Arbeitszeit Kommentar

Arbeitszeit Kommentar von Schrank,  Franz
Ob AZG, ARG, KA-AZG, KJBG oder MSchG: Das Arbeitszeitrecht auf dem neuesten Stand, in klarer und verständlicher Weise von Prof. Schrank kommentiert, bietet Ihnen der neue „Arbeitszeit-Kommentar“.Unter Einarbeitung aller jüngsten Novellierungen erläutert der Kommentar die Chancen und Grenzen der Gestaltungsmöglichkeiten ebenso wie die vielen Entgelt- und Folgerechtsfragen der verschiedenen Arbeitszeitthemen. Die 4. Auflage beinhaltet außerdem:· die im neuen Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz enthaltenen Grundlagen und Details des Lohndumpingverbots (immerhin sind arbeitszeitrechtliche Fehler die Lohndumping-„Hochrisikofälle“!), · die besonderen Dienstreise-Arbeitszeitbestimmungen zu angeordnetem Lenken, · erstmalige AVRAG-Regelungen zu neuen All-in-Vereinbarungen, · EU-abhängige Sonderbestimmungen im Verkehrsbereich, · jüngste Bürokratie-Deregulierungsmaßnahmen, · die neue Bandbreite als Bedingung für die Durchsetzbarkeit der Elternteilzeiten.Der Schrank-Kommentar spricht alle - auch neuen - wichtigen Auslegungsfragen an. Er löst sie mithilfe der Rechtsprechung, oder wenn diese fehlt, durch eigene Ansätze und bezieht dabei auch den aktuellen Meinungsstand in der Fachliteratur mit ein. Hilfreich ist auch das Erkennen und Nutzen der Zusammenhänge nicht nur innerhalb des jeweiligen Gesetzes, sondern auch zwischen den unterschiedlichen Gesetzen, die oft gleiche oder ähnliche Wege gehen. Wo nötig, findet sich auch fundierte Kritik an rechtlichen Fehlentwicklungen. Damit geht er in allen wesentlichen Fragen auf die Bedürfnisse der Praxis ein.Chancen und Grenzen, Entgelt- und Folgerechtsfragen, Auslegung und Kritik: Das Arbeitszeitrecht auf dem neuesten Stand für die Praxis kommentiert bietet Ihnen der „Arbeitszeit-Kommentar“.Ihre Vorteile:· Alles in einem Band: Der Kommentar umfasst das gesamte wirtschaftsrelevante, gesetzliche Arbeitszeit- und Arbeitsruherecht Österreichs samt unmittelbar geltender EG-Bestimmungen mit Ausnahme der Hauswirtschaft, Landwirtschaft und des öffentlichen Dienstes (auch für dessen Krankenanstalten gilt aber das kommentierte KA-AZG). Auch der Kommentierung kommt dieses Gesamterfassung zugute. · Topaktuell: Die regelmäßige Neuauflage garantiert AZG auf aktuellem Stand inkl. aller wesentlichen neuen Höchstgerichtsentscheidungen. · Unterstützung in der Praxis: Der Kommentar geht in allen wesentlichen Fragen auf die Bedürfnisse der Praxis ein. Eigene Lösungsvorschläge des Autors zu strittigen Themenbereichen und Auslegungsfragen liefern neue Zugänge. · Zahlreiche Vereinbarungsmuster: Die Umsetzung wird durch einen eigenen Anhang mit Muster zu den wichtigsten Arbeitszeitthemen erleichtert. · Einfache Handhabung: Inhaltsübersichten vor den Paragrafenkommentierungen und ein detailliertes Stichwortverzeichnis erleichtern die Nutzung des Kommentars und helfen, wichtige Einzelthemen nicht zu übersehen. · Kommentierung auf höchstem Niveau: Vereinfachungen bei Unstrittigem und die rechtzeitige Bearbeitung zahlreicher neuer Auslegungs- und Umsetzungsthemen unter Berücksichtigung grundsätzlicher Linien und Prinzipien garantieren die hohe Qualität des Schrank-Kommentars.
Aktualisiert: 2017-10-18
> findR *

Arbeitsverhältnis: Ist das noch normal?

Arbeitsverhältnis: Ist das noch normal? von Scheriau,  Karl Michael
Vor den einzelnen Themen wird erst einmal der Arbeitsvertrag mit seinen vielfältigen gesetzlichen Vorschriften, Verpflichtungen und Rechten als Grundlage der Beschäftigungsverhältnisse behandelt. Anschließend werden die einzelnen Beschäftigungsarten und ihre besonderen Arbeits- und Sozialrechtlichen Bedingungen erläutert. Zuerst wird auf den Komplex der geringfügigen Beschäftigungen eingegangen. Dieser unterscheidet sich nach geringfügig entlohnter und kurzfristiger Beschäftigung. Hierfür gibt es unterschiedliche sozialversicherungsrechtliche und steuerliche Regelungen. Außerdem haben die zahlreichen Gesetzesänderungen der vergangenen 10 Jahre mehrere Übergangsregelungen erforderlich gemacht. Teilzeitbeschäftigung ist seit langem ein umfangreicher rechtlicher Komplex mit eigenständigen Regelungen. Auch geringfügig entlohnte Beschäftigung ist nur eine von vielen Formen der Teilzeitarbeit, mit der Folge, dass sowohl die besonderen Regelungen der Geringfügigkeit wie auch des Teilzeitrechts auf diese Beschäftigungsform zutreffen. Arbeit auf Abruf ist eine zwar nicht ausschließlich, aber überwiegend bei Teilzeitbeschäftigten anzutreffende Sonderform. Besonders bei Teilzeitbeschäftigten kommt die sogenannte Gleitzonenregelung zum Tragen. Wahrscheinlich die Hälfte aller Neueinstellungen wird inzwischen befristet. Hierfür gibt es eigenständige gesetzliche Regelungen. Diese greifen auch bei der zweiten Variante der geringfügigen Beschäftigung, den kurzfristigen Beschäftigungen. Daneben gibt es aber auch eine besondere Ausprägung der kurzfristigen Beschäftigung, die sogenannte unständige Beschäftigung. Eine früher typische Berufsgruppe, die Synchronsprecher, wird inzwischen wieder dazugezählt, nachdem sie auf Grund der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes zeitweilig zu den Selbständigen gerechnet wurden. Die Arbeitnehmerrechte werden jeweils im Anschluss an die einzelnen Abschnitte behandelt. Am Ende wird auf die Rechte des Betriebsrats bei den einzelnen Beschäftigungsformen eingegangen. Die Betriebsräte können prekäre Beschäftigung zwar nicht verhindern, aber sie können wenigstens auf die Einhaltung bestehender gesetzlicher Regelungen bestehen.
Aktualisiert: 2017-10-17
> findR *

Krankenstand und Wiedereingliederung

Krankenstand und Wiedereingliederung von Kietaibl,  Christoph, Resch,  Reinhard
Das Erhalten leistungsfähiger und motivierter Arbeitskräfte für den Arbeitsmarkt ist ein gesamtgesellschaftliches Anliegen. Gerade an der zeitlichen Schnittstelle zwischen längeren Krankenständen und einer Wiedereingliederung in das Erwerbsleben kommt es zu einem sehr sensiblen Übergang, dessen erfolgreicher Prozess wesentlich darüber entscheidet, ob es gelingt, die Arbeitskraft wieder dauerhaft ins Erwerbsleben zu integrieren. Der Gesetzgeber hat mit der Wiedereingliederungsteilzeit einen beachtlichen Schritt zur Verbesserung dieses Prozesses getan. Der vorliegende Band untersucht einerseits die neue Wiedereingliederungsteilzeit samt den dazu gehörigen Sozialleistungen, andererseits werden aber auch zwei zentrale arbeitsrechtliche Themen im Zusammenhang mit Krankenstand aufgearbeitet, nämlich das Thema der Verhaltenspflichten und Verhaltensobliegenheiten der Arbeitskraft im Krankenstand einerseits und das Thema einer – allenfalls auch durchaus als Übergang verstandenen – Beschäftigung im Krankenstand andererseits.
Aktualisiert: 2017-10-17
> findR *

50 Jahre Institut für Arbeitsrecht und Sozialrecht der Johannes Kepler Universität Linz

50 Jahre Institut für Arbeitsrecht und Sozialrecht der Johannes Kepler Universität Linz von Felten,  Elias, Trost,  Barbara
Das Institut für Arbeitsrecht und Sozialrecht der Johannes Kepler Universität Linz hat mit zahlreichen Gästen aus Wissenschaft und Praxis am 15. Mai 2017 sein 50jähriges Bestehen gefeiert. Neben der Geschichte und Entwicklung des Instituts stand vor allem der zentrale Forschungsschwerpunkt seit seiner Gründung im Mittelpunkt: Die Demokratisierung der Arbeitswelt. Dieses Thema wurde im Festsaal der JKU von den Mitgliedern des Instituts aus unterschiedlichen Blickwinkeln im Rahmen wissenschaftlicher Fachvorträge beleuchtet. Dem Generalthema des Festaktes widmete sich auch die daran anschließende Antrittsvorlesung von Elias Felten. Die vorliegende Festschrift macht den Inhalt dieser Vorträge einer breiten Öffentlichkeit zugänglich und damit auf die unverminderte Aktualität dieses Themas aufmerksam. Behandelt werden die Rolle des Betriebsrates nach der österreichischen Betriebsverfassung (Felten), die Geltung von Betriebsvereinbarungen für Nicht-Arbeitnehmer (Geist), die Behandlung unzulässiger Zuwendungen des Betriebsinhabers an das Betriebsratsmitglied (Mathy), Genderaspekte im kollektiven Arbeitsrecht (Naderhirn), die Entgeltkompetenzen der Betriebsvereinbarungsparteien (Rieger) sowie das Problem von Führungskräften im Betriebsrat (Trost).
Aktualisiert: 2017-10-17
> findR *

Haftpflichtbestimmungen

Haftpflichtbestimmungen von Keller,  Alfred, Weber,  Stephan
Die systematische Zusammenstellung der schweizerischen Gesetze zur Haftpflicht mit Hunderten von Artikeln und Dutzenden von Gesetzen hat wiederum viele Änderungen und Weiterungen erfahren. Bei den Neuerungen seien die Haftungsbestimmung im Humanforschungsgesetz und das in der Zwischenzeit in Kraft getretene Stauanlagengesetz herausgegriffen, die das Sammelsurium an Kausalhaftungen erweitern. Bereits verabschiedete, aber noch nicht in Kraft stehende Bestimmungen, sind kursiv dargestellt, sich anbahnende Entwicklungen in Anmerkungen festgehalten. Ein Überblick über das Haftpflichtrecht macht die Ouvertüre, und das bewährte Griffregister führt schnell zu den gesuchten Gesetzesstellen. Das Büchlein soll allen dienen, die sich mit Haftungsfragen befassen: Gerichten, Versicherungen, Anwältinnen und Anwälten, Behörden, Unternehmen und den Studierenden bei den ersten Schritten im Haftpflichtdschungel, der auch in den nächsten Jahren wohl durch keine Gesamtrevision gelichtet wird.
Aktualisiert: 2017-10-19
> findR *

juris PartnerModul Sozialrecht Grundsicherung

juris PartnerModul Sozialrecht Grundsicherung von jurisAllianz
Das juris PartnerModul Sozialrecht Grundsicherung legt den Schwerpunkt auf das gesamte Fürsorgerecht: Es bündelt die führende und aktuelle Fachliteratur zur Grundsicherung für Arbeitsuchende (SGB II) und zur Sozialhilfe (SGB XII). Mit dem SGB II hat der Staat ein steuerfinanziertes Sozialleistungssystem geschaffen, das Hilfe zur Selbsthilfe anbietet. Im Spannungsfeld von Existenzsicherung und Kostensenkung helfen die einschlägigen Kommentare von Hauck/Noftz und Schlegel/Voelzke, die richtigen Normen zur Anwendung zu bringen. Mit wenigen Mausklicks recherchieren Sie alle notwendigen Informationen rund um die aktuellen Regelungen, z. B. zu § 6a BKGG (Kinderzuschlag) oder § 6b BKGG (Leistungen für Bildung und Teilhabe). Das SGB XII wurde in den letzten Jahren mehrfach und zum Teil umfangreich geändert. Das juris PartnerModul versorgt Sie mit umfassenden und stets aktuellen Erläuterungen der Vorschriften des Sozialhilferechts, einschließlich der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie des Asylbewerberleistungsgesetzes (AsylbLG), inklusive den Asylpaketen I und II und dem IntG. Durch eine sorgfältig zusammen gestellte Auswahl an Checklisten, Übersichten und Tipps zum Aufbau einer Fallbearbeitung erhalten Praktiker die Möglichkeit zur schnellen, gezielten Einarbeitung in die vielschichtigen Themen. Alle Werke sind für die digitale Nutzung in der bewährten juris Qualität aufbereitet. Dank der professionellen Verlinkung mit der juris Rechtsprechung, dem juris Bundesrecht und den verlagsunabhängigen juris Literaturnachweisen arbeiten Sie effizient und komfortabel.
Aktualisiert: 2017-10-13
> findR *

juris PartnerModul Sozialrecht premium

juris PartnerModul Sozialrecht premium von jurisAllianz
Die Premium-Variante des juris PartnerModuls Sozialrecht ergänzt dessen Inhalte durch 40 weitere renommierte Titel. Enthalten sind u.a. sämtliche Bände des Hauck/Noftz-SGB-Gesamtkommentars sowie des ständig aktualisierten juris PraxisKommentars SGB und zahlreiche weitere Zeitschriften, Kommentare und Handbücher führender Fachverlage. Alle Werke sind für die digitale Nutzung in der bewährten juris Qualität aufbereitet. Dank der professionellen Verlinkung mit der juris Rechtsprechung, dem juris Bundesrecht und den verlagsunabhängigen juris Literaturnachweisen finden Sie effizient und komfortabel die Antwort auf Ihre Rechtsfrage.
Aktualisiert: 2017-10-13
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Recht: Arbeitsrecht, Sozialrecht nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.