Kühe, Kappes und Kartoffeln

Kühe, Kappes und Kartoffeln von Kotthaus-Haack,  Dorothee
„Die gute alte Zeit“ im Bergischen Land Bei der Heuernte gibt es für alle den sogenannten „Muckefuck“ aus der Blechkanne. Der Bauerngarten liefert das tägliche Gemüse und der „Kappes“ wird noch eigenhändig zu Sauerkraut verarbeitet. Im Tornister der Kinder finden sich Griffelkasten und Schiefertafel, und zum Nachtisch am Mittag gibt es Dickmilch mit Zimt und Zucker oder Rhabarberkompott mit Vanillepudding – ein herrlicher Geschmack nach Kindheit! Von diesen und noch weiteren Erinnerungen an ihre Kindheit auf dem bäuerlichen Familienhof erzählt uns die Autorin in diesem Buch – kommen Sie mit auf eine Zeitreise in die 50er und 60er Jahre des letzten Jahrhunderts.
Aktualisiert: 2018-06-21
> findR *

Stern von Kröpelin

Stern von Kröpelin von Stern,  Wilfried
Nazizeit, Nachkriegszeit, DDR und schließlich die Bundesrepublik. Vier Systeme. Aber eigentlich sind es nur zwei: ein kapitalistisches und ein nichtkapitalistisches System. Wilfried Stern, Tischler und Unternehmer aus Kröpelin, hat sie erfahren. Lust- wie leidvoll. Das Leben war und ist nie nur weiß oder schwarz, grau oder bunt. Es bietet von allem etwas. Stern lernte von der Pike auf, war mit 21 Jahren der vermutlich jüngste Tischlermeister der DDR und übernahm 1973 den väterlichen Betrieb. Er saß im Kreistag und in der Volkskammer und führte obendrein ein gesundes Unternehmen, das Lehrlinge ausbildete und keine Schulden hatte. Erst als der Kapitalismus über ihn kam, war damit Schluss. Die Erfolgsgeschichte fand keine Fortsetzung. Dann stürzte er auch noch von der Leiter und völlig ab. Banken, Berater und Betrüger trieben ihn in den Ruin. Er verlor alles. Stern, Jahrgang 1937, blickt auf sein bewegtes Leben zurück. Er hadert nicht mit dem Schicksal, denn er sagt: Straucheln und fallen kann jeder. Das Problem ist, sich nicht wieder zu erheben!
Aktualisiert: 2018-06-20
> findR *

Blaues Edelweiß

Blaues Edelweiß von Blum,  Mari
Schleichend erkrankt der Biologe Blum an Demenz. Das "Blaue Edelweiß" wird zur Metapher für seinen allmählichen Verlust der geistigen Fähigkeiten, später auch der körperlichen und zuletzt der Persönlichkeit. Seine Frau Mari Blum begleitet ihn seit Jahren auf diesem Weg und schildert authentisch und ungeschönt ihr Leben als pflegende Angehörige eines an Demenz Erkrankten. Sie lässt uns teilhaben an ihrer Verzweiflung, ihrer Erschöpfung, aber auch der Freude über die rarer werdenden klaren Momente. Berührend, einfühlsam, verstörend. Dieser Erfahrungsbericht kann all jenen, die in einer ähnlichen Situation sind, Mut machen und soll all jenen, die oft mit Unverständnis reagieren, die Augen öffnen.
Aktualisiert: 2018-06-20
> findR *

Thierry van Werweke

Thierry van Werweke von Steichen,  Yves
Thierry van Werveke Geboren am 23. Oktober 1958 in Genf und gestorben im Alter von fünfzig Jahren am 11. Januar 2009 in Luxemburg, wirkte Thierry van Werveke während seiner Karriere in über achtzig Kino- und Fernsehproduktionen mit, stand in Dutzenden von Theaterstücken im In- und Ausland auf der Bühne und nahm insgesamt vier Studioalben auf. Er avancierte dadurch nicht nur zum Gesicht des luxemburgischen Kinos, sondern zu einer nationalen Ikone. Diese Biografie zeichnet die zentralen Phasen, Entwicklungen und Brüche seines Lebens nach und zeigt den Menschen und Künstler Thierry van Werveke mit all seinen Facetten und Widersprüchen.
Aktualisiert: 2018-06-19
> findR *

Milo Barus. Der stärkste Mann der Welt.

Milo Barus. Der stärkste Mann der Welt. von Lemm,  Erhard, Träger,  Uwe
Anlässlich des bevorstehenden 110. Geburtstages von Milo Barus legen die Autoren Uwe Träger und Roland Weise eine erweiterte und überarbeitete Neuausgabe ihres Titels "Milo Barus. Der stärkste Mann der Welt" vor. In ihm werden die außergewöhnlichen Leistungen des Kraftathleten gewürdigt, der zwischen 1930 und 1935 insgesamt 6 x Weltmeister war.
Aktualisiert: 2018-06-17
> findR *

Mein langer Weg nach Moskau

Mein langer Weg nach Moskau von Hampel,  Adolf
Prof. Dr. Adolf Hampel ist nicht nur ein bekannter Hochschullehrer und Referent, sondern auch ein begnadeter Erzähler. Durch die hier vorliegenden Erinnerungen „Mein langer Weg nach Moskau“ wird ein Teil seiner Lebensgeschichte und Erlebnisse nun auch schriftlich erfahrbar. Hampel ist ein unbequemer Zeitgenosse und Schwarz-Weiß-Malerei ist ihm fremd. Er spart bei seinen autobiographischen Schilderungen die Krisenzeiten nicht aus. Sein Leben ist keine Einbahnstraße, keine via triumphalis. Und doch wird eine Richtschnur erkennbar, die ihm auf seinem langen Weg nach Moskau Orientierung gab. Als 1933 Geborener ist er hinein gestellt in die großen Verwerfungen dieser Zeit, von denen seine Heimat Sudeten-Schlesien nicht verschont bleiben sollte. Zu diesen großen Verwerfungen gehört auch die Vertreibung der Sudetendeutschen, die der Autor mit seiner Familie durchlebte und in diesem Buch eindrücklich schildert. Trotz oder gerade wegen seiner Erlebnisse wendet sich Hampel Russland zu, erlernt die Sprache und studiert in Rom am Collegium Russicum. 1962, im Jahr seiner Promotion, erhält er einen Ruf aus Königstein, wirkt dort fortan als Dozent und knüpft Kontakte in die verschiedenen Länder Mittel- und Osteuropas, die in den folgenden Jahrzehnten nachhaltig Frucht bringen sollten. Als Kenner des Ostens ist Hampel an den Brennpunkten der letzten Jahrzehnte stets zugegen. Ob in Georgien, in der Ukraine, in Moldawien, Aserbaidschan, Litauen oder auf dem Balkan: Stets ist Hampel darum bemüht, seine Kontakte zu nutzen, um eine positive Wende herbeizuführen. Hampel beweist sich auf die für ihn charakteristisch bescheidene Art als ein Mann der Tat. Papst Johannes Paul II. sprach einmal bildhaft von West- und Osteuropa als den „zwei Lungenflügeln Europas“ – ein Bild, das Hampel längst vor der Wahl des polnischen Papstes verinnerlicht hatte und ihm immer als Richtschnur seines Handelns diente. Seiner Zeit weit voraus begann Hampel nach den gemeinsamen und tief reichenden Wurzeln, die der eiserne Vorhang nur überdeckt hatte, zu graben. Dieses Buch gewährt mehr als vielschichtige Einblicke. Das uns doch so nahe liegende Mittel- und Osteuropa, scheint sich einmal mehr als „ferner Osten“ zu erweisen; jedoch gelingt es Hampel meisterhaft, dieses Spannungsverhältnis mit Hilfe fesselnder Anekdoten aufzulösen und den Fokus auf die Gemeinsamkeiten und Berührungspunkte dieser „zwei Lungenflügel Europas“ zu legen.
Aktualisiert: 2018-06-17
> findR *

Gertrud Kantorowicz und Herrlingen

Gertrud Kantorowicz und Herrlingen von Rammstedt,  Angela
Zu der wohl außergewöhnlichsten Persönlichkeit, die zur Herrlinger Geschichte gehört wie Anna Essinger und die Landschulheime, zählt eine Frau, die als Dichterin, Wissenschaftlerin, Geliebte, Freundin und Mutter einen ungewöhnlichen Weg ging, der sie schließlich für 5 Jahre nach Herrlingen ins "Haus Breitenfels" in der Wippinger Steige 11 und ins KZ Theresienstadt führte: Gertrud Kantorowicz. Mit diesem Band der "Edition Haus Unterm Regenbogen" wird endlich eine Lücke geschlossen, die seit Jahren hinsichtlich der Dokumentationen der Herrlinger Geschichte klaffte.
Aktualisiert: 2018-06-20
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Sachbücher: Geschichte, Biographien, Autobiographien auf buch-findr.de

Bei vielen Anbietern finden Sie Bücher einer bestimmten Kategorie. buch-findr.de bietet Ihnen auf einer Plattform Druckerzeugnisse wie Sachbücher: Geschichte, Biographien, Autobiographien aus einer Hand. Suchen Sie allgemein oder ganz speziell Sachbücher: Geschichte, Biographien, Autobiographien? Hier finden Sie gut beschriebene und sortierte Bücher und Publikationen.

Neben einer grossen Asuwahl an Sachbücher: Geschichte, Biographien, Autobiographien bei buch-findr.de, finden Sie auch weitere Bücher und Publiktionen

Wir gehen mit der Zeit und bieten neben klassischen Sachbücher: Geschichte, Biographien, Autobiographien auch:

Legen Sie Wert auf Qualität bei Sachbücher: Geschichte, Biographien, Autobiographien

Auf buch-findr.de stellen wir für Sie nicht nur Sachbücher: Geschichte, Biographien, Autobiographien in großer Auswahl bereit, Sie haben auch die Möglichkeit ganz gezielt nach Ihren Interessen entsprechend zu filtern. So bildet die Kategorie Sachbücher: Geschichte, Biographien, Autobiographien auch Unterkategorien wie [Subgenres, Subgenres] an. Nicht lange suchen, finden was gewünscht oder gebraucht wird. Sachbücher: Geschichte, Biographien, Autobiographien Ob als Hörbuch, ebooks, broschiertes Buch oder Heft wir suchen aus vielen verschiedenen Plattformen Ihr Taschenbuch, Fachbuch oder Bestseller. Finden Sie Sachbücher: Geschichte, Biographien, Autobiographien nicht nur von einem Autoren, sondern lassen sich auf einem Blick viele verschiedene Bücher zum ausgewählten Thema anzeigen. So haben Sie die aktuellen Neuerscheinungen immer im Blick. Und ist das gesuchte Buch doch nicht das Richtige, stöbern Sie einfach in unserer Übersicht. Weitere Bücher aus den gleichen Genre sind so schnell und übersichtlich auf buch-findr.de zu finden. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von buch-findr.de.