Wie beschreibt man Architektur?

Wie beschreibt man Architektur? von Krause,  Katharina
Die »Promenade à Versailles« der Madeleine de Scudéry, 1669 erschienen, ist die wichtigste Quelle für den Zustand des frühen Versailles – für Schloß, Garten und Nebengebäude –, das Ludwig XIV. zu einem Ort höfischen Vergnügens und königlicher Erholung errichtet hatte. Der Text ermöglicht nicht nur eine genaue Identifizierung der Objekte, sondern kündet auch von der literarischen und kunstkritischen Debatte der Jahre um 1669.
Aktualisiert: 2018-04-19
> findR *

Gottfried Salzmann

Gottfried Salzmann von Widder,  Roland
Gottfried Salzmann arbeitet mit Fotografien, die er teilweise übermalt. Interessanterweise nimmt der Betrachter diese Übermalungen nicht als Verdecken wahr, sondern ganz im Gegenteil öffnet der Künstler durch seine Setzungen tiefe Vorstellungsräume, die allerdings niemals leugnen, dass sie im Zusammenspiel mit der äußeren Wirklichkeit schwingen, die stets von der inneren Präsenz dieser äußeren Wirklichkeit durchdrungen sind. Die großartigen Stadtlandschaften, Hochhausschluchten und Straßentäler, die Salzmann vor dem Betrachter ausbreitet, stehen in der Tradition der arkadischen Landschaften der Vormoderne. Sie sind gleichsam deren legitime und logische Nachfolger in unserer heutigen, urbanisierten und globalisierten Welt, die vorgibt, aufgeklärt, rational, bürgerlich und demokratisch zu sein. Und in Salzmanns Wasserspiegelungen der Achtziger- und Neunzigerjahre trifft ohnehin beides aufeinander. Wer Salzmanns Bilder sieht, bekommt mehr als eine bloße Ahnung von dem Mysterium der so offenkundig sicht- und erfahrbaren Welt.
Aktualisiert: 2018-04-19
> findR *

„Distruggere la maniera?“

„Distruggere la maniera?“ von Keazor,  Henry
Die Carracci-Postille sind ein einmaliges Dokument. Es handelt sich hierbei um Notizen, eingetragen in ein Exemplar der 1568 erschienenen Künstlerviten Giorgio Vasaris. Damit hat ein Maler der frühen Neuzeit die theoretischen Grundlagen einer von ihm initiierten Kunstform eigenhändig schriftlich fixiert. Die hier vorgelegte Transkription bietet eine leicht verständliche Übersetzung und enthält zudem eine bislang unentdeckt gebliebene Postilla.
Aktualisiert: 2018-04-19
> findR *

Baugeschichte Bauforschung Denkmalpflege

Baugeschichte Bauforschung Denkmalpflege von Busen,  Tobias
Der Lehrstuhl für Baugeschichte, Historische Bauforschung und Denkmalpflege der Technischen Universität München geht auf eine über hundertjährige Tradition zurück. Die Geschichte des Bauens, die Methoden der Baudokumentation, historische Bauformen und Baukonstruktionen sind seit Gründung der Polytechnischen Hochschule München im Jahr 1868 ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung angehender Architektinnen und Architekten. Das Institut hat zudem zahlreiche Persönlichkeiten hervorgebracht, die später als Professoren im In- und Ausland, in Denkmalbehörden oder anderen Forschungsinstituten tätig waren bzw. sind und im Rahmen dieser Tätigkeiten ein breites Spektrum an Forschungsergebnissen hervorgebracht haben. Dieses Heft möchte die Geschichte und Entwicklung des Faches an der TUM nachzeichnen und einen Überblick über seine Inhalte, Schwerpunkte sowie die damit verbundenen Personen geben.
Aktualisiert: 2018-04-19
> findR *

Das zweite Gesicht

Das zweite Gesicht von Grasskamp,  Walter, Schmied,  Erika
Jede Portraitaufnahme ist auch ein zweites Gesicht des Fotografierten – eines, das man rahmen kann oder zerstören, bewundern oder wegräumen, behalten oder verkaufen, reproduzieren oder vergessen. Es ist ein Gesicht, das sich auf dem Fotopapier oder in der Pixelwelt vom weiterhin lebendigen Gesicht des Fotografierten ablöst und eigene Wege einschlägt.“ Dieses Buch versammelt Portraits von 118 Künstlerinnen und Künstlern, die Erika Schmied im Laufe ihrer Karriere angefertigt hat. Viele zeichnet der „Vorzug einer Beiläufigkeit“ aus, „wie sie bei kalendarisch ausgemachten Fototerminen, den Sessions, fehlt, vor denen alle Beteiligten lange über Locations und Outfits nachdenken können, bevor sie sich in Posen und Mimik üben. Erika Schmied haben diese und andere Elemente der Inszenierung nie interessiert, und die meisten Protagonisten ihrer Portraits gaben sich dann auch so, wie sie waren. Walter Grasskamp
Aktualisiert: 2018-04-19
> findR *

Malerei

Malerei von Farkas,  Maria, Willems-Pisarak,  Magdalena
Ein repräsentativer Querschnitt durch das Schaffen der Kemptener Malerin Maria Farkas - von Stillleben in Öl bis hin zu Aquarellen und Zeichnungen. Mit einer Einführung der Philosophin und Künstlerin Dr. Magdalena Willems-Pisarek. »WIE LIEDER OHNE TEXT« Über ihre Arbeit sagt Maria Farkas: »In meiner weißen Bildfläche versuche ich die Gegenstände so zu ordnen, dass eine Beziehung der Flächen zueinander entsteht … Die Schatten sind dabei sehr wichtig, um Licht aufleuchten zu lassen. Die Farbflächen beginnen einen Rhythmus zu bilden, den ich über das ganze Bild weiterspielen lassen möchte. In diesem Prozess verändern sich die einzelnen Gegenstände, verlieren ihre Eigenform in diesem Sich-Einfügen in die Gesamtordnung des entstehenden Bildes, um dann ihre Form neu zu finden als ein Teil eines neuen Ganzen, des Bildes … Das möchten meine Stillleben sagen, sie möchten - wie Lieder ohne Text - von diesem Gesetz des Lebens singen.«
Aktualisiert: 2018-04-19
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Kunst auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Kunst aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Kunst? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Kunst bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Kunst auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Kunst

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Kunst in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Kunst auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Kunst Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Kunst nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.