Studien zur frühen Rezeption Walter Benjamins

Studien zur frühen Rezeption Walter Benjamins von Zimmer,  Jörg
Jan Urbich: Gegebensein und Deutung. Theodor W. Adornos frühe Benjamin-Rezeption in "Die Aktualität der Philosophie" (1931) Michael Weingarten: Tinte und Löschblatt. Probleme der Benjamin-Rezeption Gershom Scholems Jörg Zimmer: Eidetische Abbreviaturen. Zur Benjamin-Rezeption von Hans Heinz Holz Robert Caner-Liese: Das Programm einer kommenden Hermeneutik. Peter Szondi und Walter Benjamin
Aktualisiert: 2016-06-23
> findR *

Was war, was bleibt

Was war, was bleibt von Sonner,  Franz-Maria
1968 - war da was? Und ob. Auch wenn die Einschätzungen, inwiefern die Studentenbewegung die bundesrepublikanische Gesellschaft verändert hat, auseinandergehen - dass eine kulturelle Revolution das Land verändert hat, ist unbestritten. In diesem Audiopaket kommen die wichtigsten Theoretiker, mit und an denen sich die so genannten 68er gemessen haben, zu Wort. Essays, für den Rundfunk geschrieben und gesprochen. In diesen legendären Tondokumenten wird die Faszination der großen Denker des letzten Jahrhunderts und ihre Wirkung auf die Jugend unmittelbar erfahrbar. Theodor W. Adorno spricht über "Kultur und Verwaltung". Max Horkheimer erklärt, wie die Freiheit und das Vermögen, sich seines Verstandes zu bedienen, vom Kampfbegriff der bürgerlichen Aufklärung zum Denkverbot der Nachkriegsgesellschaft gerieten. Ernst Bloch diskutiert in "Karl Marx heute" den Marxismus. Herbert Marcuse liefert in "Der Mensch in einer sozialisierten Welt" einen Abriss seines philosophischen Denkens. Alexander Mitscherlich setzt sich in "Ansichten zur Psychoanalyse" mit Freud auseinander. Rudi Dutschke erläutert in einem berühmten Interview mit Günter Gaus die Haltungen und Ziele der Bewegung. Und in einem vierteiligen Feature "Die 68er" sind Zeitzeugen von Daniel Cohn-Bendit, Joschka Fischer, Ulrike Meinhof bis Rainer Barzel zu hören. In einer Zeit, die "Geist hartnäckig mit Schlauheit verwechselt" (Horkheimer), ist diese anregende Zusammenstellung ein unverzichtbares Vademecum.
Aktualisiert: 2018-07-11
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Th. W. Adorno

Sie suchen ein Buch über Th. W. Adorno? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Th. W. Adorno. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Th. W. Adorno im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Th. W. Adorno einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Th. W. Adorno - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Th. W. Adorno, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Th. W. Adorno und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.