Eingliederungszuschüsse als Instrument der Arbeitsmarktpolitik

Eingliederungszuschüsse als Instrument der Arbeitsmarktpolitik von Brussig,  Martin, Schwarzkopf,  Manuela
Eingliederungszuschüsse gehören zu den wichtigsten Instrumenten der aktiven Arbeitsmarktpolitik. Arbeitgeber können diese zeitlich befristeten Lohnkostenzuschüsse erhalten, wenn sie Arbeitsuchende mit Vermittlungshemmnissen einstellen. Für die Studie wurden zahlreiche Interviews mit Vermittlungsfachkräften, Arbeitsuchenden und Personalverantwortlichen in Betrieben geführt. Sie liefert umfassende und neue Erkenntnisse über den Einsatz und die Effektivität dieses Instruments: Wie werden die gesetzlichen Regelungen vor Ort umgesetzt? Wie nutzen die Betriebe die Förderung? Wie beurteilen Arbeitslose den Zuschuss? Spielt Gender Mainstreaming bei der Handhabung von Eingliederungszuschüssen eine Rolle? Haben sich die seit dem Jahr 2007 bestehenden Fördervarianten in der Praxis bewährt? Wie lässt sich das Instrument verbessern? Die Studie gibt Expertinnen und Experten in Wissenschaft und Praxis, die sich mit der Reform der arbeitsmarktpolitischen Instrumente befassen, zu diesen und weiteren Fragen fundierte Antworten.
Aktualisiert: 2019-04-03
> findR *

Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen SGB IX

Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen SGB IX von Beyer,  Christoph, Seidel,  Rainer
Der besondere Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen ist einer der kompliziertesten Bereiche des Schwerbehindertenrechts. Der von Rainer Seidel begründete Praxisratgeber zu den §§ 85 ff. SGB IX liegt nun in einer dritten, überarbeiteten Auflage vor. Fortgeführt wird das Buch von Christoph Beyer, der als Jurist beim LVR-Integrationsamt in Köln arbeitet. Das Buch gibt einen umfassenden Einblick in die Materie. Der Autor behandelt das Kündigungsschutzverfahren, die Praxis der Integrationsämter bei personen-, verhaltens- oder betriebsbedingten Kündigungen sowie die Besonderheiten bei Änderungskündigungen und die außerordentliche Kündigung. Der Leitfaden zeigt, welche Fristen zu beachten sind, und stellt anschaulich das Widerspruchs- und Gerichtsverfahren dar. Gestützt auf seine langjährige Praxiserfahrung erläutert der Autor ausführlich sowohl die neueste arbeits- als auch verwaltungsgerichtliche Rechtsprechung. Ein Schwerpunkt liegt auf den gesetzlichen Präventionsanforderungen an die Arbeitgeber, die nicht nur im Bereich des Schwerbehindertenrechts in den letzten Jahren in der Rechtsprechung eine immer größere Rolle spielen. Abgerundet wird das Buch durch die Erörterung des Zurruhesetzungsverfahrens für schwerbehinderte Beamte sowie Hinweise zu den Besonderheiten im kirchlichen Arbeitsrecht. Dank seiner zahlreichen Praxisbeispiele und Mustertexte ist das Werk ein zuverlässiger Ratgeber für jeden, der sich mit dem besonderen Kündigungsschutz des SGB IX erstmals oder vertiefend beschäftigt. Die Neuauflage richtet sich vor allem an Schwerbehindertenvertretungen, Betriebs- und Personalräte sowie Beauftragte des Arbeitgebers nach § 98 SGB IX, aber auch an Rechtsanwälte.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Zeitarbeit für Behinderte

Zeitarbeit für Behinderte von Winkler,  Albrecht
Die hohe und verfestigte Arbeitslosigkeit unter Schwerbehinderten ist ein gravierendes sozial- und arbeitsmarktpolitisches Problem. Die Wiedereingliederung von arbeitslosen Schwerbehinderten in den Arbeitsmarkt wird durch u.a. durch Vorurteile und Informationsdefizite bei Arbeitgebern erschwert. Die vorliegende Studie untersucht aus informationsökonomischer Sicht zunächst die Probleme der Unsicherheit bei Einstellungsentscheidungen. Sie fragt, warum die Gruppe der Schwerbehinderten von dieser Problematik besonders betroffen ist. Die Analyse wird untermauert durch umfangreiches Zahlenmaterial zur Situation Schwerbehinderter auf dem Arbeitsmarkt. Kritisch betrachtet wird das traditionelle arbeitsmarktpolitische Instrumentarium für Schwerbehinderte, das sich teilweise kontraproduktiv auf die Eingliederungschancen auswirken kann. Zeitarbeit speziell für die Zielgruppe der Schwerbehinderten stellt ein innovatives Instrument dar, das dazu beitragen soll, Unsicherheit über das Leistungsvermögen Schwerbehinderter zu verringern und eine Brücke hin zu regulärer Beschäftigung zu bauen. Vorbild ist das holländische "START"- Modell. Angesichts einer "risikolosen Erprobung" durch potentielle Arbeitgeber als Kern des Konzepts erhalten auch Angehörige von Problemgruppen auf dem Arbeitsmarkt eine Beschäftigungschance. Logik und Funktionsweise dieses arbeitsmarktpolitischen Instruments werden umfassend beschrieben und die bisher vorliegenden praktischen Erfahrungen dargestellt und bewertet. Dabei werden auch die Probleme und Grenzen dieses Ansatzes deutlich.
Aktualisiert: 2019-04-01
> findR *

Verfahrensprobleme im Rahmen des Sonderkündigungsschutzes für schwerbehinderte Menschen nach den §§ 85 bis 92 SGB IX

Verfahrensprobleme im Rahmen des Sonderkündigungsschutzes für schwerbehinderte Menschen nach den §§ 85 bis 92 SGB IX von Hiebert,  Tanja
Obwohl die Frage nach einer praktikableren Ausgestaltung des besonderen Kündigungsschutzes für schwerbehinderte Menschen keineswegs neu ist – beispielsweise datieren einschlägige Vorlagebeschlüsse an das BVerfG auf die Jahre 1985 und 1988 –, hat sie nach wie vor nichts von ihrer Brisanz eingebüßt. Anlass zur Beschäftigung mit dem Schwerbehindertenrecht geben neben den zuletzt in Kraft getretenen gesetzlichen Neuerungen der §§ 90 Abs. 2a und 84 SGB IX vor allem aktuelle Entwicklungen in der literarischen Debatte um den Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen. Die Autorin untersucht, wie der besondere Kündigungsschutz für schwerbehinderte Menschen nach dem gegenwärtigen Rechtszustand in den §§ 85 bis 92 SGB IX ausgestaltet ist, wie begründet die vor allem aufgrund der innewohnenden verfahrensrechtlichen Problematik geäußerte Kritik ist und ob die Gesamtschau der Problemstellungen den Ruf nach einer Reform rechtfertigt.
Aktualisiert: 2019-05-28
> findR *

Beschäftigungseffekte betrieblicher Arbeitszeitgestaltung

Beschäftigungseffekte betrieblicher Arbeitszeitgestaltung von Bellmann,  Lutz, Gerlach,  Knut, Hübler,  Olaf, Meyer,  Wolfgang
Mit dem 6. Forschungstreffen am 05./06. Oktober 2000 in Hersbruck führte die Projektgruppe "IAB-Betriebspanel" die Tradition der seit 1995 regelmäßig stattfindenden Forschungstreffen fort. Auf der Tagung wurde eine inhaltliche Fokussierung auf das Thema "Arbeitszeit und Beschäftigung" vorgenommen. Insgesamt wurden 14 Beiträge einschließlich Korreferate in den Band aufgenommen. Im ersten Themenbereich wurde der Einfluss von Veränderungen der betrieblichen Wochenarbeitszeit und von geleisteten Überstunden auf die betriebliche Lohnhöhe und Lohnstruktur sowie die Beschäftigungshöhe untersucht. Im zweiten Themenbereich wurden theoretisch und empirisch betriebliche Fehlzeiten analysiert, ein Thema, das auch durch gesetzliche Änderungen in Deutschland aktuell ist. Der dritte Themenbereich des Tagungsbandes behandelte Zusammenhänge zwischen tarifvertraglichen Bindungen und Arbeitszeitregelungen auf betrieblicher Ebene. Der vierte Schwerpunkt lag bei empirischen Studien zum Zusammenhang von betrieblicher Flexibilität und Beschäftigungsentwicklung, wobei betriebliche Flexibilitätsspielräume aufgrund von Arbeitszeitregelungen und der Novellierung des Schwerbehindertengesetzes untersucht werden. Als fünftes Thema wurde auf der Basis unterschiedlicher empirischer Studien die Frage untersucht, ob und in welchem Umfang positive Beschäftigungswirkungen durch einen Abbau bezahlter Überstunden zu erwarten sind.
Aktualisiert: 2019-04-03
> findR *

Fallbuch Sozialrecht

Fallbuch Sozialrecht von Körner,  Anne, Rittweger,  Stephan
Tipps und Tricks für Ihre sozialrechtlichen Mandate. Körner/Rittweger, Fallbuch Sozialrecht 2012. ISBN 978-3-406-64108-4 So klappt’s auch im Sozialrecht Viele Anwälte haben angesichts des hochspezialisierten Sozialrechts Scheu, in diesem Rechtsgebiet Mandate zu übernehmen. Dieses neue Werk gibt Ihnen Sicherheit. Es verschafft den Überblick über die sozialrechtlichen Besonderheiten und unterstützt Sie mit viel praktischem Know-How. Vom ersten Mandantengespräch bis ins sozialgerichtliche Verfahren hinein zeigt es die Fallstrukturen der anwaltlichen und richterlichen Praxis vor den Sozialgerichten auf. Zahlreiche Checklisten, Musterschriftsätze und Verfahrenshilfen helfen bei der Umsetzung.
Aktualisiert: 2019-04-29
> findR *

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz von Hopfner,  Sebastian, Konradi,  Jerom, Naumann,  Valerie, Schäfer,  Marisa, Vögele,  Tobias
Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) ist seit seinem Inkrafttreten Mitte 2006 im Begriff, das deutsche Rechtssystem mehr und mehr zu beeinflussen. Dieser Leitfaden greift in der 3. Auflage die bisherige Rechtsprechung zum AGG auf, die inzwischen erste Konturen annimmt. Dass in der Praxis eine geringere Zahl an missbräuchlichen AGG-Klagen anzutreffen ist, als zunächst befürchtet, geht im Wesentlichen auf zwei Gründe zurück: Zum einen haben Unternehmen das Thema von Beginn an sehr ernst genommen und ihre Mitarbeiter und Personalverantwortlichen im Bereich AGG intensiv unterrichtet und geschult. Zum anderen ist die Vergleichsbereitschaft bei AGG-Fällen schon aus Imagegründen groß und viele Streitigkeiten werden außergerichtlich beigelegt. Schließlich hat kein Unternehmen ein Interesse an einem öffentlichkeitswirksamen Diskriminierungsfall in seinem Betrieb. Dies zeigt, dass fundierte Kenntnisse zum AGG und dessen Handhabung nicht nur in Personalabteilungen, sondern auch bei Führungskräften und bis zu einem gewissen Grad bei allen Mitarbeitern notwendig sind. Das tägliche Miteinander zwischen Kollegen im Betrieb, im Umgang mit Bewerbern und bei Personalentscheidungen birgt eine Menge von Fallstricken, die für den Arbeitgeber teuer und rufschädigend werden können. Vor Gefahren kann sich jedoch nur derjenige schützen, der diese kennt. Die Resonanz auf dieses Buch hat gezeigt, dass sich die praxisnahe und knappe Darstellung der Thematik bewährt und einen wertvollen Beitrag zu möglichen vorbeugenden Maßnahmen geleistet hat. Es wurde deshalb an der bewährten Form festgehalten und das AGG auch in dieser 3. Auflage komprimiert und verständlich dargestellt. Das Buch dient als Nachschlagewerk bei konkreten Fragestellungen und ist gleichermaßen sinnvolle Unterstützung bei der betrieblichen Wissensvermittlung und Sensibilisierung hinsichtlich der Haftungsrisiken bei typischen Situationen des Berufslebens.
Aktualisiert: 2019-01-25
> findR *

Die Wahl der Schwerbehindertenvertretung.

Die Wahl der Schwerbehindertenvertretung. von Sachadae,  Till
Bei der Wahl der Schwerbehindertenvertretung sind Vorschriften anzuwenden, die – im Verhältnis zur Betriebsratswahl – zahlreiche Widersprüche und Regelungslücken aufweisen. Dadurch sind viele Fragen hinsichtlich der genauen Wahldurchführung entweder höchst umstritten oder gar gänzlich ungeklärt. Aus diesem Grund unterzieht Till Sachadae die Schwerbehindertenvertretungswahl einer umfassenden Untersuchung und versucht, die sich ergebenden Fragen systemeinheitlich und praxisorientiert zu klären.
Aktualisiert: 2019-04-09
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Schwerbehinderte

Sie suchen ein Buch über Schwerbehinderte? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Schwerbehinderte. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Schwerbehinderte im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Schwerbehinderte einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Schwerbehinderte - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Schwerbehinderte, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Schwerbehinderte und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.