Das Puppenhaus der Familie von Gienanth

Das Puppenhaus der Familie von Gienanth von Friedrich Engelhorn Archiv Mannheim, Renate, Müller-Krumbach

Das Puppenhaus, das hier erstmals in zahlreichen Bildern und Details vorgestellt wird, ist in mehrfacher Hinsicht ein einmaliger Fall. Es ist zwar nicht das älteste, wohl aber das größte bekannte Puppenhaus, das jemals geschaffen wurde. Auftraggeberin war Elise von Gienanth, geb. Engelhorn, die mit Eugen Wilhelm Freiherr von Gienanth seit 1872 verheiratet war. Die Familie lebte mit ihren sechs Kindern – drei Söhne, drei Töchter – in Eisenberg in der Pfalz im Herrenhaus des Eisenwerks Gienanth, das Eugen von Gienanth seit 1867 leitete. Der Familientradition zufolge war der im Eisenwerk als Modellschreiner tätige Carl Philipp (1835-1896) für die Ausführung zuständig. Sie erfolgte in mehreren Etappen in den Jahren 1883 bis 1885. Am Ende bestand das Puppenhaus aus zwei unterschiedlich großen Hauseinheiten, die von Lemaire durch ein Treppenhaus verbunden wurden. Hinzu kam noch eine Veranda mit Balkon darüber. Jedes Haus umfasst jeweils vier Räume, von denen die Küche, ganz dem didaktischen Anspruch folgend, der größte ist. Selbstverständlich spiegeln Einrichtung und die reiche wohlerhaltene Ausstattung das familiäre Ambiente eines großbürgerlichen Haushalts am Ende des 19. Jahrhunderts. Selbst sonst selten in Puppenhäusern vorhandene Zimmer wie der Billardraum oder das Herrenzimmer fehlen hier nicht. Durchweg bemühte sich Lemaire akribisch die Wirklichkeit der Erwachsenenwelt abzubilden. Daneben wurden für die weihnachtliche Bescherung Puppen und weitere Miniturgegenstände, die in breiter Fülle in Spielzeugkatalogen engteboten wurden, hinzugekauft. Dank dieser Vollständigkeit zeichnet sich das Puppenhaus als ein einmaliges Kulturdenkmal seiner Zeit aus. Im Restaurant Seehaus Forelle am Eiswwoog bei Eisenberg ist es zu besichtigen.

Aktualisiert: 2016-12-31
> findR *

Gold- und Silberbearbeitung

Gold- und Silberbearbeitung von Klein, Emil

Einmaliges Nachschlagewerk zu Materialkunde für Uhrentechnik und Schmuckherstellung. Für Uhrmacher und Uhrenbegeisterte sowie Gold- und Silberschmiede. Fundgrube für Uhrenrestauratoren.

Aktualisiert: 2016-12-20
Autor:
> findR *

Journal 25

Journal 25 von Mettmann, Kreis

Das seit 1981 erscheinende „JOURNAL“, das Jahrbuch des Kreises Mettmann, wird seit 2004 vom Verlag Aschendorff betreut. Die neue Ausgabe bietet 26 umfassend bebilderte Beiträge zu interessanten Aspekten aus Geschichte und Gegenwart des dem Kreis. Neben Themen aus Wirtschaft, Kultur und Geschichte finden sich Aufsätze zur Natur im Kreis, aus dem Sozialwesen und Sport ebenso wie zu Persönlichkeiten aus dem Kreis. Abgerundet wird der Band auch in diesem Jahr durch mehrere Farbteile. Im Wirtschaftssteil werden zwei Unternehmen und die neue S-Bahn vorgestellt. Im Kulturteil finden sich Beiträge zu Künstlerinnen in Heiligenhaus, zur Theatergruppe EFITHEA, zum Jakobsweg in Homberg, zur Musikförderung und zur Geschichte der Stadtbücherei. Der Naturteil enthält zwei sich ergänzende Beiträge über häufige Pflanzenarten und über essbare Kräuter im Kreis. Unter der Überschrift „Menschen im Kreis Mettmann“ werden Johannes Hundt, Ralph Gellwitzki, Alfred Colsmann sowie die Landtagsabgeordneten des Kreises (Teil 2) vorgestellt. In der Abteilung Geschichte findet sich die Biografie der Ärztin Hilde Bruch, ein Beitrag über die „Seidenbarone“ in Langenberg, NSDAP-Opfer in Erkrath, die Rätsel des Hauses Unterbach, Straßennamen in Monheim und über Velberts Traum von der „Plateau-Großstadt Niederberg“. Aus dem Bereich des Sozialen werden das Sportfest „cSc“ und Altenwohnprojekte in Ratingen vorgestellt. Der Sportteil ist mit einem Beitrag zum japanischen Bogenschießen vertreten.

Aktualisiert: 2016-12-01
> findR *

Wiener Porzellan, Formen und Dekore des Biedermeier

Wiener Porzellan, Formen und Dekore des Biedermeier von Neuwirth, Waltraud

Formen und Dekore der Biedermeierzeit aus der Wiener Porzellanmanufaktur. Tafel-, Kaffee- und Teegeschirre, Preislisten und Personalverzeichnisse. Einbezogen werden Archivalien der Wiener Porzellanmanufaktur im Österreichischen Staatsarchiv sowie Porzellanobjekte aus dem MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst Wien, aus der Silberkammer, Wien sowie aus Wiener Privatsammlungen

Aktualisiert: 2016-11-10
> findR *

Blütenrätsel, Blumensprache, Blumenalphabet

Blütenrätsel, Blumensprache, Blumenalphabet von Neuwirth, Waltraud

Auf Wiener Porzellantassen sowie auf Platten findet sich häufig als Bordüre oder Blumenstilleben ein sogenanntes Blumenakrostichon (die Aneinanderreihung der Anfangsbuchstaben von Blumen ergibt, in Deutsch oder Französisch, einen Namen oder ein Wort). Die Publikation enthält nach einer umfassenden Einleitung noch zwei Teile: die Blütenrätsel von Amélie bis Wilhelmine einerseits, und die vorkommenden Blumen von Akelei bis Zuckerrose andererseits. Die Abbildungen zeigen eine Vielzahl von Porzellanen aus der Silberkammer, Wien, dem MAK-Österreichisches Museum für angewandte Kunst/Gegenwartskunst, Wien, sowie aus Privatsammlungen.

Aktualisiert: 2016-12-31
> findR *

Separata 1979-1982

Separata 1979-1982 von Neuwirth, Waltraud

In diesem Band werden die Aufsätze von Waltraud Neuwirth aus den Jahren 19791982 gesammelt (vor allem Porzellan, Glas, Silber, Jugendstil etc.)

Aktualisiert: 2016-12-31
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Kunst: Antiquitäten auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Kunst: Antiquitäten aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Kunst: Antiquitäten? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Kunst: Antiquitäten bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Kunst: Antiquitäten auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Kunst: Antiquitäten

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Kunst: Antiquitäten in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Kunst: Antiquitäten auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Kunst: Antiquitäten Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Kunst: Antiquitäten nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.