Die Volksgruppen in Europa

Die Volksgruppen in Europa von Pan,  Christoph, Pfeil,  Beate Sibylle, Videsott,  Paul
Das im Jahr 2000 publizierte Volksgruppen-Handbuch enthielt im Kern die wichtigsten empirischen Daten zu den Volksgruppen in den 36 (heute 38) minderheitenrelevanten Staaten Europas. Daraus ergab sich erstmals ein systematischer, empirisch gesicherter Überblick über die quantitative Dimension der Volksgruppenfrage. In Fachkreisen gilt das Handbuch als Standardwerk, zugleich sind die darin enthaltenen Daten und grundlegenden Informationen zu den Erfordernissen eines modernen Minderheitenschutzes europaweit Ausgangspunkt und „Handwerkszeug“ politischer Entscheidungsträger geworden. Diese Neuauflage berücksichtigt die Volkszählungsergebnisse 2009–2014. Zudem bietet diese einen facettenreichen Einblick in die seit 2000 erzielten Entwicklungs- und Erkenntnisfortschritte im Hinblick auf europäische und internationale Problemlösungsstrategien zur Minderheitenfrage, die seit der Wende in Europa und nach den Kriegen am Balkan, am Kaukasus und in der Ukraine brisanter denn je geworden ist.
Aktualisiert: 2017-10-19
> findR *

Europe under Pressure

Europe under Pressure von Dankert,  Angelica C.
The past years were characterized by a massive influx of migrants crossing the Union’s external borders seeking asylum. Illegal migration, exploitation of social welfare systems, foreign infiltration and the instrumentalization of religion condensed in terror attacks determine today’s changed attitude towards foreigners, refugees and migrants and therefore strongly impact the current European political agenda. Angelika C. Dankert describes the development of the EU and provides information on events that led to the creation and the spill-over of the Arab Spring. Roots and origin of Jihadist ideology as well as goals of religiously motivated terrorism are illustrated and European standards on morals and values are critically questioned. Through investigation of current matters in the field of law, security and interculturality, this book reveals the biggest geopolitical challenge of the 21st century.
Aktualisiert: 2017-10-17
> findR *

Staatliche Verhaltenspflichten im völkerrechtlichen Katastrophenfall.

Staatliche Verhaltenspflichten im völkerrechtlichen Katastrophenfall. von Hübler,  Anna-Katharina Josephine
Schwere (Natur)Katastrophen können vom betroffenen Staat häufig nicht autonom bewältigt werden. Die Arbeit untersucht, welche völkerrechtlichen Verhaltensanforderungen im Katastrophenfall für den betroffenen Staat sowie die Staatengemeinschaft gelten. Fremdstaatliche Katastrophenhilfe bedarf danach stets der Zustimmung des betroffenen Staates. Vorbehaltlich regionaler, bilateraler oder bereichsspezifischer mulitlateraler Abkommen kann eine Hilfeleistungspflicht fremder Staaten de lege lata indes nur bei gravierenden Großkatastrophen mit Opferzahlen im hohen fünfstelligen Bereich oder wirtschaftlichen Schäden im Milliardenbereich angenommen werden. Die Hilfspflicht unterliegt dabei zudem einem mitteilungspflichtigen Kapazitätsvorbehalt. Bei der praktischen Durchführung von Katastrophenhilfe müssen die hilfeleistenden Staaten eine Reihe völkergewohnheitsrechtlich anerkannter Modalitäten beachten, u.a. nach Vorgaben der UN-Völkerrechtskommission.
Aktualisiert: 2017-10-19
> findR *

Handbuch Ius Publicum Europaeum

Handbuch Ius Publicum Europaeum von Besselink,  Leonard, Biaggini,  Giovanni, Biernat,  Stanislaw, Birkinshaw,  Patrick J., Bogdandy,  Armin von, Cruz Villalón,  Pedro, Dogliani,  Mario, Dreier,  Horst, Fioravanti,  Maurizio, García-Pechuán,  Mariano, Grabenwarter,  Christoph, Haguenau-Moizard,  Catherine, Halmai,  Gábor, Heuschling,  Luc, Huber,  Peter M., Huber,  Peter Michael, Iliopoulos-Strangas,  Julia, Jakab,  András, Jouanjan,  Olivier, Keller,  Helen, Koutnatzis,  Stylianos-Ioannis G., Künnecke,  Martina, Lipowicz,  Irena, Lopez Castillo,  Antonio, Loughlin,  Martin, Medina Guerrero,  Manuel, Modéer,  Kjell Å., Nehmelman,  Remco, Nergelius,  Joakim, Panara,  Carlo, Pauly,  Walter, Pilafas,  Christos, Pinelli,  Cesare, Schweizer,  Rainer J., Somek,  Alexander, Sommermann,  Karl-Peter, Sonnevend,  Pál, Tomkins,  Adam, Tuleja,  Piotr, Vogel,  Hans-Heinrich, Wessel,  Ramses A., Wiederin,  Ewald
Die Edition „Ius Publicum Europaeum“ behandelt das Verfassungsrecht nebst Verfassungsprozessrecht und das Verwaltungsrecht im Lichte des gemeinsamen europäischen Rechtsraums. Dargestellt werden die Grundstrukturen der nationalen Verfassungen und deren Wissenschaft in repräsentativ ausgewählten Mitgliedstaaten der Europäischen Union, darunter die Gründerstaaten Deutschland, Frankreich und Italien. Die Idee dieses Handbuchs ist es, die unter dem Einfluss des europäischen Rechts stehenden nationalen Rechtsordnungen einer rechtsvergleichenden Analyse zu unterziehen und dabei Gemeinsamkeiten und Unterschiede aufzuzeigen. Ausgangspunkt ist jeweils das nationale Recht. Die einzelnen Länderberichte sind nach einheitlichen Kriterien erstellt und erläutern die jeweiligen nationalen Grundlagen, so dass die Rechtsordnungen der einzelnen Staaten sehr gut miteinander vergleichbar sind. Führende Staats- und Verwaltungsrechtler aus ganz Europa wirken als Autoren an dieser Edition mit. Zunächst werden die historischen Grundlagen und dogmatischen Grundzüge der Verfassungs- und Regierungssysteme untersucht sowie die ihre Identität prägenden Entscheidungen herausgearbeitet. Den Beiträgen liegt ein einheitliche Gliederung zugrunde, die alle relevanten rechtsvergleichenden Gesichtspunkte beinhaltet. Gemeinsamkeiten und Unterschiede werden analysiert, bedeutsame rechtsvergleichende Gesichtspunkte beleuchtet und ein Ausblick auf ein gemeinsames europäisches Verfassungsrecht formuliert. Im Anschluss wird unter dem Stichwort „Offene Staatlichkeit“ das nationale Europaverfassungsrecht behandelt. Eine wesentliche Rolle spielen insbesondere die Öffnung der Rechtsordnungen für das Europarecht, die Anforderungen nationaler Struktursicherungsklauseln an die Verfassung der EU und die Grenzen einer Europäisierung verfassungsrechtlicher Institutionen (u.a. Gewaltenteilung, Demokratieprinzip, Bürgerrechte, Gesetzgebungs- und Verordnungsrecht, Finanzverfassung). Schließlich wird die Wissenschaft vom Verfassungsrecht in den einzelnen Staaten untersucht.
Aktualisiert: 2017-10-13
> findR *

Der Drittanstellungsvertrag

Der Drittanstellungsvertrag von Fütterer,  Johannes
Die Arbeit widmet sich umfassend den rechtlichen Problemen, die sich im Zusammenhang mit der Anstellung der Mitglieder der Leitungsorgane von Kapitalgesellschaften durch einen Dritten ergeben. In ihrem ersten Kapitel werden die praktisch bedeutenden Konstellationen der Drittanstellung dargestellt und der Frage nach der Zulässigkeit der Drittanstellung nachgegangen. In ihren folgenden Kapiteln geht die Arbeit auf die verschiedenen rechtlichen Folgefragen ein, die sich bei einer Drittanstellung von Vorstandsmitgliedern und GmbH-Geschäftsführern ergeben. Dabei behält sie die Bedürfnisse, die sich in der Praxis stellen, stets im Blick. Vertieft behandelt werden unter anderem die Besonderheiten der Haftung des drittangestellten Organmitglieds gegenüber der bestellenden Gesellschaft (Kapitel 2), wobei der Schwerpunkt auf der Auseinandersetzung mit den Folgen der Drittanstellung für die Anwendbarkeit der Business-Judgement-Rule liegt. Auch auf die rechtliche Einordnung des Drittanstellungsvertrages wird eingegangen (Kapitel 3), wobei zum einen die Abgrenzung von Arbeits- und Dienstvertrag im Rahmen einer Drittanstellung und zum anderen die Frage nach der Notwendigkeit der Qualifikation des Drittanstellungsvertrags als Vertrag zugunsten Dritter in den Blick genommen werden. Das vierte Kapitel ist der Frage nach der Anwendbarkeit arbeitsrechtlicher Regelungen bei dem Bestehen einer Drittanstellung gewidmet. Unter besonderer Berücksichtigung unionsrechtlicher Vorgaben wird ausführlich behandelt, welche arbeitsrechtlichen Regelungen im Rahmen einer Drittanstellung zu berücksichtigen sind bzw. sein können. Auch die Begründung und Beendigung eines Drittanstellungsvertrages wird in der Arbeit behandelt (Kapitel 5), wobei der Fokus auf der Zuständigkeitsverteilung für die Drittanstellung innerhalb der anstellenden und der bestellenden Gesellschaft liegt. In zwei weiteren Kapiteln geht die Arbeit den rechtlichen Fragen im Kontext mit der Zahlung einer Drittvergütung (Kapitel 6) und dem Verhältnis zwischen bestellender Gesellschaft und anstellendem (überlassendem) Dritten (Kapitel 7) nach.
Aktualisiert: 2017-10-19
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Recht: Internationales Recht, Ausländisches Recht auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Recht: Internationales Recht, Ausländisches Recht aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Recht: Internationales Recht, Ausländisches Recht? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Recht: Internationales Recht, Ausländisches Recht bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Recht: Internationales Recht, Ausländisches Recht auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Recht: Internationales Recht, Ausländisches Recht

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Recht: Internationales Recht, Ausländisches Recht in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Recht: Internationales Recht, Ausländisches Recht auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Recht: Internationales Recht, Ausländisches Recht Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Recht: Internationales Recht, Ausländisches Recht nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.