und wirt-schaftlichen Wirkungen des Krieges zu dokumentieren. Diese Aufzeichnungen werden noch heute zumeist in den Kirchengemeinden aufbewahrt. Das gilt auch für die Chronik der Gemeinde Eichen-Erbstadt, zweier am Rande der Wetterau gelegener Dörfer, die heute zur Stadt Nidderau gehören. Die Chronik setzt mit dem Jahr 1895 ein und endet 1938. In der vorliegenden Publikation wird jener Teil ediert, der die Kriegsjahre von 1914 bis 1918 zum Gegenstand hat, denn sie ist gewiss eine der ausführlichsten und detailliertesten Darstellungen des dörflichen Lebens im Ersten Weltkrieg. Mit großer Akribie und sehr anschaulich schildert der Verfasser, Pfarrer Karl Wilhelm Castendyck, die vielfältigen Auswirkungen des Kriegsgeschehens auf das Leben der Landbevölkerung und erschließt damit den sozialen Mikrokosmos der beiden kleinen Dörfer Eichen und Erbstadt unter den Bedingungen des Krieges.

Aktualisiert: 2017-07-24
> findR

Das Volk der Xosa-Kaffern im östlichen Südafrika nach seiner Geschichte, Eigenart, Verfassung und Religion

Das Volk der Xosa-Kaffern im östlichen Südafrika nach seiner Geschichte, Eigenart, Verfassung und Religion von Kropf,  Albert, Kundler,  Joachim, van der Heyden,  Ulrich

Seit 1889 der Berliner Missionar Albert Kropf (1822 – 1910) das erste deutschsprachige wissenschaftliche Buch über eine der zahlen­mäßig größten Völkerschaften Südafrikas, die Xhosa, herausbrachte, ist es eine der wichtigsten ethnohistorischen Quellen für Historiker, Religionswissenschaftler und Ethno­logen, die sich mit der Vergangenheit des südlichen Afrikas befassen. Er gilt als der »Tacitus der Xhosa«. Bis zu seinem Tode zwanzig Jahre später hat Kropf seinen damaligen Text handschriftlich korrigiert, aktualisiert und ergänzt. Diese Marginalien wurden entziffert und in den Text eingefügt. Somit ist eine Edition entstanden, die sowohl eine wichtige historische Quelle für die südafrikanische Geschichte ist, als auch die akademischen Leistungen deutscher Missionare exemplarisch verdeutlicht.

Aktualisiert: 2017-07-20
> findR

Die Kavalierstour

Die Kavalierstour von Leibetseder,  Mathis

Im 17. und 18. Jahrhundert galt die Kavalierstour als adlige Erziehungsreise par excellence. Jahr für Jahr unternahmen zahlreiche junge Adelige und Patrizier aus den ersten Familien des Alten Reichs ausgedehnte Reisen, die sie vor allem nach Frankreich und Italien, oft aber auch nach England und in die Niederlande führten. Unterwegs sollten die jungen Männer ihr Verhalten und ihre Kenntnisse vervollkommnen und sich in perfekte Kavaliere verwandeln. Das Buch von Mathis Leibetseder nimmt den Leser mit auf Kavalierstour. Es erörtert die zentralen Aspekte dieser Reiseform: das familiäre Umfeld, die Finanzierung der Reisen, die Zusammensetzung des Gefolges (der Suiten), die Kontakte zu Persönlichkeiten im Ausland sowie die Folgen der Touren. Mathis Leibetseder zeichnet erstmals die Formen und Veränderungen der Kavalierstour im 17. und 18. Jahrhundert detailliert nach.

Aktualisiert: 2017-07-10
Urheber / Autor:
> findR

Prinzessinnen unterwegs

Prinzessinnen unterwegs von Baumann,  Anette, Bender,  Eva, Cremer,  Annette C.

Adelige Frauen reisten in der Frühen Neuzeit ähnlich häufig wie Prinzen und Fürsten. Die Beiträge befassen sich mit Konjunkturen von bestimmten Reiseformen, Reisezielen, Reisegründen, Reisesicherheit, dem Inkognito, Zeremoniell, der Entourage und den persönlichen Gestaltungsmöglichkeiten. Die Beispiele zeigen eine Diskrepanz zwischen zeitgenössischer Theorie und Praxis, die von der historischen Reiseforschung bislang kaum beachtet wurde.

Aktualisiert: 2017-07-24
> findR

Die roten Jäger

Die roten Jäger von Gröger,  Roman Hans

Die Fliegerkompanie 41/J war eine der erfolgreichsten Einheiten österreichischer Jagdflieger im Ersten Weltkrieg. In dieser Broschüre wird die Geschichte dieser Einheit von ihrer Aufstellung 1917 bis zum Ende ihrer Einsätze im Oktober 1918 anhand von umfangreichen Quellenmaterialien präsentiert.

Aktualisiert: 2017-07-13
Urheber / Autor:
> findR

Ehre, Einheit, Ordnung

Ehre, Einheit, Ordnung von Meteling,  Wencke

Zwischen dem deutsch-französischen Krieg und dem Ersten Weltkrieg lagen Welten. Wie Preußen und Franzosen beide Kriege erlebten, zeichnet Wencke Meteling am Beispiel von Orléans und Frankfurt (Oder) und ihren Einheiten eindrücklich nach. Wie belastbar war das Bündnis zwischen Städten und Regimentern? Und welche Rolle spielten Sieg und Niederlage für die Verarbeitung des Krieges? Es handelt sich um die erste Studie, die das Wechselspiel zwischen Zivil und Militär, zwischen lokalen und nationalen Gemeinschaften in zwei Kriegen vergleichend analysiert und es in den Kontext der Geschichte Deutschlands und Frankreichs einordnet. Ausgezeichnet mit dem Werner-Hahlweg-Preis für Militärgeschichte 2010.

Aktualisiert: 2017-07-03
Urheber / Autor:
> findR

Englische Subsidien an die Habsburgermonarchie in den antifranzösischen Koalitionskriegen 1792–1815.

Englische Subsidien an die Habsburgermonarchie in den antifranzösischen Koalitionskriegen 1792–1815. von Swoboda,  Patrick

Während der Kriege gegen Frankreich in den Jahren 1792 bis 1815 stand Österreich aus finanziellen Gründen häufig vor dem Ausscheiden. Für Großbritannien, das zwar über die pekuniären Mittel, jedoch nicht über eine ausreichende Truppenstärke zum Sieg über Napoleon verfügte, war es unerlässlich, dass die Habsburgermonarchie den Krieg weiterführte. Deshalb stellte Großbritannien der Habsburgermonarchie Gelder zur Fortführung des Krieges in Aussicht, die unter schärfster Geheimhaltung durch das europäische Bankennetzwerk übermittelt wurden. Die vorliegende Studie analysiert, in welcher Form und Höhe und auf welchen Wegen diese Gelder von Großbritannien nach Österreich gelangten.

Aktualisiert: 2017-07-13
Urheber / Autor:
> findR

Die Revolution von 1848/49

Die Revolution von 1848/49 von Müller,  Frank Lorenz, Puschner,  Uwe

Alle revolutionären Ziele und Aktionen der Jahre 1848/49 werden in dieser klaren Einführung differenziert dargestellt: die politische Revolution des liberalen Bürgertums ebenso wie die Forderungen und Aktionenvon Bauern, Arbeitern, städtischen und ländlichen Unterschichten sowie von unterprivilegierten Teilen der Gesellschaft wie Frauen oder Juden.

Aktualisiert: 2017-06-24
> findR

Das Alte Reich 1648-1806

Das Alte Reich 1648-1806 von Aretin,  Karl O von

Das Standardwerk zum Alten Reich Alle vier Bände zusammen Enthalten sind die folgenden Bände: Band 1 Föderalistische oder hierarchische Ordnung (1648-1684) Band 2 Kaisertradition und österreichische Großmachtpolitik (1648-1745) Band 3 Das Reich und der österreichisch-preußische Dualismus (1745-1806) Band 4 Gesamtregister

Aktualisiert: 2017-06-28
Urheber / Autor:
> findR

Theobald der Kobold des Kernerhauses

Theobald der Kobold des Kernerhauses von Liebig,  Dr. Bernd

In eindeutiger Abgrenzung zur Ideenwelt der Schwäbischen Romantik führte Theobald Kerner in den turbulenten Zeiten des Vormärzes, der 48er-Revolution und der Reichseinigung ein privilegiertes Leben als Revolutionär, Literat und Mediziner.

Aktualisiert: 2017-07-03
Urheber / Autor:
> findR

Die Chemie des täglichen Lebens?

Die Chemie des täglichen Lebens? von Betz,  Raphaela

„Chemie für Damen“, „Chemische Briefe für Frauenzimmer von Bildung und Häuslichkeit“ – so lesen sich die Titel einiger im Laufe des langen 19. Jahrhunderts erschienenen Werke der frühen Populärchemie. Doch was hat es mit diesen „Frauenchemiebüchern“ auf sich? Welche Intentionen verfolgten die Autorinnen und Autoren? Welches Frauenbild zeichnet sich ab, und vor allem: Wie unterscheidet sich die „Frauenchemie“ von der allgemeinen Chemie? Diesen Fragen geht Raphaela Betz im sechsten Band der „Kleinen Saarbrücker Reihe“ auf den Grund. In einer detaillierten Inhaltsanalyse vergleicht die Verfasserin zunächst die Vorworte und Einleitungen und schließlich die thematischen Schwerpunkte von zehn an Frauen gerichteten und 16 allgemeinen populärwissenschaftlichen chemischen Werken. Dabei werden nicht nur das Genre Frauenchemiebuch und geschlechtsspezifische Aspekte der Wissensvermittlung, sondern auch die frühe Phase der Populärchemie eingehend beleuchtet. Raphaela Betz studierte Historisch orientierte Kulturwissenschaften und Chemie an der Universität des Saarlandes, der Karlsuniversität Prag und am National Research Council Canada (NRC-IMB).

Aktualisiert: 2017-06-29
Urheber / Autor:
> findR
MEHR ANZEIGEN

Geschichte: Neuzeit bis 1918 auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Geschichte: Neuzeit bis 1918 aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Geschichte: Neuzeit bis 1918? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Geschichte: Neuzeit bis 1918 bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Geschichte: Neuzeit bis 1918 auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Geschichte: Neuzeit bis 1918

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Geschichte: Neuzeit bis 1918 in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Geschichte: Neuzeit bis 1918 auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Geschichte: Neuzeit bis 1918 Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Geschichte: Neuzeit bis 1918 nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.