Getrennt und doch vereint

Getrennt und doch vereint von Weber,  Petra
Die Studie setzt sich zum Ziel, die deutsch-deutsche Geschichte als Parallel-, Kontrast-, Vergleichs-, Perzeptions- und Beziehungsgeschichte zu erzählen. Die erstrebte Historisierung der gesamtdeutschen Zeitläufte im Spannungsfeld von Teilung und Einheit soll zum einen der jeweiligen Bündnisintegration, den Systemunterschieden und der Eigenentwicklung der beiden deutschen Staaten Rechnung tragen, zum anderen die „Elemente eines gemeinsamen Erfahrungsraumes“ ausloten, die bewusst oder unbewusst die Deutschen in Ost und West trotz zunehmender Entfremdung und sich ausbildender unterschiedlicher Mentalitäten miteinander verbanden. Die Studie wird den durch wechselseitige Perzeptionen hervorgerufenen Handlungsdruck und die sich diametral entgegenstehenden Ideologien ebenso wie die innerdeutschen Transfers und Begegnungen in den Fokus rücken und herausarbeiten, wie die politisch Verantwortlichen in Bonn und Ost-Berlin auf Prozesse, Krisen, Konjunkturen und Trends reagierten, die für beide deutsche Staaten gleichermaßen zur Herausforderung wurden. Dabei muss die Dialektik von Verflechtung und Abgrenzung, von Kooperation und Konfrontation aufgezeigt, die politische und gesellschaftliche Relevanz von Kontinuitäten und Diskontinuitäten in der historischen Entwicklung dargelegt werden. Wenn auch der normative Unterschied zwischen Demokratie und Diktatur auf keinen Fall verwischt werden darf, wird in dieser Arbeit eine genetisch-strukturelle Vorgehensweise gewählt und der Analyse der Geschichte der DDR nicht weniger Raum eingeräumt als der der Bundesrepublik. Schwerpunkte werden auf die Bereiche Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Rechts- und Justizentwicklung, Sozialkultur und Kultur gelegt. Um dem prägenden Charakter politischer Herrschaft gerecht zu werden, steht eine Analyse der außen- und innenpolitischen Prozesse und ihrer formativen Wirkung jeweils am Anfang der in fünf Großkapitel aufgeteilten Darstellung.
Aktualisiert: 2019-05-23
> findR *

Drüben und drüben

Drüben und drüben von Schmidt,  Jochen, Wagner,  David
Präzise und detailliert erzählen zwei der besten deutschen Schriftsteller ihrer Generation, David Wagner und Jochen Schmidt, ein deutsch-deutsches Kindheitspanorama in Zeiten des Kalten Kriegs. Zwei Deutschlands und zwei Jungen, fast zeitgleich geboren, nur nicht im selben Staat. Wagner wächst im Westen auf, unweit der Bundeshauptstadt Bonn, Schmidt im Osten: in Berlin, Hauptstadt der DDR. Sie spielen im Garten oder auf Baustellen und warten darauf, dass endlich das Fernsehprogramm beginnt. Sie fahren Rad, klauen ihren Geschwistern Süßigkeiten und streiten sich mit ihnen auf der Rückbank des Familienautos. Sie träumen von der Fußballnationalmannschaft, üben wieder nicht Klavier und hören in der Schule, «drüben» sei die Welt schlechter.
Aktualisiert: 2019-07-03
> findR *

Die Berliner Mauer

Die Berliner Mauer von Flemming,  Thomas
Nirgendwo sonst spiegelt sich die Geschichte der deutschen Teilung und des Kalten Krieges so eindrucksvoll wie in der Berliner Mauer. Der Historiker Thomas Flemming erzählt die Geschichte dieses »politischen Bauwerks« von der Berlin-Krise im Jahr 1948 bis zu den Mauerschützen-Prozessen nach der Wiedervereinigung. Mit Hilfe beeindruckender Fotos und Dokumenten gibt der Band einen Überblick über alle Phasen der Grenzbefestigung – von den ersten Stacheldrahtbarrieren am 13. August 1961 bis hin zu nicht mehr ausgeführten Planungen einer elektronisch gesicherten »High Tech-Grenze« – und schildert dramatische Fluchtversuche und spektakuläre Zwischenfälle an der einst am schärfsten bewachten Grenze der Welt.
Aktualisiert: 2019-06-07
> findR *

Tief in den Wald hinein

Tief in den Wald hinein von Jakobeit,  Brigitte, Williams,  Robert
Harriet ist ein Schreikind. Um sie zum Einschlafen zu bringen, fährt der verzweifelte Vater stundenlang mit ihr herum, bis er eines Tages eine Stelle im Wald findet, an der das Baby ruhig wird. Jede Wiederholung des Experiments zeigt es: dies ist offenbar der einzige Ort, an dem Harriet schlafen kann. Die übernächtigte Familie beschließt, ein ...
Aktualisiert: 2019-06-05
> findR *

Werkausgabe in 43 Bänden

Werkausgabe in 43 Bänden von Johnson,  Uwe, Leuchtenberger,  Katja, Schneider,  Friederike
Als im September 1961 erschien, wurde es der Roman zum Mauerbau. Erzählt wird, wie der Versuch eines BRD-Reporters, die Biografie eines Radsport-Idols der DDR zu schreiben, an den deutsch-deutschen Unterschieden scheitert. Johnsons Buch traf den historischen Moment: Es macht den Grenzverlauf sichtbar und zeichnet ein präzises Bild beider Deutschlands bis in die tagespolitische Aktualität des Jahres 1960. Knapp 60 Jahre später ist der Roman nicht weniger aktuell, allerdings aus anderen Gründen: Er handelt von Kompromissen und Lebenslügen, von Ästhetik und Ideologie, vom Missbrauch des Sports und der Sprache für politische Zwecke. Nicht zuletzt ist nun erkennbar, dass auch eine Selbstverständigung des jungen Uwe Johnson ist über ein Schreiben unter den Bedingungen, von denen der Roman erzählt. Er ist ein formales Experiment, das die Leser in ein Gespräch ziehen soll über die Unmöglichkeit, ein Leben durch Erzählen zu erfassen.
Aktualisiert: 2019-07-01
> findR *

Ulbricht vs. Adenauer

Ulbricht vs. Adenauer von Benser,  Günter
1949, mit Gründung der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik, wurde die Nachkriegsteilung Deutschlands staatliche Realität. An der Spitze dieser beiden Staaten handelten der katholische Konservative Konrad Adenauer (1876-1967) und der Kommunist Walter Ulbricht (1893-1973). Obgleich sie gegeneinander standen und verschiedenen Interessen dienten, agierten sie objektiv miteinander. Sie unterschieden sich erheblich - und waren doch in ihrem Handeln aneinander gebunden. Der Historiker Günter Benser hat sie verglichen. Er stellt interessante Gemeinsamkeiten und Gegensätze heraus. Und er dokumentiert, dass beide nicht nur herausragende Persönlichkeiten waren, sondern nachhaltig die deutsche Geschichte prägten.
Aktualisiert: 2019-04-26
> findR *

Die Sintflut in Sachsen

Die Sintflut in Sachsen von Wagner,  Bernd, Wagner,  Veronika
Wir sind in Wurzen, einer kleinen Stadt bei Leipzig, Joachim Ringelnatz ist hier geboren, die Familie Wagner, deren Weg wir bis heute verfolgen, betreibt eine Schmiede, den Mittelpunkt eines Familienlebens, das Bernd Wagner zum Thema eines hinreißenden, eines bedeutenden Romans unserer Jahre macht. Wir erleben sein Aufwachsen, erfahren Vieles über kleinstädtische Verhältnisse, Intrigen und Zukunftspläne und werden erzählend in politische Händel einer Zeit und einer Haltung verstrickt, die wir längst überwunden glauben. Es ist eine Welt, in der noch das Gaslicht brennt, der Kanonenofen bullert oder eine Fahrt mit der Eisenbahn einem Abenteuer gleicht. Aber das ergibt kein Bild der Idylle, kein nostalgisches Bild eines verschwundenen Landes, sondern wie deutsches Leben und Erleben in der Zeit des Entstehens zweier deutscher Staaten sich entwickelte, erfahren wir sinnlich und bisweilen derb direkt durch Bernd Wagners Roman, der auch ein Reigen schauriger Geschichten ist, wie sie das vergangene Jahrhundert überreich bereithielt. Bernd Wagners Panorama deutschen Lebens im kleinen Wurzen wie im großen Leipzig ist ein faszinierendes Buch für unsere Zeit.
Aktualisiert: 2019-06-21
> findR *

Ohne die Mauer hätte es Krieg gegeben

Ohne die Mauer hätte es Krieg gegeben von Kessler,  Heinz, Streletz,  Fritz
Inzwischen sind sich alle, die sich ernsthaft mit dem 13. August 1961 und seinen Ursachen befassen, darin einig: a) Die Maßnahmen beendeten eine latente Krise in Zentraleuropa, welche in einen Krieg zwischen West und Ost hätte münden können. Und b) die DDR handelte im Auftrag des Warschauer Vertrages und seiner Führungsmacht, der Sowjetunion. Aus Anlass des 50. Jahrestages dieser Operation äußern sich im Gespräch: Heinz Keßler und Fritz Streletz, die letzten noch lebenden prominenten Beteiligten, die Zeugnis darüber ablegen können.
Aktualisiert: 2019-04-26
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Deutsche Teilung

Sie suchen ein Buch über Deutsche Teilung? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Deutsche Teilung. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Deutsche Teilung im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Deutsche Teilung einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Deutsche Teilung - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Deutsche Teilung, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Deutsche Teilung und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.