Armut im Kindesalter. Auswirkungen auf Freizeitgestaltung und gesellschaftliche Teilhabe in der späten Kindheit

Armut im Kindesalter. Auswirkungen auf Freizeitgestaltung und gesellschaftliche Teilhabe in der späten Kindheit von Bepunkt,  Lisa

Kinderarmut ist in Deutschland ein Massenphänomen, das immer mehr zunimmt: Über 1,9 Millionen Menschen unter 18 Jahren lebten Ende 2015 in Hartz-IV-Haushalten, 52.000 mehr als 2014. Damit waren 14,7 Prozent aller Kinder auf die staatliche Grundsicherung angewiesen. Doch wie sieht das Leben armer, beziehungsweise benachteiligter Kinder aus? In der Kinderarmutsforschung liegt der Fokus meist auf dem Zusammenhang zwischen Armut und Bildung oder Gesundheit. In diesem Buch bildet die Freizeitgestaltung den Schwerpunkt der Untersuchung: Bringt finanzielle Armut eine mangelnde sinnvolle Freizeitgestaltung und Teilhabe an der Gesellschaft von Kindern im Alter von sechs bis elf mit sich? Zunächst geht die Autorin auf das Thema (Kinder-)Armut ein und beleuchtet die Lebensphase der späten Kindheit. Darauf aufbauend untersucht sie die Auswirkungen von Armut auf Kinder, besonders in Bezug auf die Freizeit und Teilhabe, mithilfe ausgewählter Studien, Berichte und Gespräche. Im abschließenden Teil werden Wege aus der Kinderarmut aufgezeigt und die Bedeutung der Sozialen Arbeit herausgearbeitet.

Aktualisiert: 2017-06-08
Urheber / Autor:
> findR *

Armut

Armut von Bauer,  Jutta, Diverse

Armut betrifft viel zu viele Menschen. Das wissen auch Kinder und sie haben Fragen: Sind reiche Menschen immer glücklich und arme immer traurig? Warum werden Wohnungen immer teurer? Kann man Armut verhindern?
Jutta Bauer hat Kinderfragen gesammelt und versucht, Antworten zu bekommen. Politiker, Wirtschaftswissenschaftler, Philosophen, Vertreter der Kirchen, Ärzte, Engagierte und Betroffene haben ihr Wissen und ihre Meinungen beigesteuert: die Wirtschaftswissenschaftler Prof. Hüther und Prof. Butterwegge, Fotograf und Mäzen Michael Horbach, Bischof Overbeck, der Musiker Samy Deluxe, der Kinderpsychiater Prof. Schulte-Markwort und viele andere sind dabei.
Ein wichtiges Thema - endlich für Kinder aufbereitet.

Aktualisiert: 2017-06-23
Urheber / Autor: ,
> findR *

Wenn dich ein Löwe nach der Uhrzeit fragt

Wenn dich ein Löwe nach der Uhrzeit fragt von Mikolajetz,  Anja, Schulz,  Hermann

Temeo ist elf Jahre alt und lebt in Tansania. Seine Mutter ist Afrikanerin, sein Vater als deutscher Geologe in der ganzen Umgebung bekannt. Als er auf der Suche nach Edelsteinen verunglückt, gerät die Familie in finanzielle Not und Temeo muss Geld auftreiben. Das ist in Tansania genauso unangenehm wie überall sonst auf der Welt. Aber Temeo ist erfinderisch. Irgendwie schafft er es, die unterschiedlichsten Menschen für seinen Zweck zu gewinnen.

»Wenn dich ein Löwe nach der Uhrzeit fragt« war 2003 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert.

Aktualisiert: 2017-06-14
> findR *

Kleine Hände – großer Profit

Kleine Hände – großer Profit von Böhm,  Dietmar, Pütter,  Benjamin

Kinderarbeit ist international verboten. Trotzdem schuften Millionen Kinder unter den unwürdigsten Bedingungen für unsere Produkte, z.B. für Schmuck, Teppiche und Natursteine. Der Kinderarbeitsexperte Benjamin Pütter ist schon über 80-mal durch Indien gereist, das Land mit den meisten Kinderarbeitern. Er berichtet von Mädchen und Jungen, die teilweise bereits mit fünf Jahren ganztags arbeiten müssen, prangert die Machenschaften skrupelloser Firmenchefs an und deckt auf, warum auch wir unwissentlich Produkte aus Kinderarbeit kaufen.Berührend und aufrüttelnd! „Endlich nun können viele an der spannenden Arbeit von Pütter teilhaben und nicht nur die wenigen – zu denen auch ich zähle –, die Pütter bei seinen Kontrollen und Befreiungsaktionen begleiten durften.“ Norbert Blüm

Aktualisiert: 2017-06-13
> findR *

Dann ist das nicht mein Land

Dann ist das nicht mein Land von Tablon,  Ines

Deutschland geht es wirtschaftlich hervorragend. Die Steuereinnahmen sprudeln in nie dagewesenem Maße. Dieser Reichtum kommt bei vielen Menschen im Land nicht an. Kinderarmut, Flüchtlingskrise, innere Sicherheit, Bankenkrisen, Altersarmut, Euro und Europa, Wohnungsnot, Kriminalität, Krieg und Terror - alle diese Themen beschäftigen die Bürger der Bundesrepublik und sie erwarten darauf Antworten und Lösungen von den politischen und gesellschaftlichen Eliten.

Aktualisiert: 2016-11-04
Urheber / Autor:
> findR *

Kinderethik

Kinderethik von Drerup,  Johannes, Schickhardt,  Christoph

Dieser Band vereinigt Beiträge von Forschern aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen zu zentralen kinderethischen Fragestellungen. Der erste Teil des Bandes ist grundlagentheoretischen Themen der Kinderethik gewidmet, der zweite Teil enthält Beiträge zu domänenspezifischen bzw. anwendungsbezogenen Fragen. Zu den im Band diskutierten Fragestellungen gehören u. a. die folgenden: Lässt sich Paternalismus gegenüber Kindern rechtfertigen? Wie ist der Begriff des Kindeswohls zu bestimmen? Welche Rechte sollten Kinder haben? Verfügen Kinder über Menschenwürde? Inwieweit sind Kinder als politische und moralische Akteure anzusehen? Wie sollten die teilweise zueinander in Spannung stehenden Rechte, Pflichten und Interessen des Staates, der Eltern und der Kinder austariert werden? Welche Erziehungspraktiken seitens der Eltern sollte der Staat tolerieren? Welche Werte und Ziele der Kindererziehung darf oder sollte der Staat vorgeben? Was bedeutet Gerechtigkeit für Kinder konkret, z.B. mit Bezug auf Kinderarmut oder die Stellung von Kindern im Wahlrecht? Zu den von den Autorinnen und Autoren vertretenen wissenschaftlichen Disziplinen zählen Philosophie/ Ethik, Erziehungswissenschaft, Rechtswissenschaft, Entwicklungspsychologie, Soziologie und Kindheitsforschung.

Aktualisiert: 2017-04-03
> findR *

Kinderarmut und Generationengerechtigkeit

Kinderarmut und Generationengerechtigkeit von Butterwegge,  Christoph, Klundt,  Michael

In einer reichen Gesellschaft wie der Bundesrepublik Deutschland sind viele Kinder arm, was umso mehr erstaunen muss, als man gleichzeitig die Überalterung, den fehlenden Nachwuchs sowie den nachlassenden Kinderreichtum der Familien beklagt. Gegenüber anderen Armutsformen weckt die Kinderarmut mehr negative Assoziationen und noch stärkerer Emotionen, z.B. im Zusammenhang mit Reizthemen wie ,Altersvorsorge' und ,Generationenvertrag'. In der öffentlichen Diskussion über die Riester'sche Rentenreform, aber auch zur wachsenden Staastsverschuldung und bei vielen anderen Gelegenheiten wurde bzw. wird die Frage gestellt, ob man nicht stärker zwischen Alt und Jung umverteilen müsse, um einen ansonsten drohenden ,Krieg der Generationen' zu verhindern.

Aktualisiert: 2016-12-14
> findR *

Crenshaw – Einmal schwarzer Kater

Crenshaw – Einmal schwarzer Kater von Applegate,  Katherine, Jakobeit,  Brigitte

Crenshaw ist kein gewöhnlicher Kater: Er hat nicht nur einen seltsamen Namen, sondern isst auch für sein Leben gern lila Geleebohnen. Er kann sprechen und ist riesengroß – so groß, dass man sich im Notfall gut bei ihm anlehnen kann. Vor allem aber ist Crenshaw unsichtbar. Der einzige, der ihn sehen kann, ist Jackson, obwohl der überhaupt nicht an unsichtbare Kater glaubt und im Moment ganz andere Sorgen hat. Zu Hause ist das Geld nämlich mal wieder knapp, sodass es zum Abendbrot seit einer Weile nur noch Cornflakes gibt, seine Mutter mehrere Jobs gleichzeitig annimmt und Jackson seine Sachen auf dem Flohmarkt verkaufen muss. Doch wenn alles zu schlimm wird, taucht Crenshaw auf, segelt mit dem Regenschirm durch die Lüfte, nimmt ein Schaumbad oder stellt irgendetwas anderes Verrücktes an. Er kitzelt ein Lächeln aus Jackson heraus, wenn ihm eigentlich zum Heulen zumute ist. Er versteht Jackson wie kein anderer und zeigt ihm, dass es ok ist, wütend zu sein. Denn auch ein Kater ist nicht immer gut gelaunt. Und er erinnert Jackson daran, dass es höchste Zeit ist, eine Entscheidung zu treffen.Ein lustiger und berührender Roman über die magische Kraft der Phantasie, die Kinder in schwierigen Lebenssituationen retten kann. Katherine Applegate findet genau die richtigen Worte für ein hoch aktuelles Thema: die Angst vor der Armut. Mit Schwarzweißzeichnungen von Crenshaw, der auch im Buch an den verrücktesten Orten auftaucht.

Aktualisiert: 2017-05-26
> findR *

Crenshaw – Einmal schwarzer Kater

Crenshaw – Einmal schwarzer Kater von Applegate,  Katherine, Jakobeit,  Brigitte, Kauffels,  Dirk, Koffler,  Hanno

Der 10-jährige Jackson ist nicht der Typ für einen unsichtbaren Freund, denn Jackson sammelt am liebsten Fakten. Ein Fakt ist zum Beispiel, dass eine Kakerlake ohne Kopf zwei Wochen lang überleben kann. Ein weiterer, dass seine Eltern zur Zeit mal wieder nicht mit dem Geld klarkommen. Erst verschwindet der Fernseher, dann gibt es zum Abendbrot nur noch Cornflakes ... Aber plötzlich taucht ein Kater namens Crenshaw auf - so groß, dass man sich bei ihm anlehnen kann. Außerdem kann Crenshaw sprechen und ist unsichtbar … Katherine Applegate erzählt von der magischen Kraft der Phantasie, die Kinder in schwierigen Lebenssituationen retten kann.Hanno Koffler, geboren 1980, ist Theater- und Filmschauspieler, der sich u.a. mit seinen Rollen in Krabat und Freier Fall einen Namen gemacht hat. Seine Lesung von Wolfgang Herrndorfs Roman "Tschick" wurde von Publikum und Kritik gleichermaßen gefeiert. Nuanciert und voller Wärme lotet er auch bei "Crenshaw" die Tiefen und Höhen des Lebens aus.

Aktualisiert: 2017-05-26
> findR *

Kinder. Armut. Familie.

Kinder. Armut. Familie. von Andresen,  Sabine, Galic,  Danijela

Aufwachsen in Armut ist für mehr als zwei Millionen Kinder in Deutschland Realität. Doch was Armut für den Familienalltag bedeutet, welche Unterstützung sich betroffene Familien wünschen und warum bestehende Unterstützungsangebote nicht bei ihnen ankommen, darüber ist wenig bekannt. Hier setzen die Autorinnen an. Sie lassen betroffene Familien als Experten ihrer eigenen Lebenslage und Fachkräfte aus Kommunen zu Wort kommen. Auf der Grundlage dieses Erfahrungswissens arbeiten sie konkrete Handlungsempfehlungen für eine passgenaue Unterstützungslandschaft für Familien heraus. Die Gespräche mit Müttern, Vätern und Kindern über ihr Leben in einer prekären Lage öffnen die Augen, was es in unserer Gesellschaft bedeutet, in Armut zu leben. Sie zeigen die große Sorge, die Eltern um ihre Kinder und deren Entwicklung haben. Daher muss auch bei der Sicherung der Erwerbstätigkeit von Müttern und Vätern deren Erziehungsrolle mitgedacht werden. Die systematische Berücksichtigung des Wohlbefindens und der Teilhabechancen von Kindern sollte den Ausgangspunkt für Reformen bilden, die Kinder- und Familienarmut wirksam bekämpfen.

Aktualisiert: 2017-01-04
> findR *

Lebenswerte Kommune – Bevölkerungsentwicklung und Lebensqualität vor Ort

Lebenswerte Kommune – Bevölkerungsentwicklung und Lebensqualität vor Ort

Was macht Städte und Gemeinden in Deutschland lebenswert? Warum schrumpfen manche familienfreundliche Kommunen und anderenorts wächst die Bevölkerung trotz fehlender Kinderbetreuungsplätze? Der Band "Lebenswerte Kommune – Bevölkerungsentwicklung und Lebensqualität vor Ort" geht diesen Fragen nach. Vor dem Hintergrund aktueller gesellschafts- und familienpolitischer Diskussionen werden Wirkungszusammenhänge und Konsequenzen des sozialen, familialen und demographischen Wandels der letzten Jahrzehnte analysiert. Mit aggregierten Gemeinde- und Städtedaten aus dem "Wegweiser Kommune" wird untersucht, wie sich diese Zusammenhänge auf grundlegende soziodemographische Entwicklungen in Deutschland und ihre Einflussgrößen vor Ort auswirken. Die Analysen zeigen deutlich: In Zeiten sinkender Geburtenzahlen fallen Wanderungen in Bezug auf demographische Entwicklungen immer stärker ins Gewicht. Ob Schrumpfung oder Wachstum – in kaum einer deutschen Stadt oder Gemeinde wird die Tendenz aktuell durch das Niveau der jeweiligen Geburtenrate beeinflusst. Vielmehr werden Migrationsprozesse in der kurz- und wohl auch mittelfristigen Perspektive für die Entwicklung der Bevölkerungszahlen immer entscheidender.

Aktualisiert: 2017-01-04
> findR *

Innere Armut

Innere Armut von Mueller,  Thomas

Die Kinderarmut in Deutschland nimmt zu. Neben der materiellen Not entsteht fast unbemerkt eine innere Notlage, die selbst Kinder und Jugendliche in materiellem Reichtum erleben können. Der Autor zeigt pädagogische Zugänge auf, der inneren Armut von Kindern und Jugendlichen zu begegnen.

Aktualisiert: 2017-05-23
Urheber / Autor:
> findR *

Armut von Kindern an Förderschulen

Armut von Kindern an Förderschulen von Mueller,  Thomas

Die Armut von Kindern in Deutschland steigt stetig an. Darauf weisen verschiedene Berichte der Wohlfahrtsorganisationen sowie der sozialpolitischen und soziologischen Forschung hin. Viele Kinder aus Armutslagen besuchen Förderschulen. Dieses Buch beschreibt und untersucht die Armut von Kindern an Förderschulen aus verschiedenen Perspektiven. Dafür werden unterschiedliche methodische Zugänge gewählt, um möglichst tiefe Einblicke in das komplexe Feld der Armut und Benachteiligung von Kindern an Förderschulen zu gewinnen. Die bislang eher randständige pädagogische Behandlung des Themenfeldes der Armut von Kindern ist klar zu kritisieren. Wo Sonder- und Schulpädagogik die Auseinandersetzung mit der Armut von Kindern suchen, zielt diese wohl noch zu einseitig auf materielle und soziale Aspekte ab. Es wird im Verlauf der Ausführungen deutlich, dass eine Ausweitung des pädagogischen Interesses auf kulturelle und emotionale Momente notwendig wäre, um verstärkt zu pädagogischen Sicht-, Verstehens- und Handlungsweisen zu gelangen. Es zeigt sich, dass gerade das kulturelle Moment im Zusammenhang mit den in Armut lebenden Kindern an Förderschulen für pädagogisches Handeln von Bedeutung ist. Diesbezüglich können bisher unbeachtete Zusammenhänge im Feld von Kultur und Armut eröffnet werden. Zudem wird das Thema der Armut von Kindern an Förderschulen insofern erweitert, als dass es im Kontext der betroffenen Kinder und ihres Umgangs mit Dingen sowie Phänomenen ihrer Weltaneignung beschrieben wird. Grundlegende Konfliktsituationen, die sich mit Kindern an Förderschulen täglich neu stellen, werden in den Zusammenhang von Armut und Benachteiligung gerückt. Darüber hinaus geht aus Interviews mit Lehrern an Förderschulen deutlich hervor, dass die emotionalen Dimensionen der Armut als pädagogisch hoch bedeutsam zu bewerten sind. Gerade diese emotionalen Momente werden von der schul- und sonderpädagogischen Forschung bislang zu stark ausgeblendet. Ein auf Armut bezogenes unterrichtliches wie erzieherisches Planen und Gestalten an Förderschulen findet jedoch noch zu wenig statt. Verschiedene Überlegungen zum förderschulischen Umgang mit Armut und Benachteiligung von Kindern werden durch Lösungsansätze in Bildungsprozessen angeregt. Aus schul- und sonderpädagogischer Sicht, wäre die Integration von bewältigenden wie daseinsgestaltenden Momenten der individuellen wie gemeinsamen Schulsituationen eine wichtige Aufgabe.

Aktualisiert: 2017-04-11
Urheber / Autor:
> findR *

Arm und Reich

Arm und Reich von Butterwegge,  Christoph, Fuchs,  Martin, Hoerisch,  Jochen, Koch,  Marcus A., Konradt,  Matthias, Melville,  Gert, Neckel,  Sighard, Sonntag,  Karlheinz, Weimann,  Joachim

"Arm und Reich" - das Thema des Studium Generale im Wintersemester 2012/13 ist vielfältiger Natur. Trefflich lässt sich darüber diskutieren, polemisieren, ideologisieren. Empirisch evident sind Armutsbilder, die Not, Elend und Verzweiflung vermitteln; ebenso sicht- wie spürbar: Reichtum in seiner Opulenz und Maßlosigkeit. Enorme Diskrepanzen im Einkommen - um ein Vielfaches stärker beim Vermögen - bedrücken, beschämen und erzeugen eine Wirklichkeit der sozialen Ungleichheit, der Teilung der Gesellschaft und des Verlustes der Mitte. Reichtumszuwächse auf den Finanzmärkten explodieren bei gleichzeitiger öffentlicher Verarmung. Ein Mindestmaß an sozialem Ausgleich, an Existenzsicherung, Verteilungsgerechtigkeit und Chancengleichheit wird gefordert, um einer verhängnisvollen Entwicklung des "anything goes" und des Zerfalls des Gemeinwesens entgegen zu wirken.

Aktualisiert: 2017-05-12
> findR *

Kinderarmut

Kinderarmut von Bangert,  Kurt, Schirrmacher,  Thomas

Ein Skandal: Im reichen Deutschland leben mehr als 2,5 Mio. Kinder in Armut. Viele leiden unter materieller Not, aber auch unter Gewalt, Vernachlässigung und fehlenden Zukunftsperspektiven. Noch schlimmer dran sind Kinder in armen Ländern. Ihnen fehlt es an allem. Haben Eltern, Schulen und Politik versagt? Kinder sind unsere Zukunft. Aber was müssen wir tun, damit alle eine faire Chance erhalten? Eine gesellschaftliche Auseinandersetzung.

Aktualisiert: 2017-04-13
> findR *

Internationaler Schutz des Kindes vor Armut

Internationaler Schutz des Kindes vor Armut von Horsky,  Oliver

Armut und insbesondere die Kinderarmut stellt sich als ein weltweites Phänomen dar. Kinder trifft die Armut besonders stark und anders als Erwachsene. Sie benötigen beispielsweise in den Bereichen Ernährung, Bildung und den Umweltbedingungen einen viel höheren Schutzstandard, da diese Bereiche die Basis für ihr zukünftiges Leben bilden. Der grundsätzliche Kampf gegen Armut wird von fast allen Staaten als bedeutende Aufgabe angesehen und findet Beachtung in immer mehr nationalen und internationalen Aktionsprogrammen. Hinzukommen müssen aber auch rechtliche Instrumente. Der Autor betrachtet diesen Ansatz und widmet sich der Bekämpfung der Kinderarmut aus rechtlicher Sicht. Nach einer Untersuchung der wichtigsten internationalen und regionalen Menschenrechtsabkommen, die kein explizites Recht des Kindes auf Schutz vor Armut hervorbrachte, erfolgt eine grundlegende Darstellung des Armutsbegriffs. Für Kinder, die eben über kein eigenes messbares wirtschaftliches Einkommen als Armuts-Indikator verfügen, ist der sog. Lebenslagenansatz zugrunde zu legen. Entscheidend bei dieser Betrachtung von Armut ist, dass neben der wirtschaftlichen Situation vor allem auch die verschiedenen Lebenslagen des Kindes beachtet werden. Ein rechtlicher Schutz des Kindes vor Armut bedarf somit Normen, die das natürliche und soziale Umfeld des Kindes schützen und in diesen Bereichen Stabilität sowie gleiche Bedingungen schaffen. In diesem Zusammenhang des Umfeldschutzes sind die sog. ökologischen Kinderrechte vermehrt erwähnt worden. Der Autor leitet diese speziellen Kinderrechte erstmals wissenschaftlich her und definiert sie grundsätzlich. Dabei konnte festgestellt werden, dass diese Art der Kinderrechte einen rechtlichen Schutz vor Kinderarmut bieten. Eine anschließende Untersuchung von Normen aus der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen bestätigte die Existenz von ökologischen Kinderrechten. Die rechtlichen Voraussetzungen für einen Schutz des Kindes vor Armut liegen somit vor. Es bedarf nunmehr einer weltweiten Bekanntmachung und der konsequenten Berücksichtigung dieser speziellen Kinderrechte. Lebenslagenansatz, natürliche Umwelt, soziales Umfeld, Sozialökologie

Aktualisiert: 2017-04-11
Urheber / Autor:
> findR *

Du bist sowas von raus!, Echte Geschichten aus der Arche

Du bist sowas von raus!, Echte Geschichten aus der Arche von Büscher,  Wolfgang, Dölling,  Beate, Siggelkow,  Bernd

Stell dir vor, dich hat noch nie jemand liebevoll in den Arm genommen, noch nicht einmal deine Eltern. Oder du wünschst dir nichts sehnlicher, als ein einziges Mal friedlich mit der ganzen Familie an einem Tisch zu sitzen. Oder endlich einmal deinen Geburtstag zu feiern. Das gibt es nicht, sagst du? Beate Dölling erzählt genau davon. Echte Schicksale von jungen Menschen, die so einen Teufelskreis der Hoffnungslosigkeit durchbrochen haben - aus eigener Kraft, mit Unterstützung von Freunden, Lehrern oder Mitarbeitern der Arche. Geschichten, die dich bewegen und nicht mehr loslassen, empfohlen vom Arche-Botschafter Lukas Podolski. "Ich bin für Fair Play, nicht nur auf dem Platz." Lukas Podolski

Aktualisiert: 2017-03-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Kinderarmut

Sie suchen ein Buch über Kinderarmut? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Kinderarmut. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Kinderarmut im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Kinderarmut einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Kinderarmut - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Kinderarmut, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Kinderarmut und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.