Joachim John. Nach vorne fliehen

Joachim John. Nach vorne fliehen
» ›Auf die Kunst zielt man nicht, sondern auf Wirklichkeit.‹ Das ist ein büchnerscher Impuls. John zeichnet den Hundsstall. Er kann nichts auswendig. Er hat keine Manier. Diesem unberuhigten, kalten, fatalistischen Strich, dem Kritzeln (sagt er), gelingt das Eigentümliche, ganz Lebendige. Das geht einher mit der unbändigen Lust, den Auftritt zu theatralisieren, gleichsam in Bewegung zu halten. Darum werden seine Sujets: Szenen, Dramen der Landschaft und der Gesellschaft.« Aus dem einleitenden Text von Volker Braun
Aktualisiert: 2017-08-16
> findR *

Spannenden Techniken mit Aquarell-/Acrylfarben und mehr

Spannenden Techniken mit Aquarell-/Acrylfarben und mehr von Bernd,  Klimmer
Der Erfolgsautor und Künstler Bernd Klimmer bietet mit diesem Buch die Möglichkeit, Grenzen der Malerei zu überschreiten. Höchst anschaulich und verständlich zeigt er Techniken, die es ermöglichen, expressive Bilder zu schaffen und sich somit von der allgemein üblichen Aquarell- und Acrylmalerei abzusetzen. Seine Tipps, die er teilweise in Schritt-für-Schritt-Beispielen zeigt, dienen ausschließlich dazu, Gemälde künstlerisch aufzuwerten, ohne dabei Effekthascherei zu betreiben. Im Ergebnis entstehen magische Bilder voller Tiefe, Leichtigkeit und Geheimnisse. Für den Maler eröffnet sich ein spannender Fundus für eigenes erfolgreiches Arbeiten. Über 180 Abbildungen
Aktualisiert: 2017-08-14
Urheber / Autor:
> findR *

HUBERTUSTAGE 2018

HUBERTUSTAGE 2018 von Schwarz,  UP
Der Wildtiermaler UP Schwarz veröffentlicht mit diesem Kalender HUBERTUSTAGE 2018 seinen 20. Kalender. Die einheimischen Wildtiere in ihrem natürlichen Lebenraum (reh und Eisvogel, Fuchs und Wildscwein) aber auch aktuelle Problematiken der Lebensraumnutzung von Tier und Mensch (Wolf bzw. Kormoran) sind Themen des Malers. Seine Werke wurden national und international ausgestellt.
Aktualisiert: 2017-08-14
Urheber / Autor:
> findR *

Textmaschinen – Kinetische Poesie – Interaktive Installation

Textmaschinen – Kinetische Poesie – Interaktive Installation von Simanowski,  Roberto
Kunst in digitalen Medien führt vielfach Experimente der klassischen Avantgarde weiter und schafft faszinierende ästhetische Phänomene. Wie begegnen Publikum und Kritik diesen neuen Erscheinungen? Soll man sich auf die Effekte der Programmierung konzentrieren, auf die Materialität der Zeichen und die Intensität des Erlebens, wie es Lyotards »Ästhetik des Ereignens« oder Gumbrechts »Kultur der Präsenz« vorgeben? Soll man, im Modus einer »Kultur des Sinns«, das Erlebte der Deutung unterziehen mit dem Ziel reflexiver Verunsicherung, die einst Adorno als Funktion von Kunst festschrieb? Wie nah steht die Ereigniskunst dem Spektakel und die Interaktivität der Kulturindustrie? Das Buch behandelt aktuelle ästhetische Fragen am Beispiel digitaler Kunst und anhand ausführlicher Fallstudien zu interaktiven Installationen, kinetisch-konkreter Poesie und computergenerierten Texten.
Aktualisiert: 2017-08-11
Urheber / Autor:
> findR *

Rügen in Farbe – Mit Pinsel und Farbe auf der Lieblingsinsel (Wandkalender 2018 DIN A4 quer)

Rügen in Farbe – Mit Pinsel und Farbe auf der Lieblingsinsel (Wandkalender 2018 DIN A4 quer) von Schimmack,  Michaela
Fischkutter, Möwen, Wind und Meer, das Klappern der Feuersteine in den Wellen und der auf Rügen einzigartige Geruch der See: die Lieblingsinsel vieler Deutscher hat viele Gesichter und an jeder Ecke finden sich fantastische Motive für jeden Künstler, egal ob Maler, Bildhauer oder Fotograf. Dieser Kalender zeigt 12 gemalte Bilder der traumhaft schönen Ostseeinsel. Darunter bekannte Seebäder aber auch abgelegene und raue Orte wie Dranske im windigen Norden der Insel.
Aktualisiert: 2017-08-11
Urheber / Autor:
> findR *

Rügen in Farbe – Mit Pinsel und Farbe auf der Lieblingsinsel (Wandkalender 2018 DIN A3 quer)

Rügen in Farbe – Mit Pinsel und Farbe auf der Lieblingsinsel (Wandkalender 2018 DIN A3 quer) von Schimmack,  Michaela
Fischkutter, Möwen, Wind und Meer, das Klappern der Feuersteine in den Wellen und der auf Rügen einzigartige Geruch der See: die Lieblingsinsel vieler Deutscher hat viele Gesichter und an jeder Ecke finden sich fantastische Motive für jeden Künstler, egal ob Maler, Bildhauer oder Fotograf. Dieser Kalender zeigt 12 gemalte Bilder der traumhaft schönen Ostseeinsel. Darunter bekannte Seebäder aber auch abgelegene und raue Orte wie Dranske im windigen Norden der Insel.
Aktualisiert: 2017-08-11
Urheber / Autor:
> findR *

Buchwelten

Buchwelten von Firmenich,  Andrea, Janssen,  Johannes
Zeitgenössische Künstler, die sich in ihrem Werk mit Natur und Landschaft auseinandersetzen, richten ihren Fokus immer wieder auf das Buch als Ausdrucksform. Aus beschriebenen Seiten werden Landschaften komponiert und aus natürlichen Materialien entstehen Buchobjekte. Niedergeschriebene Mythen der Natur- und Menschwerdung, Herbarien – und Kräuterbücher versuchen die Phänomene unserer naturhaften Welt zu erfassen. Das Medium Buch greifen viele Bildende Künstler auf – gerade auch im Zusammenhang mit dem großen Thema „Natur“. Das Museum Sinclair-Haus wird mit dieser Ausstellung schließlich zu einer universellen Bibliothek, in der unterschiedlichste künstlerische Ausdrucksformen ihren Raum haben werden.
Aktualisiert: 2017-08-17
> findR *

Rügen in Farbe – Mit Pinsel und Farbe auf der Lieblingsinsel (Tischkalender 2018 DIN A5 quer)

Rügen in Farbe – Mit Pinsel und Farbe auf der Lieblingsinsel (Tischkalender 2018 DIN A5 quer) von Schimmack,  Michaela
Fischkutter, Möwen, Wind und Meer, das Klappern der Feuersteine in den Wellen und der auf Rügen einzigartige Geruch der See: die Lieblingsinsel vieler Deutscher hat viele Gesichter und an jeder Ecke finden sich fantastische Motive für jeden Künstler, egal ob Maler, Bildhauer oder Fotograf. Dieser Kalender zeigt 12 gemalte Bilder der traumhaft schönen Ostseeinsel. Darunter bekannte Seebäder aber auch abgelegene und raue Orte wie Dranske im windigen Norden der Insel.
Aktualisiert: 2017-08-11
Urheber / Autor:
> findR *

Rügen in Farbe – Mit Pinsel und Farbe auf der Lieblingsinsel (Wandkalender 2018 DIN A2 quer)

Rügen in Farbe – Mit Pinsel und Farbe auf der Lieblingsinsel (Wandkalender 2018 DIN A2 quer) von Schimmack,  Michaela
Fischkutter, Möwen, Wind und Meer, das Klappern der Feuersteine in den Wellen und der auf Rügen einzigartige Geruch der See: die Lieblingsinsel vieler Deutscher hat viele Gesichter und an jeder Ecke finden sich fantastische Motive für jeden Künstler, egal ob Maler, Bildhauer oder Fotograf. Dieser Kalender zeigt 12 gemalte Bilder der traumhaft schönen Ostseeinsel. Darunter bekannte Seebäder aber auch abgelegene und raue Orte wie Dranske im windigen Norden der Insel.
Aktualisiert: 2017-08-11
Urheber / Autor:
> findR *

Beziehungsweisen und Bezogenheiten

Beziehungsweisen und Bezogenheiten von Krautz,  Jochen
Jede pädagogische Theorie und Praxis beruht auf impliziten oder expliziten anthropologischen Annahmen. Dieser Band fragt nach der Bedeutung einer relational verstandenen Anthropologie für Pädagogik, Kunst und Kunstpädagogik. Denn in der Kunstpädagogik zeigt sich oft eine bis zum Solipsismus neigende Verengung des Subjektbegriffs, die weitreichende Folgen bis in die Unterrichtspraxis hat. Dem liegen ursächlich subjektivistisch verengte Vorstellungen von Kunst und Ästhetik, von Pädagogik und Didaktik und letztlich vom Menschen selbst zugrunde. Im Unterschied dazu wird hier Relationalität als anthropologische Konstitution des Menschen in seiner grundlegenden Beziehungshaftigkeit und Bezogenheit hervorgehoben. Sie zeigt sich als triadischer Bezug von Selbst, Mitmenschen und Mitwelt: Eine relational verstandene Person ist demnach eingebunden in ein Verhältnis von Antwort und Verantwortung innerhalb der Selbst-, Mit- und Weltverhältnisse. Unter einem relationalen Blickwinkel können dann auch Kunst und Ästhetik anders verstanden werden, so dass sich deren Bildungspotenzial in einem relationalen und personalen Verständnis überhaupt erst zeigt. Entsprechend werden in diesem Buch Grundlegung und Begründung der kunstpädagogischen Arbeitsfelder anders akzentuiert als bisher üblich sowie kunstdidaktische Folgerungen bis hinein in die konkrete Unterrichtspraxis aufgezeigt. Eine Fachdidaktik wie die Kunstpädagogik relational zu begründen, könnte auch für andere Didaktiken anregend wirken. Zudem enthält die Breite der Beiträge aus Philosophie, Humanwissenschaften, Pädagogik, Didaktik, Kunstwissenschaft, Kunstpraxis, Kunstpädagogik und Kunstdidaktik vielfältige Anknüpfungsmöglichkeiten für die Diskurse dieser Bezugswissenschaften.
Aktualisiert: 2017-08-17
Urheber / Autor:
> findR *

Kreativität im aktuellen kunstpädagogischen Diskurs

Kreativität im aktuellen kunstpädagogischen Diskurs von Berner,  Nicole
Kreativität und damit verbunden Fantasie, Originalität, Imaginations- und Vorstellungsvermögen stellen wichtige Begriffe in der kunstpädagogischen Praxis dar. Auch in vielen kunstpädagogischen Fragestellungen und Konzepten sind sie von großer Relevanz. Es besteht aber die Gefahr, Kreativität und deren Förderung im bildnerischen Gestalten in der Begründung didaktisch-methodischer Konzepte zu überbeanspruchen. Kreatives Denken und Handeln kann jedoch als Kernkompetenz im Gestaltungsbereich verstanden werden und zum selbstständigen ästhetischen Lernen im Fach Kunst beitragen. Insofern bedarf der Begriff Kreativität und dessen Relevanz für ästhetische Bildungsprozesse einer eingehenden Klärung und Diskussion. Der Band hat zum Ziel, den Zusammenhang von Kreativität und Lernen im Fach Kunst näher in den Blick zu nehmen und betrachtet dazu die Thematik aus unterschiedlichen Perspektiven heraus. Theorie, Praxis und Empirie bilden hierfür die Grundlage. Verschiedene Autorinnen und Autoren aus der Kunstpädagogik, Pädagogik und empirischen Bildungsforschung beteiligen sich an der Diskussion und tragen zu einem vielfältigen und lebendigen Diskurs bei.
Aktualisiert: 2017-08-17
Urheber / Autor:
> findR *

Im Lichte des Seins

Im Lichte des Seins von Hirsch,  Luise
Über Luise Hirsch: “Luise Hirsch ist eine Künstlerin, die sich nicht an Modeströmungen orientiert, sondern die Kraft ihrer Bilder aus dem Glauben schöpft. Ihre Bilder sind spirituell, das heißt aber nicht spiritistisch oder esoterisch. Ihre Spiritualität steht in der christlich-katholischen Tradition, die bis zu Franz von Assisi zurück reicht. Es wäre schön, wenn solche Kunstwerke mehr Raum in der Kirche bekommen könnten – nicht nur in temporären Ausstellungen, sondern als Bestandteil einer lebendigen Kirche. Mag. Hubert Thurnhofer, Präsident der IG Galerien (Wien) “... Die Malerin Frau Luise Hirsch geht in diesem Bemühen um das Sichtbarmachen des Religiösen diesen Weg der Farbe. In ihren Farbspielen weht Vertrauen und Hoffnung, Dunkelheit und Trost, Erfahrbares und Unfassbares. Und damit versucht sie das gleiche wie die hohen, bunten Fenster des Mittelalters, in die die Sonne scheint und deren gegenständliche Bilder vom Beschauer gar nicht mehr erfasst werden. Die Farbspiele im Raum übernehmen die Verkündigung des Heils.” Dr. Reinhold Stecher, Altbischof von Innsbruck “Luise Hirsch als frei schaffende Künstlerin, wirklich frei, ist eine mutige Frau. ... in einer Zeit, die das Materielle, das Geld, den Gewinn und den Vorteil wie Götzen anbetet, geht sie eine vollkommen entgegengesetzte Richtung und bietet mit ihren Bildern Widerstand. ... Leben, Tod und Auferstehung, Schöpfung, Wachsen, das Woher, Warum und Wohin der menschlichen Existenz sind ihr Grundfragen der Kunst. Erlösung, Hoffnung, Erkenntnis und Vertrauen in die Hand des Schöpfers beflügeln ihre Phantasie. ... In der Malerin Luise Hirsch steckt aber auch eine begeisterte Pädagogin. Es ist ihr das Arbeiten mit Schülern, die sie mit alten Maltechniken vertraut macht, ebenso ein Anliegen, wie die künstlerische Zusammenarbeit mit Kranken und Behinderten. ...” Em. o. Univ.-Prof. Dr. Elisabeth Walde, anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „Sieg des Lichtes” 2009 in der Innsbrucker Hofburg
Aktualisiert: 2017-08-09
Urheber / Autor:
> findR *

Kunst & Kabel: Konstruieren, Programmieren, Selbermachen!

Kunst & Kabel: Konstruieren, Programmieren, Selbermachen! von Boy,  Henrike, Sieben,  Gerda
Digital – Analog? Interaktives Spielzeug, Wearables und Techniken des Smart Home erobern die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen. Diese Produkte und Dienste verknüpfen die digitale und die analoge Ebene mit weitreichenden Folgen: von der mit dem Stichwort „Big Data Analytics“ skizzierten massenhaften Auswertung und Nutzung von Daten für Kontroll-, Steuerungs- und Prognosezwecke über Veränderungen der Arbeitswelt bis hin zu Chancen für mehr Energieeffizienz oder Fortschritte in der Medizin. Sicher ist, dass diese Entwicklungen die Bedingungen radikal verändern, unter denen die heranwachsende Generation leben und arbeiten wird. Gute Gründe, diese Entwicklung auch in der Medienbildung aufzugreifen. Junge Menschen sollten das grundlegende Zusammenspiel von analogen und digitalen Komponenten − Sensorik, Datenverarbeitung und Vernetzung verstehen und: Sie sollten lernen, Interessen und Strukturen einzuschätzen, die hinter diesen Technologien stehen. Selbermachen! Mit dem Rückgang der menschlichen Handarbeit in der gewerblichen Produktion geht das Aufblühen einer weltweiten Making-Szene einher, in der das Selbermachen (Do it Yourself = DIY) zentral ist. In dieser Bewegung spiegelt sich die Sehnsucht und das Bedürfnis von Menschen, sich konkret als Produzierende, als Schaffende, als Macher*innen zu erfahren. Sie erleben dabei – das zeigen die Berichte in den Maker-Foren, Videos und Tutorials – elementare Freude an der eigenen Produktivität und sind stolz auf ihre Produkte. Als Pädagog*innen sehen wir hier ein hohes Bildungspotenzial. Denn Maker*innen trauen sich an neue Techniken heran, lernen von anderen und geben ihre Erfahrungen weiter. Sie setzen sich mit den gesellschaftlichen Bedingungen von Produktion auseinander. Insofern bietet Making ideale Rahmenbedingungen, um Selbstwirksamkeitserfahrungen – gerade auch im Zusammenhang mit Digitalisierung – hervorzurufen. Mit dem Praxisforschungsprojekt „Fablab mobil“ konnten wir das Potenzial von pädagogischem Making herausstellen, weiterentwickeln und zugleich mittels qualitativer Forschung genauer erfassen, wie Kinder, Jugendliche und Fachkräfte diese Making-Angebote erleben. Diese Publikation bietet daher eine Zusammenstellung von pädagogisch-wertvollen Materialien und Methoden, um Making im Bildungszusammenhang umzusetzen.
Aktualisiert: 2017-08-17
Urheber / Autor: ,
> findR *

MEHR ANZEIGEN

Kunst: Bildende Kunst auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Kunst: Bildende Kunst aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Kunst: Bildende Kunst? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Kunst: Bildende Kunst bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Kunst: Bildende Kunst auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Kunst: Bildende Kunst

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Kunst: Bildende Kunst in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Kunst: Bildende Kunst auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Kunst: Bildende Kunst Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Kunst: Bildende Kunst nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.