Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II)

Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) von Löcher,  Jens, Renn,  Heribert, Schoch,  Dietrich

Die 3. Auflage des Handbuchs analysiert präzise die Änderungen durch die Reform des Grundsicherungsrechts und bietet praxisnahe Interpretationshilfen. Ob es um die Zusammensetzung des Regelsatzes, die Änderungen der Sanktionen bei Pflichtverstößen oder das Bildungspaket geht – das Handbuch erläutert detailliert, wie sich diese Neuregelungen in der praktischen Umsetzung auswirken. Besonders hilfreich: Klare Benennung der jeweiligen Anspruchsgrundlagen, konkrete Lösungsvorschläge zu den Zuständigkeits-, Verfahrens- und Rechtsschutzfragen sowie auf die Reform abgestimmte, realitätsnahe Berechnungsbeispiele.

Aktualisiert: 2017-06-23
> findR *

Der Umgehungsbegriff im Arbeitsrecht unter besonderer Berücksichtigung einzelner Umgehungsmodelle im Zusammenhang mit § 613a BGB.

Der Umgehungsbegriff im Arbeitsrecht unter besonderer Berücksichtigung einzelner Umgehungsmodelle im Zusammenhang mit § 613a BGB. von Thienemann,  Werner

Im Rahmen von Restrukturierungen von Unternehmen sieht sich der Arbeitsrechtler zwangsläufig mit der Betriebsübergangsnorm § 613a BGB konfrontiert. Aufgrund des gesetzlichen Übernahmezwangs der Arbeitnehmer des Betriebsveräußerers kann § 613a BGB die Durchsetzung von ökonomisch fundierten Entscheidungen und Auswahlprozessen verhindern. Aufgrund dieser für den Betriebserwerber und den Betriebsveräußerer nachteiligen Folgen sind die Vertragsgestaltungen, den Anwendungsbereich der Norm zu vermeiden, vielfältig. Werner Thienemann widmet sich der Abgrenzung von Vertragsgestaltungen, die den Anwendungsbereich der Norm zulässig vermeiden, und solchen, die als unzulässiges Umgehungsgeschäft qualifiziert werden. Ausgangspunkt ist dabei eine Analyse der Grundsätze der Gesetzesumgehung im Allgemeinen Zivilrecht sowie die Untersuchung der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zu befristeten Arbeitsverträgen vor Inkrafttreten des TzBfG. Die herausgearbeiteten Grundsätze wendet der Autor schließlich zur Überprüfung der unterschiedlichen Vertragsgestaltungen an, die zur Vermeidung des § 613a BGB herangezogen werden.

Aktualisiert: 2017-06-22
Urheber / Autor:
> findR *

Handbuch des Fachanwalts Medizinrecht

Handbuch des Fachanwalts Medizinrecht von Wenzel,  Frank

Das Handbuch erläutert umfassend die aktuellen Rechtsprobleme des Medizinrechts und stellt alle in der Anwenderpraxis relevanten Themen dar. Die Neuauflage justiert ihre Schwerpunkte entsprechend und schafft für die aktuellen »Top-Themen« neuen Raum. NEU in der 4. Auflage: • Ein neues Kapitel zur aktuellen Thematik der Telemedizin. • Das Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) und seine zahlreichen Änderungen in 2016. • Eigenständiger Teil zu den Problemen der Transplantation und Organspende. • Die Korruptionsbekämpfung im medizinischen Bereich wird unter Berücksichtigung des neuen Antikorruptionsgesetzes dargestellt. Aus dem Inhalt: • Haftungsrecht von Arzt und Krankenhaus • Krankenhausrecht • Behandlungsvertrag • Vertrags(zahn)arztrecht • Arbeitsrecht • Patientenverfügung • Sachverständigenbeweis • Medizinisches Gutachten • Sachverständigenrecht • Praxisübernahme mit Wertermittlung • Berufsrecht aller Heilberufe • Vergütungsrecht & Abrechnungsfragen • Honorararzt • Pflegeversicherung • Arzneimittel- & Apothekenrecht Besonderheit: Enthält ein Glossar mit den medizinischen Fachbegriffen, sodass sich ohne weiteres Hinzuziehen medizinischer Fachliteratur in neue medizinische Problematiken eingearbeitet werden kann. Eine Einführung in das österreichische und schweizerische Medizinrecht findet sich im Handbuch.

Aktualisiert: 2017-06-22
Urheber / Autor:
> findR *

Arbeitsrecht I

Arbeitsrecht I von Kietaibl,  Christoph

Mit der 8. Auflage des "Tomandl/Schrammel" haben Christoph Kietaibl und Michaela Windisch-Graetz eine Neubearbeitung des von Theodor Tomandl begründeten Lehrbuchklassikers vorgelegt und das bewährte Werk grundlegend überarbeitet. Die 10. Auflage berücksichtigt seit der letzten Auflage eingetretene Gesetzesänderungen sowie neue Judikatur und neues Schrifttum.Christoph Kietaibl hat den ersten Band bearbeitet, der sich mit den arbeitsrechtlichen Grundlagen sowie den Gestaltern und Gestaltungsmitteln des Arbeitsrechts befasst.Michaela Windisch-Graetz hat die Bearbeitung des zweiten Bandes übernommen, der die Sachprobleme bei Begründung, Vollzug und Beendigung des Arbeitsverhältnisses behandelt.Auch in der 10. Auflage wendet sich der „Tomandl/Schrammel“ nicht nur an Studierende der Rechtswissenschaften, sondern darüber hinaus an die Arbeitsrechtspraxis, insbesondere an Anwälte, Richter, Interessenvertreter und Personalisten.

Aktualisiert: 2017-06-21
Urheber / Autor:
> findR *

Arbeitsrecht II

Arbeitsrecht II von Windisch-Graetz,  Michaela

Mit der 8. Auflage des "Tomandl/Schrammel" haben Christoph Kietaibl und Michaela Windisch-Graetz eine Neubearbeitung des von Theodor Tomandl begründeten Lehrbuchklassikers vorgelegt und das bewährte Werk grundlegend überarbeitet. Die 10. Auflage berücksichtigt seit der letzten Auflage eingetretene Gesetzesänderungen sowie neue Judikatur und neues Schrifttum.Christoph Kietaibl hat den ersten Band bearbeitet, der sich mit den arbeitsrechtlichen Grundlagen sowie den Gestaltern und Gestaltungsmitteln des Arbeitsrechts befasst.Michaela Windisch-Graetz hat die Bearbeitung des zweiten Bandes übernommen, der die Sachprobleme bei Begründung, Vollzug und Beendigung des Arbeitsverhältnisses behandelt.Auch in der 10. Auflage wendet sich der „Tomandl/Schrammel“ nicht nur an Studierende der Rechtswissenschaften, sondern darüber hinaus an die Arbeitsrechtspraxis, insbesondere an Anwälte, Richter, Interessenvertreter und Personalisten.

Aktualisiert: 2017-06-21
> findR *

Sozialversicherungspflicht von Notärzten

Sozialversicherungspflicht von Notärzten von Ritter,  Gabriele

Mit Inkrafttreten des Heil- und Hilfsmittelversorgungsgesetzes (HHVG) im April 2017 wurde in § 23c SGB IV ein neuer Absatz aufgenommen, der besagt, dass künftig die Einnahmen aus Tätigkeiten als Notarzt unter bestimmten Voraussetzungen nicht beitragspflichtig sind. Die Neuregelungen im HHVG sind ebenso wie weitere zwischenzeitlich ergangene Urteile in die 2. Auflage der Broschüre eingeflossen. Das Werk gibt einen umfassenden Überblick über die gesetzlichen und sozialversicherungsrechtlichen Grundlagen des Notarztwesens und erläutert die bisher vorliegenden einschlägigen Urteile verschiedener Landessozialgerichte sowie des Bundessozialgerichts. Weitere Schwerpunkte sind: Antrag auf Statusfeststellung Besonderheiten bei mitgliedschaftlich organisierten Strukturen Hilfestellung im Umgang mit Zweifelsfragen und negativen Bescheiden des Rentenversicherungsträgers

Aktualisiert: 2017-06-21
Urheber / Autor:
> findR *

Die Honorarverteilung im Vertragsarztrecht.

Die Honorarverteilung im Vertragsarztrecht. von Amoulong,  Monique

Die Arbeit widmet sich zum einen den in §§ 87 ff. SGB V verankerten Regelungsinstrumenten der Honorarverteilung im Vertragsarztrecht, insbesondere dem Einheitlichen Bewertungsmaßstab, den Honorarverteilungsmaßstäben und den regionalen Euro-Gebührenordnungen. Alle drei Regelungsinstrumente haben Rechtsnormcharakter und die zur untergesetzlichen Normsetzung befugten Organe der gemeinsamen Selbstverwaltung sind hinreichend demokratisch legitimiert. Zum anderen wird der Grundsatz der Honorarverteilungsgerechtigkeit, den das Bundessozialgericht aus Art. 12 Abs. 1 i.V.m. Art. 3 Abs. 1 GG herleitet und zur Überprüfung von Honorarverteilungsregelungen anwendet, näher untersucht. Trotz seiner langjährigen Anwendung bestehen noch Fragen und Probleme. Da sich aber Berufsfreiheits- und Gleichheitsschutz im Vertragsarztrecht nicht voneinander trennen lassen, ist im Ergebnis der Grundsatz – und mit ihm beide Grundrechte – weiterhin als Überprüfungsmaßstab für Honorarverteilungsregelungen heranzuziehen.

Aktualisiert: 2017-06-22
Urheber / Autor:
> findR *

Handbuch Medizinstrafrecht

Handbuch Medizinstrafrecht von Gercke,  Björn, Leimenstoll,  Ulrich

Das Handbuch schafft einen breit gefächerten Überblick über alle Themen des klassischen Arztstrafrechts. Es behandelt umfassend Themen wie: • Ermittlungsverfahren gegen Ärzte • Medizinische Begutachtung bei ärztlichen Sorgfaltspflichtverletzungen • Das neue ärztespezifische Korruptionsstrafrecht • Fahrlässige Tötung, Unterlassene Hilfeleistung, Sterbehilfe • Embryonenschutz und Stammzellen, Schwangerschaftsabbruch, Organtransplantation • Betrug und Untreue im Gesundheitswesen, Korruption, strafbare Werbung • Straftaten nach dem BtMG und AMG • Strafzumessung, Vermögensabschöpfung, Widerruf der Approbation, Regress und Schadensersatz • Compliance im Gesundheitswesen Neben materiell-rechtlichen Fragestellungen nimmt dabei auch die praktische Tätigkeit im Ermittlungsverfahren gegen Ärzte eine zentrale Rolle ein, etwa die Thematik der medizinischen Begutachtung, die für die Verteidigung gegen den Vorwurf ärztlicher Sorgfaltspflichtverletzungen von erheblicher Bedeutung ist. Zudem legt das Werk einen besonderen Schwerpunkt auf die Wirtschaftsdelikte.

Aktualisiert: 2017-06-20
> findR *

Unterentlohnung

Unterentlohnung von Peitsch,  Christopher, Schwabl,  Armin

Arbeitgeberfallen im Blick: vermeiden Sie strafbare FehlerÜberstundenpauschalen, leitende Angestellte, Arbeitszeitaufzeichnungen: die Fallen für Arbeitgeber im Bereich der Unterentlohnung sind zahlreich und leicht zu übersehen. Gleichzeitig richtet der Gesetzgeber verstärkt seine Aufmerksamkeit auf dieses Thema. Was ist zu tun, um Fehler in der Abwicklung von Arbeitsverhältnissen zu vermeiden bzw. begangene Fehler bestmöglich aus dem Weg zu räumen? Das erfahren Sie in diesem Werk. Es bietet Ihnen eine umfangreiche Darstellung des Tatbestands der Unterentlohnung und beleuchtet insbesondere den Begriff des relevanten Entgelts. Auch zeigt es die häufigsten Arbeitgeber-Fallen und erläutert die Auswirkungen des Verbots der Unterentlohnung auf etliche Bereiche des Arbeitsrechts. Fragen zur Strafbarkeit, zur Verjährung, zum nachträglichen Wegfall der strafrechtlichen Verantwortung durch „tätige Reue“ oder zur Bestellung verantwortlicher Beauftragter werden umfassend beantwortet. Zahlreiche Beispiele und Tipps machen es zum idealen Ratgeber für HR- und Rechtsabteilungen und deren Berater.Auch bemühte Arbeitgeber sind vor kleinen Fehlern, die zu Unterentlohnung führen, nicht gefeit: Vermeiden Sie diese Fehler die daraus resultierenden Strafen!

Aktualisiert: 2017-06-21
> findR *

Betriebsratswahlen 2018

Betriebsratswahlen 2018 von Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Podewin,  Anke, Prinz,  Thomas, Schöne,  Steffen, Sträßer,  Stefan

Das Praxishandbuch gibt einen pragmatischen und auf das Wesentliche konzentrierten Überblick über die Bestellung des Wahlvorstands, den Wahlablauf etc.bis hin zum listenübergreifenden Geschlechtersprung. Zahlreiche Beispiele, Schemata und Musterformulare ergänzen die kompakte Handreichung, die von der BDA herausgegeben wird. Die Anlagen, Stimmzettelmuster etc. stehen zur eigenen Bearbeitung zum Download zur Verfügung.

Aktualisiert: 2017-06-20
> findR *

Gruppentagebuch für Kindergarten, Krippe und Hort

Gruppentagebuch für Kindergarten, Krippe und Hort von Walhalla Fachredaktion

Gut organisiert im KiTa-Alltag Das Kita-Gruppentagebuch hilft, die vielfältigen Aufgaben in einer Kindertageseinrichtung strukturiert zu erledigen: Ausklappbare Namensliste für 30 Kinder Anwesenheitsliste für 12 Monate Arbeitsplan und Arbeitsbericht für ein Kita-Jahr Karlendariumsbeginn September Kinderdaten Verzeichnis der Eltern und Erziehungsberechtigten Zur Abholung berechtigte Personen Ausklappbare Übersicht über wichtige Bildungsbereiche Praktischer Abheftstreifen für eigene Unterlagen So behalten Sie stets den Überblick! Hinweise zum Arbeitsplan und Arbeitsbericht Arbeitsplan und Arbeitsbericht sind wichtige Dokumente in jeder Tageseinrichtung. Sie dienen sowohl als Protokoll der dort geleisteten Arbeit wie auch als Rechenschaftsbericht der pädagogischen Fachkräfte. Der Arbeitsplan führt die unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkte auf. Im Arbeitsbericht werden die erreichten Ergebnisse dokumentiert. Damit wichtige Gesichtspunkte nicht ungeachtet bleiben, ist der Arbeitsplan nach Bildungsbereichen gegliedert. Ziel ist es, alle Bildungsbereiche regelmäßig zu berücksichtigen.

Aktualisiert: 2017-06-19
Urheber / Autor:
> findR *

AlV-Komm inkl. 38. Lieferung

AlV-Komm inkl. 38. Lieferung von Pfeil,  Walter J.

Mit dem Know-how von führenden ExpertInnen des Arbeitslosenversicherungsrechts! Die Aktualisierungslieferungen berücksichtigen ua die Novellen: - BGBl I 2016/53 (Familienzeitbonusgesetz – FamZeitbG) - BGBl I 2017/29 (Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2016 – SVÄG 2016) - BGBl I 2017/30 (Wiedereingliederungsteilzeitgesetz) - BGBl I 2017/31 (Haushaltsabfrage im Bereich des Zentralen Melderegisters) - BGBl I 2017/38 (Sozialversicherungs-Änderungsgesetz 2017 – SVÄG 2017)

Aktualisiert: 2017-06-19
Urheber / Autor:
> findR *

Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz, Unfallverhütung

Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz, Unfallverhütung von Walhalla Fachredaktion

Sichere und gesunde Arbeitsplätze Gefährdungsbeurteilung, Dokumentationspflicht, Bestellung von Betriebsärzten und Fachkräften für Arbeitssicherheit, korrekte Bereitstellung von Arbeitsmitteln: Die Pflichten des Arbeitgebers, um die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu gewährleisten, werden immer umfassender. Alle Gesetze und Verordnungen in einem Band Die Textsammlung Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz, Unfallverhütung fasst die relevanten, in zahlreichen Gesetzen und Verordnungen verstreuten Normen in einem Band zusammen. Sie zeigen auf, welche technischen und organisatorischen Maßnahmen in der betrieblichen und behördlichen Praxis durchzuführen sind. Umsetzungshilfe durch die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) Zudem stehen in diesem Band die Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) zur Verfügung. Sie geben den Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Arbeitshygiene sowie sonstige gesicherte arbeitswissenschaftliche Erkenntnisse für das Einrichten und Betreiben von Arbeitsstätten wieder. Die ASR sind für den Arbeitgeber nicht verpflichtend anzuwenden, sie geben aber Hinweise, wie Arbeitsräume, Arbeitsplätze und Arbeitsstätten rechtssicher zu planen, einzurichten und zu überwachen sind. Hält der Arbeitgeber diese Regeln ein, kann er davon ausgehen, dass die entsprechenden Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung erfüllt sind. Schnell das Gesuchte finden Die Aufbau, das graue Griffregister sowie die Übersichten vor den einzelnen Kapiteln verdeutlichen die rechts- und themensystematische Gliederung der Arbeitsschutzvorschriften. Das Inhaltsverzeichnis zu jeder Vorschrift sowie das ausführliche Stichwortverzeichnis helfen, die einschlägige Norm schnell zu finden. Alle wichtigen Vorschriften für die betriebliche und behördliche Praxis - Inhalt der Ausgabe: Die wichtigsten Änderungen der 2. Auflage (Rechtsstand: 1.3. 2017). Umfassend geänderte Arbeitsstättenverordnung Neuregelungen für Telearbeitsplätze (Aufhebung der Bildschirmarbeitsverordnung und Integration in die neue Arbeitsstättenverordnung) Konkretisierung der Inhalte zur verpflichtenden Arbeitsschutz-Unterweisung Konkretisierung der zu berücksichtigenden Sachverhalte psychischer Belastungen bei der Gefährdungsbeurteilung Regelung zu Fenstern bzw. Sichtverbindungen in Arbeitsräumen Verbesserungen im Arbeitsschutz Die „Gefahrstoffverordnung“ wurde umfassend geändert: Diverse EU-Vorschriften (u. a. Gefahrstoff-Richtlinie 98/24/EG, Krebs-Richtlinie 2004/37/EG) waren in nationales Recht umzusetzen und an das geänderte EU-System zur Einstufung und Kennzeichnung von Gefahrstoffen anzupassen. Zudem wurde der Bereich des Inverkehrbringens von Gefahrstoffen an die Regelungen der EU-Biozid-Verordnung und der CLP-Verordnung, die die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen regelt, angeglichen. In die „Betriebssicherheitsverordnung“ wurden neue Regelungen hinsichtlich der Prüfung überwachungsbedürftiger Anlagen aufgenommen. Die „Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung“ enthält nun eine neue Definition der Fachkunde sowie die Festlegungen zur Berufung und Arbeit eines Laserschutzbeauftragten Neu aufgenommen: „Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch elektromagnetische Felder“. Sie setzt die europäische Arbeitsschutzrichtlinie über Mindestvorschriften zum Schutz von Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten vor Gefährdungen durch elektromagnetische Felder in deutsches Recht um. Anpassungen in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR) Die am 31. Januar 2017 veröffentlichten Änderungen im Bundesanzeiger wurden eingearbeitet; betroffen waren: ASR A1.5/1,2 „Fußböden“ ASR A1.8 „Verkehrswege“ ASR A2.3 „Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan“ ASR A3.6 „Lüftung“ ASR V3a.2 „Barrierefreie Gestaltung von Arbeitsstätten“ Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes: ArbeitsschutzG, ArbeitssicherheitsG, Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 1 und Vorschrift 2 Arbeitsmedizinische Vorsorge, Besondere Schutzgruppen: VO zur medizinischen Vorsorge, MutterschutzG, VO zum Schutz der Mütter am Arbeitsplatz, JugendarbeitsschutzG und -untersuchungsVO, HeimarbeitsG, Schwerbehindertenrecht (SGB IX) Sicherheit und Gesundheitsschutz in Arbeitsstätten: ArbeitsstättenVO, BaustellenVO, Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR): Raumabmessung, Bewegungsflächen, Fußböden, Fenster, Türen, Tore, Verkehrswege, Betreten von Gefahrenbereichen, Brandschutz, Fluchtwege, Notausgänge, Beleuchtung, Raumtemperatur, Lüftung, Sanitärräume, Pausen- und Bereitschaftsräume, Unterkünfte, Barrierefreiheit Verwendung von Arbeitsmitteln, Gerätesicherheit: BetriebssicherheitsVO, PSA-BenutzungsVO, LastenhandhabungsVO, ProduktsicherheitsG, MedizinprodukteG, Medizin-BetreiberVO Schutz vor schädlichen Einwirkungen am Arbeitsplatz: GefahrstoffVO, BiostoffVO, Lärm- u. VibrationsschutzVO, RöntgenVO, StrahlenschutzVO, VO elektromagnetische Felder Gesetzliche Unfallversicherung: SGB VII, BerufskrankheitenVO Betriebliche Gesundheitsförderung: Auszug aus dem SGB V (Präventionsvorschriften der gesetzlichen Krankenversicherung).

Aktualisiert: 2017-06-19
Urheber / Autor:
> findR *

Grundlagen des Rehabilitationsrechts

Grundlagen des Rehabilitationsrechts von Obermayr,  Ursula

Klarheit bei Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe schaffen Wer gilt als behindert Welche Rolle spielt die UN-Behindertenrechtskonvention? Unter welchen Voraussetzungen werden Reha-Leistungen und Hilfsmittel gewährt? Welche Sozialleistungsträger ist zuständig? Bei welcher Behörde muss ein Antrag gestellt werden? Welche Ansprüche gehen vor? Wie läuft das Bewilligungsverfahren ab? Wie wird Einkommen und Vermögen angerechnet? Gibt es Einschränkungen bei der Einstellung schwerbehinderter Menschen? Welche Vorteile bietet die Feststellung der Schwerbehinderung? Systematisch und leicht verständlich stellt der Leitfaden Grundlagen des Rehabilitationsrechts das notwendige Grundwissen zum Rehabilitations- und Schwerbehindertenrechts dar. Ausgehend von typischen Beratungssituationen werden mit Beispielen, Fallfragen und Lösungen das notwendige Wissen und damit das Rüstzeug für eine kompetente Unterstützung der Klienten vermittelt. Ideal für Studierende und Angehörige der Sozialen Arbeit, Mitarbeiter in der Behindertenhilfe, der Sozialverwaltung, des sozialen Dienstes der Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen sowie für alle, die sich aus beruflichen oder privaten Gründen in die komplexe Rechtsmaterie einarbeiten müssen.

Aktualisiert: 2017-06-19
Urheber / Autor:
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.