Kapitalerhaltung und aufsteigende Sicherheiten im reformierten Kapitalschutzrecht.

Kapitalerhaltung und aufsteigende Sicherheiten im reformierten Kapitalschutzrecht. von Krämer,  Christoph
Aufsteigende Sicherheiten (auch upstream securities) sind Sicherheiten, die von einer Gesellschaft zur Absicherung von Verbindlichkeiten eines Gesellschafters gegenüber einem Dritten bestellt werden. Das Werk behandelt die Thematik der aufsteigenden Sicherheiten bei der GmbH und der AG vor dem Hintergrund der durch das MoMiG geänderten rechtlichen Rahmenbedingungen. Kern der Untersuchung ist die Frage, welcher Vorgang bei aufsteigender Besicherung Anknüpfungspunkt für das Eingreifen kapitalerhaltungsrechtlicher Verbots- und Haftungsvorschriften ist. Der Autor begründet auf Basis einer Parallele zum aufsteigenden Darlehen, warum es für das Kapitalerhaltungsrecht maßgeblich auf den Bestellungszeitpunkt oder den Zeitpunkt der Verpflichtung zur Bestellung der Sicherheit gegenüber dem Sicherungsnehmer ankommt. Er analysiert zudem Voraussetzungen und Umfang kapitalerhaltungsrechtlicher Erstattungsansprüche, die Haftung wegen Existenzvernichtung sowie die Haftung von Geschäftsleitungsorganen.
Aktualisiert: 2017-08-18
> findR *

Ökonomie – medizinische Standards – rechtliche Haftung

Ökonomie – medizinische Standards – rechtliche Haftung von Koch,  Jennifer, Kudlich,  Hans
Oftmals zeitintensive Betreuung durch eine Vielzahl hochqualifizierter Leitungserbringer mit ständig fortentwickelten Stoffen und Geräten – das Gesundheitswesen vereint alle Faktoren, die ein System teuer machen. Die Ökonomie hat dies schon lange erkannt und die „Gesundheitsökonomie“ als Subdisziplin herausgebildet. Finanzielle Belange – oder vielleicht besser: ökonomische Zwänge – spielen aber auch für das Recht eine Rolle: Um möglichst hohe Gewinne zu erzielen (so die Kritik der einen) oder um zumindest ökonomisch überleben zu können (so die Verteidigung der anderen), muss permanent geprüft werden, wie Leistungen günstiger angeboten werden können. Dass das nicht spurlos an der Qualität der medizinischen Leistung vorbeigehen und damit Haftungsfragen aufwerfen kann, liegt auf der Hand. Als Besonderheit tritt hierbei hinzu, dass die Vorgaben für eine „sparsame Medizin“ dabei nicht immer nur von den (patientennahen) Behandlern, sondern auch von patientenfernen Entscheidern kommen können.
Aktualisiert: 2017-08-18
> findR *

Verordnungen zum KWG und zur CRR

Verordnungen zum KWG und zur CRR von BVR - Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, Reinicke,  Thorsten
Viele der bislang im KWG und in den dazugehörigen Verordnungen – der Liquiditäts-, Solvabilitäts-, Großkredit- und Millionenkredit-, Anzeigen- sowie Inhaberkontrollverordnung - enthaltenen Vorschriften sind nun in einer EU-Verordnung, der Capital Requirements Regulation, kurz CRR I, geregelt. Diese Verordnung, sie ist zum 1. Januar 2014 weitestgehend in Kraft getreten, stellt unmittelbar geltendes Recht dar und führt zu teilweise sehr umfangreichen Kürzungen des KWG und der Verordnungen. Die vormals in einem eigenen Band behandelte Solvabilitätsverordnung ist in diesem Band enthalten. Die Anpassung der Anzeigenverordnung an die geänderten Vorgaben des KWG hat sich immer weiter verzögert. Erst am 5. Dezember 2016 traten hier die notwendigen Änderungen in Kraft. Dadurch war eine Überarbeitung des vorliegenden Bandes erforderlich. Wie schon in den Vorauflagen hat der Autor alle Vorschriften der aktualisierten Verordnungen kommentiert, sodass jede einzelne Vorschrift durch erläuternde Ausführungen transparent und verständlich wird. Die Kommentierung hilft in erster Linie Bank- und Prüfungspraktikern bei ihrer täglichen Arbeit und gibt ihnen einen fundierten Überblick über die einzelnen Regelungen der Verordnungen sowie Hilfestellung im Falle von Unklarheiten bei deren Anwendung. Damit Fragen zu dem betreffenden Verordnungstext sofort geklärt werden können, befindet sich die Kommentierung des Autors stets direkt hinter dem jeweiligen Paragrafen. - Die Liquiditätsverordnung - Die Solvabilitätsverordnung - Die Großkredit- und Millionenkreditverordnung - Die Anzeigenverordnung und die Inhaberkontrollverordnung - Text der Liquiditätsverordnung mit Kommentierung - Text der Solvabilitätsverordnung mit Kommentierung - Text der Großkredit- und Millionenkreditverordnung mit Kommentierung - Text der Anzeigenverordnung mit Kommentierung - Text der Inhaberkontrollverordnung mit Kommentierung
Aktualisiert: 2017-08-16
> findR *

Die GmbH & Co. KG

Die GmbH & Co. KG von Binz,  Mark K., Mayer,  Gerd, Sorg,  Martin H
Zum Werk Das Handbuch enthält eine systematische, wissenschaftlichen Ansprüchen genügende Darstellung aller handels- und steuerrechtlichen Probleme der GmbH & Co. KG, wobei auch auf arbeits- und mitbestimmungsrechtliche Fragen eingegangen wird. In einem separaten Teil werden die wirtschafts- und steuerrechtlichen Besonderheiten alternativer Rechtsformen und Gestaltungen gegenübergestellt: - GmbH, - Betriebsaufspaltung, - GmbH & Still, - Stiftung & Co. KG - AG & Co. KG - GmbH & Co. KGaA Ein Kapitel über Fragen des Umwandlungsrechts schließt die Darstellung ab. Vorteile auf einen Blick - Standardwerk für Familienunternehmen - übersichtliche Stoffgliederung - zahlreiche Querverweise - ausführliches Stichwortverzeichnis Zur Neuauflage Seit Erscheinen der letzten Auflage war eine Fülle neuer Rechtsprechung und Literatur einzuarbeiten, ferner zahlreiche handelsrechtliche Änderungsgesetze, insbesondere: - Gesetz zur Umsetzung der geänderten BankenRL und der geänderten KapitaladäquanzRL - Gesetz zur Umsetzung der Zweiten E-Geld-Richtlinie - Gesetz zur Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrechts - Gesetz zur Optimierung der Geldwäscheprävention - Kleinstkapitalgesellschaften-Bilanzrechtsänderungsgesetz - AIFM-Umsetzungsgesetz - CRD IV-Umsetzungsgesetz - Gesetz zur Anpassung von Gesetzen auf dem Gebiet des Finanzmarktes - Gesetz zur Umsetzung der RL 2012/17/EU in Bezug auf die Verknüpfung von Zentral-, Handels- und Gesellschaftsregistern in der EU - Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen - Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz - Gesetz zur Umsetzung der TransparenzRL-ÄndRL - Aktienrechtsnovelle - Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz - Abschlussprüfungsreformgesetz - Erstes Finanzmarktnovellierungsgesetz Zielgruppe Für alle Angehörigen der rechts-, wirtschafts- und steuerberatenden Berufe, Finanzrichter und Finanzbeamte, und - als Nachschlagewerk - für Gesellschafter und Geschäftsführer von Familienunternehmen.
Aktualisiert: 2017-08-15
> findR *

Aufsichtsrat im kommunalen Unternehmen

Aufsichtsrat im kommunalen Unternehmen von Dr. Elert,  Nicole, Starck,  Arnulf
Die Komplexität der Arbeit kommunaler Aufsichtsräte nimmt täglich zu. Wirtschaftliche Rahmenbedingungen ändern sich, neue Gesetze und Rechtsprechung sind zu beachten. Allgemein zugängliche juristische Literatur kann eine erste Orientierung bieten. Sie gibt aber in der täglichen Praxis nicht auf alle Fragen eine kurze Antwort und ist für den juristischen Laien nicht immer verständlich. Diese Lücke schließen die vorliegenden Bücher, die sich mit den Themen des kommunalen Aufsichtsrates beschäftigen - von „Rechten und Pflichten über Haftung bis zum Bilanzen lesen und verstehen“. Die Autoren Arnulf Starck, Rechtsanwalt, Steuerberater und Partner der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, und Dr. Nicole Elert, Rechtsanwältin und Leiterin des Bereichs Arbeits- und Migrationsrecht der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft haben dabei stets die Sicht des kommunalen Aufsichtsrats im Blick. Anhand von Fragen, die immer wieder von aktiven und potentiellen Aufsichtsratsmitgliedern gestellt werden, zeigen sie praxisrelevante Lösungen auf, geben Hilfestellungen und Empfehlungen für die tägliche Praxis. Die Bücher führen den Leser durch die Komplexität deutschen Aufsichtsratsrechts. Übersichtlich und leicht verständlich beantworten sie die zentralen Fragen einer Aufsichtsratstätigkeit und erläutern anhand von Schaubildern vereinfacht schwierige juristische Fallgestaltungen. Die einzelnen Bände „Die AG“, „Die GmbH mit mitbestimmtem Aufsichtsrat“ und „Die GmbH mit fakultativem Aufsichtsrat“ erläutern in je 30 Kapiteln die rechtsformspezifischen Besonderheiten.
Aktualisiert: 2017-08-11
> findR *

Internet- und Datenschutzrecht

Internet- und Datenschutzrecht von Jaspers,  Andreas, Schwartmann,  Rolf
Aus dem Inhalt: Grundlagen des Internet- und Datenschutzrechts Gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht I. EU-Recht II. Nationales Recht III. Internationales Recht IT- und Internetrecht I. EU-Recht II. Nationales Recht III. Internationales Recht Datenschutz, IT-Sicherheit I. EU-Recht II. Nationales Recht III. Internationales Recht Telemedien, Telekommunikation, Rundfunk, Wettbewerbs- und Kartellrecht IT-Vergaberecht Sonstige Vorschriften
Aktualisiert: 2017-08-17
> findR *

Aufsichtsrat im kommunalen Unternehmen

Aufsichtsrat im kommunalen Unternehmen von Dr. Elert,  Nicole, Starck,  Arnulf
Die Komplexität der Arbeit kommunaler Aufsichtsräte nimmt täglich zu. Wirtschaftliche Rahmenbedingungen ändern sich, neue Gesetze und Rechtsprechung sind zu beachten. Allgemein zugängliche juristische Literatur kann eine erste Orientierung bieten. Sie gibt aber in der täglichen Praxis nicht auf alle Fragen eine kurze Antwort und ist für den juristischen Laien nicht immer verständlich. Diese Lücke schließen die vorliegenden Bücher, die sich mit den Themen des kommunalen Aufsichtsrates beschäftigen - von „Rechten und Pflichten über Haftung bis zum Bilanzen lesen und verstehen“. Die Autoren Arnulf Starck, Rechtsanwalt, Steuerberater und Partner der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, und Dr. Nicole Elert, Rechtsanwältin und Leiterin des Bereichs Arbeits- und Migrationsrecht der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft haben dabei stets die Sicht des kommunalen Aufsichtsrats im Blick. Anhand von Fragen, die immer wieder von aktiven und potentiellen Aufsichtsratsmitgliedern gestellt werden, zeigen sie praxisrelevante Lösungen auf, geben Hilfestellungen und Empfehlungen für die tägliche Praxis. Die Bücher führen den Leser durch die Komplexität deutschen Aufsichtsratsrechts. Übersichtlich und leicht verständlich beantworten sie die zentralen Fragen einer Aufsichtsratstätigkeit und erläutern anhand von Schaubildern vereinfacht schwierige juristische Fallgestaltungen. Die einzelnen Bände „Die AG“, „Die GmbH mit mitbestimmtem Aufsichtsrat“ und „Die GmbH mit fakultativem Aufsichtsrat“ erläutern in je 30 Kapiteln die rechtsformspezifischen Besonderheiten.
Aktualisiert: 2017-08-17
> findR *

Aufsichtsrat im kommunalen Unternehmen

Aufsichtsrat im kommunalen Unternehmen von Dr. Elert,  Nicole, Starck,  Arnulf
Die Komplexität der Arbeit kommunaler Aufsichtsräte nimmt täglich zu. Wirtschaftliche Rahmenbedingungen ändern sich, neue Gesetze und Rechtsprechung sind zu beachten. Allgemein zugängliche juristische Literatur kann eine erste Orientierung bieten. Sie gibt aber in der täglichen Praxis nicht auf alle Fragen eine kurze Antwort und ist für den juristischen Laien nicht immer verständlich. Diese Lücke schließen die vorliegenden Bücher, die sich mit den Themen des kommunalen Aufsichtsrates beschäftigen - von „Rechten und Pflichten über Haftung bis zum Bilanzen lesen und verstehen“. Die Autoren Arnulf Starck, Rechtsanwalt, Steuerberater und Partner der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, und Dr. Nicole Elert, Rechtsanwältin und Leiterin des Bereichs Arbeits- und Migrationsrecht der PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft haben dabei stets die Sicht des kommunalen Aufsichtsrats im Blick. Anhand von Fragen, die immer wieder von aktiven und potentiellen Aufsichtsratsmitgliedern gestellt werden, zeigen sie praxisrelevante Lösungen auf, geben Hilfestellungen und Empfehlungen für die tägliche Praxis. Die Bücher führen den Leser durch die Komplexität deutschen Aufsichtsratsrechts. Übersichtlich und leicht verständlich beantworten sie die zentralen Fragen einer Aufsichtsratstätigkeit und erläutern anhand von Schaubildern vereinfacht schwierige juristische Fallgestaltungen. Die einzelnen Bände „Die AG“, „Die GmbH mit mitbestimmtem Aufsichtsrat“ und „Die GmbH mit fakultativem Aufsichtsrat“ erläutern in je 30 Kapiteln die rechtsformspezifischen Besonderheiten.
Aktualisiert: 2017-08-11
> findR *

Geldwäschegesetz (GwG)

Geldwäschegesetz (GwG) von Barreto da Rosa,  Steffen, El-Ghazi,  Mohamad, Figura,  Julia, Herzog,  Felix, Nestler,  Cornelius, Warius,  Silke
Zum Werk (vorauflage - Bitte Kürzen) Der von Prof. Dr. Herzog herausgegebene Kommentar zum Geldwäschegesetz kommentiert die durch zahlreiche gesetzliche Änderungen seit der Vorauflage geänderten geldwäscherelevanten Bestimmungen des Geldwäsche- und Kreditwesengesetzes. Dabei wurden insbesondere folgende Änderungen berücksichtigt - Das Gesetz zur Umsetzung der Zweiten E-Geld-Richtlinie vom 1. März 2011, durch das zahlreiche Änderungen geldwäscherechtlicher Bestimmungen im KWG vorgenommen wurden. - Das Gesetz zur Verbesserung der Bekämpfung der Geldwäsche und der Steuerhinterziehung (Schwarzgeldbekämpfungsgesetz) vom 28. April 2011, durch das der Vortatenkatalog des § 261 StGB insbesondere mit Blick auf Insiderhandel und Marktmanipulation ausgeweitet wurde. - Das Gesetz zur Optimierung der Geldwäscheprävention vom 22. Dezember 2011, mit dem Anpassungen im Geldwäsche- und Kreditwesengesetz an internationale Standards vorgenommen und andere Defizite behoben wurden. - Das Anfang 2013 veröffentlichte Gesetz zur Ergänzung des Geldwäschegesetzes, womit insbesondere der Geldwäsche im Bereich des Glückspiels entgegengetreten werden soll. - Berücksichtigt sind ferner u.a. wichtige Änderungen internationaler Standardsetzer, wie der FATF, aktuelle Auslegungshinweise der Aufsichtsbehörden sowie der Vorschlag der EU-Kommission für eine 4. EU-Anti-Geldwäscherichtlinie vom Februar 2013. Diese prägnante und praxisorientierte Kommentierung ist unerlässlich für jeden, der mit diesem Themenbereich befasst ist und auf dem neusten Stand sein möchte. Inhalt - komplette Kommentierung des neu gefassten GwG - einschlägige Bestimmungen des KWG, u.a. zu Finanzsanktionen (§6a), zum Kontenabruf (§ 24c), sowie den Bestimmungen zur Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen zum Nachteil der Institute (§§ 6a, 24 c, 25f ff. KWG [bis 31.12.2013 25b ff. KWG]) - relevante geldwäscherechtliche Vorschriften des ZAG - Straftatbestand der Geldwäsche (§ 261 StGB) Vorteile auf einen Blick - aktuell, prägnant und praxisorientiert - mit den relevanten KWG- und StGB-Vorschriften - unter Berücksichtigung von Veröffentlichungen relevanter Aufsichtsbehörden und internationaler Standardsetzer. Zur Neuauflage Zielgruppe Für Ermittlungsbehörden und Gerichte, Banken, Finanzdienstleister, Versicherungen, Rechtsanwälte, Strafverteidiger, Fachanwälte für Steuerrecht, Steuerberater, Notare und Wirtschaftsprüfer.
Aktualisiert: 2017-08-18
> findR *

Heymann-Handelsgesetzbuch (ohne Seerecht) / Erstes Buch. Einleitung; §§ 1-104a

Heymann-Handelsgesetzbuch (ohne Seerecht) / Erstes Buch. Einleitung; §§ 1-104a
Das Konzept dieses kompakten Großkommentars, für jedes der vier Bücher des HGB einen handlichen Band vorzusehen, hat sich bewährt: Praktikern und Wissenschaftlern ein zuverlässiges, praxisnahes, und wissenschaftlich fundiertes Erläuterungswerk zu bieten. Neue Akzente setzt die 3. Auflage durch Aufnahme einer Kommentierung des Partnerschaftsrechts, des UN-Kaufrechts, sowie durch Ausbau der Schwerpunkte im Rechnungslegungsrecht und im Bankrecht.
Aktualisiert: 2017-08-18
> findR *

MEHR ANZEIGEN

Recht: Handelsrecht, Wirtschaftsrecht auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Recht: Handelsrecht, Wirtschaftsrecht aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Recht: Handelsrecht, Wirtschaftsrecht? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Recht: Handelsrecht, Wirtschaftsrecht bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Recht: Handelsrecht, Wirtschaftsrecht auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Recht: Handelsrecht, Wirtschaftsrecht

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Recht: Handelsrecht, Wirtschaftsrecht in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Recht: Handelsrecht, Wirtschaftsrecht auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Recht: Handelsrecht, Wirtschaftsrecht Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Recht: Handelsrecht, Wirtschaftsrecht nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.