Praxishandbuch Forensische Psychiatrie

Praxishandbuch Forensische Psychiatrie von Häßler,  Frank, Kinze,  Wolfram, Nedopil,  Norbert
Forensische Psychiatrie geht weit über gutachterliche Beurteilung und Behandlung von psychisch kranken Rechtsbrechern hinaus. Der forensische Gutachter ist zudem in sozial-, familien- und zivilrechtlichen Fragestellungen angesprochen und nicht zuletzt auch in ethischen oder historischen Einordnungen gefordert. Forensischen Gutachtern und Therapeuten werden zudem spezielle Kenntnisse in den unterschiedlichen Altersklassen vom Kindes- bis ins hohe Erwachsenenalter abverlangt. Die 2. Auflage des Standardwerkes bietet nun eine durchgängige Perspektive auf die Forensische Psychiatrie sowohl des Erwachsenen- als auch des Kindes- und Jugendalters. Dem Basiswissen zu Erstellung und Vortrag von Gutachten folgen praxisnahe Beiträge aus Recht und Medizin zu Begutachtung, Behandlung und Prognose. Die besondere Herangehensweise der Betrachtung strafrechtlicher Verantwortung bei speziellen Delikten einerseits und der forensischen Relevanz spezifischer Störungen andererseits ist um weitere Deliktarten bzw. Störungen aller Altersklassen erweitert worden.
Aktualisiert: 2019-04-15
> findR *

„… mit ärztlicher Hilfe zum richtigen Geschlecht?“

„… mit ärztlicher Hilfe zum richtigen Geschlecht?“ von Weiß,  Volker
Der Wille zur Geschlechtsumwandlung ist gesellschaftliche Realität. Wer der Überzeugung ist, im falschen Körper geboren zu sein, will das Problem lösen und weiß, wie das geht. Mediziner wie Patienten bewerten das als Fortschritt. Aber woher rührt diese Einigkeit? Wie ist es dazu gekommen, dass Ärzte heute Transsexuellen ihre Hilfe auf dem Weg zum 'richtigen Geschlecht' anbieten? Ende des 19. Jahrhunderts waren sich Psychiater auf ganz andere Weise einig: der Wunsch, das andere Geschlecht zu sein, wurde als Wahnvorstellung oder Paranoia bewertet. Erst als Wünsche nach einem Geschlechtswechsel ansatzweise realisierbar waren, geriet dieses Konstrukt ins Wanken. Es folgte eine Zeit des medizinischen Experimentierens. Nicht eine eindeutige Diagnose, so die These dieses Buchs, führte zur richtigen Therapie, sondern die Eigendynamik der Therapiemöglichkeiten, die Wünsche der Patienten und die Interessen der Medizin, führten in einem Wechselspiel von Erforschen und Behandeln zur Konstruktion der Diagnose "transsexuell". Zum einen legt Weiß die Wurzeln der intuitiven Selbstdiagnose "Transsexualität" offen, zum anderen rückt er die Suche nach den Ursachen der Transsexualität in den Mittelpunkt der Analyse: Diese Suche nach angeborenen oder frühkindlichen Ursachen stellte eine notwendige Strategie zur Legitimation der medizinischen Geschlechtsumwandlung dar, von Eingriffen, die in einer Gesellschaft als adäquat und fortschrittlich gelten, die nur das Entweder-oder akzeptiert: männlich oder weiblich.
Aktualisiert: 2019-06-21
> findR *

Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten / Invertito. 17. Jahrgang 2015

Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten / Invertito. 17. Jahrgang 2015 von Amour laLove,  Patsy, Bogen,  Ralf, Carri,  Christiane, Leidinger,  Christiane, Trau,  Kim, Wolfert,  Raimund
Verfolgung - Bewegung - Erinnerung: Christiane Leidinger plädiert dafür, bei der Benennung von Plätzen und Straßen keine einseitige HeldInnenverehrung zu betreiben und in der Erinnerungskultur stärker Gruppen oder gemeinsam erlebte Ereignisse zu berücksichtigen. Christiane Carri fragt nach der Rolle von Homosexualität bei der Entmündigung von Frauen in der Weimarer Republik. Kim Trau untersucht die Auseinandersetzungen um das 1980 verabschiedete Transsexuellen-Gesetz. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit der Bedeutung von "Networking" in der Anfangsphase der Homosexuellenemanzipation, der Homosexuellenverfolgung in Stuttgart in den Nachkriegsjahren und der Geschichte der schwulen Pornografie. Abgerundet wird das Jahrbuch durch Rezensionen wichtiger Neuerscheinungen 2014 / 2015.
Aktualisiert: 2019-06-21
> findR *

Medizin- und Gesundheitsrecht

Medizin- und Gesundheitsrecht von Spickhoff,  Andreas
Die Textsammlung ist an alle adressiert, die sich im Medizinrecht einen Überblick über die Normenlage verschaffen und nicht ständig mit verschiedenen Gesetzestexten in Kopien oder unterschiedlichen Zusammenstellungen konfrontiert sein möchten. Angesprochen sind neben den Dozenten medizinrechtlicher Veranstaltungen insbesondere Studenten der Rechtswissenschaft mit entsprechendem Studienschwerpunkt, ebenso aber auch alle in der Praxis Tätigen, die sich mit dem Medizin- bzw. Gesundheitsrecht beschäftigen, also Rechtsanwälte, Mitarbeiter in privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen, in der Klinikverwaltung, in Pharmaunternehmen und bei Medizinprodukteherstellern sowie im Bereich der Justiz. Aus dem Inhalt: Grund- und Menschenrechte; Biomedizin 1. Grundgesetz (GG) – Auszug - 2. Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten (EMRK) – Auszug - 3. Charta der Grundrechte der Europäischen Union (GRC) – Auszug - 4. Gesetz zum Schutz von Embryonen (Embryonenschutzgesetz - ESchG) 5. Gesetz zur Sicherstellung des Embryonenschutzes im Zusammenhang mit Einfuhr und Verwendung menschlicher embryonaler Stammzellen (Stammzellgesetz - StZG) 6. Gesetz über genetische Untersuchungen bei Menschen (Gendiagnostikgesetz - GenDG) 7. Gesetz zur Regelung der Gentechnik (Gentechnikgesetz - GenTG) Arzt- und Heilberuferecht 1. Bundesärzteordnung (BÄO) 2. Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz - HeilprG) – Auszug - 3. Erste Durchführungsverordnung zum Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (HeilprG-DVO) 4. Gesetz über die Ausübung der Zahnheilkunde (ZHG) Auszug 5. Musterberufsordnung für die in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte (MBO) 6. Deklaration von Helsinki des Weltärztebundes 7. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) – Auszug - 8. Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) 9. Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) 10. Strafgesetzbuch (StGB) – Auszug - 11. Gesetz über die Spende, Entnahme und Übertragung von Organen und Geweben (Transplantationsgesetz - TPG) 12. Gesetz über die Änderung der Vornamen und die Feststellung der Geschlechtszugehörigkeit in besonderen Fällen (Transsexuellengesetz - TSG) Arzneimittel, Medizin- und Blutprodukte 1. Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln (Arzneimittelgesetz – AMG) 2. VO (EU) 536/2014 über klinische Prüfungen mit Humanarzneimitteln 3. Gesetz über das Apothekenwesen (Apothekengesetz – ApoG) 4. Gesetz über den Verkehr mit Betäubungsmitteln (Betäubungsmittelgesetz – BtMG) – Auszug - 5. Verordnung über das Verschreiben, die Abgabe und den Nachweis des Verbleibs von Betäubungsmitteln (Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung – BtMVV) 6. Gesetz über Medizinprodukte (Medizinproduktegesetz – MPG) 7. Verordnung über die Erfassung, Bewertung und Abwehr von Risiken bei Medizinprodukten (Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung – MPSV) 8. Gesetz über die Werbung auf dem Gebiete des Heilwesens (Heilmittelwerbegesetz – HWG) 9. Gesetz zur Regelung des Transfusionswesens (Transfusionsgesetz – TFG) Öffentliches Gesundheits- und Lebensmittelrecht 1. Gewerbeordnung (GewO) – Auszug - 2. Gesetz zur wirtschaftlichen Sicherung der Krankenhäuser und zur Regelung der Krankenhauspflegesätze (Krankenhausfinanzierungsgesetz – KHG) 3. Gesetz über die Entgelte für voll- und teilstationäre Krankenhausleistungen (Krankenhausentgeltgesetz – KHEntgG) 4. Verordnung zur Regelung der Krankenhauspflegesätze (Bundespflegesatzverordnung – BPflV) 5. Zulassungsverordnung für Vertragsärzte (Ärzte-ZV) 6. Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (SGB V) 7. Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) – Auszug - 8. Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz – VVG) – Auszug - 9. Infektionsschutzgesetz (IfSG)
Aktualisiert: 2019-05-02
> findR *

Medizin- und Gesundheitsrecht

Medizin- und Gesundheitsrecht von Spickhoff,  Andreas
Die Textsammlung ist an alle adressiert, die sich im Medizinrecht einen Überblick über die Normenlage verschaffen und nicht ständig mit verschiedenen Gesetzestexten in Kopien oder unterschiedlichen Zusammenstellungen konfrontiert sein möchten. Angesprochen sind neben den Dozenten medizinrechtlicher Veranstaltungen insbesondere Studenten der Rechtswissenschaft mit entsprechendem Studienschwerpunkt, ebenso aber auch alle in der Praxis Tätigen, die sich mit dem Medizin- bzw. Gesundheitsrecht beschäftigen, also Rechtsanwälte, Mitarbeiter in privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen, in der Klinikverwaltung, in Pharmaunternehmen und bei Medizinprodukteherstellern sowie im Bereich der Justiz. Aus dem Inhalt: Grund- und Menschenrechte; Biomedizin 1. Grundgesetz (GG) – Auszug - 2. Konvention zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten (EMRK) – Auszug - 3. Charta der Grundrechte der Europäischen Union (GRC) – Auszug - 4. Gesetz zum Schutz von Embryonen (Embryonenschutzgesetz - ESchG) 5. Gesetz zur Sicherstellung des Embryonenschutzes im Zusammenhang mit Einfuhr und Verwendung menschlicher embryonaler Stammzellen (Stammzellengesetz - StZG) 6. Gesetz über genetische Untersuchungen bei Menschen (Gendiagnostikgesetz - GenDG) 7. Gesetz zur Regelung der Gentechnik (Gentechnikgesetz - GenTG) Arzt- und Heilberuferecht 1. Bundesärzteordnung (BÄO) 2. Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (Heilpraktikergesetz - HeilprG) – Auszug - 3. Erste Durchführungsverordnung zum Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (HeilprG-DVO) 4.Gesetz über die Berufe des Psychologischen Psychotherapeuten und des Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten (Psychotherapeutengesetz - PsychThG) 5. Gesetz über die Ausübung der Zahnheilkunde (ZHG) Auszug 6. Musterberufsordnung für die in Deutschland tätigen Ärztinnen und Ärzte (MBO) 7. Deklaration von Helsinki des Weltärztebundes 8. Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb UWG – Auszug - 9. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) – Auszug - 10. Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) 11. Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) 12. Strafgesetzbuch (StGB) – Auszug - 13. Gesetz über die Spende, Entnahme und Übertragung von Organen und Geweben (Transplantationsgesetz - TPG) 14. Gesetz über die Änderung der Vornamen und die Feststellung der Geschlechtszugehörigkeit in besonderen Fällen (Transsexuellengesetz - TSG) Arzneimittel, Medizin- und Blutprodukte 1. Gesetz über den Verkehr mit Arzneimitteln (Arzneimittelgesetz – AMG) 2. VO (EU) 536/2014 über klinische Prüfungen mit Humanarzneimitteln 3. Gesetz über das Apothekenwesen (Apothekengesetz – ApoG) 4. Gesetz über den Verkehr mit Betäubungsmitteln (Betäubungsmittelgesetz – BtMG) – Auszug - 5. Verordnung über das Verschreiben, die Abgabe und den Nachweis des Verbleibs von Betäubungsmitteln (Betäubungsmittel-Verschreibungsverordnung – BtMVV) 6. Gesetz über Medizinprodukte (Medizinproduktegesetz – MPG) 7. Verordnung über die Erfassung, Bewertung und Abwehr von Risiken bei Medizinprodukten (Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung – MPSV) 8. Gesetz über die Werbung auf dem Gebiete des Heilwesens (Heilmittelwerbegesetz – HWG) 9. Gesetz zur Regelung des Transfusionswesens (Transfusionsgesetz – TFG) Öffentliches Gesundheits- und Lebensmittelrecht 1. Gewerbeordnung (GewO) – Auszug - 2. Gesetz zur wirtschaftlichen Sicherung der Krankenhäuser und zur Regelung der Krankenhauspflegesätze (Krankenhausfinanzierungsgesetz – KHG) 3. Gesetz über die Entgelte für voll- und teilstationäre Krankenhausleistungen (Krankenhausentgeltgesetz – KHEntgG) 4. Verordnung zur Regelung der Krankenhauspflegesätze (Bundespflegesatzverordnung – BPflV) 5. Zulassungsverordnung für Vertragsärzte (Ärzte-ZV) 6. Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (SGB V) 7. Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII) – Auszug - 8. Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz – VVG) – Auszug - 9.Infektionsschutzgesetz (IfSG) 10. BasisVO (EG) 178/2002 – Auszug - 11. Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch (Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuch – LFGB) – Auszug –
Aktualisiert: 2018-10-10
> findR *

Praxishandbuch Forensische Psychiatrie

Praxishandbuch Forensische Psychiatrie von Häßler,  Frank, Kinze,  Wolfram, Nedopil,  Norbert
Forensische Psychiatrie geht weit über gutachterliche Beurteilung und Behandlung von psychisch kranken Rechtsbrechern hinaus. Der forensische Gutachter ist zudem in sozial-, familien- und zivilrechtlichen Fragestellungen angesprochen und nicht zuletzt auch in ethischen oder historischen Einordnungen gefordert. Forensischen Gutachtern und Therapeuten werden zudem spezielle Kenntnisse in den unterschiedlichen Altersklassen vom Kindes- bis ins hohe Erwachsenenalter abverlangt. Die 2. Auflage des Standardwerkes bietet nun eine durchgängige Perspektive auf die Forensische Psychiatrie sowohl des Erwachsenen- als auch des Kindes- und Jugendalters. Dem Basiswissen zu Erstellung und Vortrag von Gutachten folgen praxisnahe Beiträge aus Recht und Medizin zu Begutachtung, Behandlung und Prognose. Die besondere Herangehensweise der Betrachtung strafrechtlicher Verantwortung bei speziellen Delikten einerseits und der forensischen Relevanz spezifischer Störungen andererseits ist um weitere Deliktarten bzw. Störungen aller Altersklassen erweitert worden.
Aktualisiert: 2018-11-15
> findR *

Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten / Invertito. 17. Jahrgang 2015

Invertito. Jahrbuch für die Geschichte der Homosexualitäten / Invertito. 17. Jahrgang 2015 von Bogen,  Ralf, Carri,  Christiane, L'Amour LaLove,  Patsy, Leidinger,  Christiane, Trau,  Kim, Wolfert,  Raimund
Verfolgung - Bewegung - Erinnerung: Christiane Leidinger plädiert dafür, bei der Benennung von Plätzen und Straßen keine einseitige HeldInnenverehrung zu betreiben und in der Erinnerungskultur stärker Gruppen oder gemeinsam erlebte Ereignisse zu berücksichtigen. Christiane Carri fragt nach der Rolle von Homosexualität bei der Entmündigung von Frauen in der Weimarer Republik. Kim Trau untersucht die Auseinandersetzungen um das 1980 verabschiedete Transsexuellen-Gesetz. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit der Bedeutung von «Networking» in der Anfangsphase der Homosexuellenemanzipation, der Homosexuellenverfolgung in Stuttgart in den Nachkriegsjahren und der Geschichte der schwulen Pornografie. Abgerundet wird das Jahrbuch durch Rezensionen wichtiger Neuerscheinungen 2014 / 2015.
Aktualisiert: 2018-10-19
> findR *

„… mit ärztlicher Hilfe zum richtigen Geschlecht?“

„… mit ärztlicher Hilfe zum richtigen Geschlecht?“ von Weiß,  Volker
Der Wille zur Geschlechtsumwandlung ist gesellschaftliche Realität. Wer der Überzeugung ist, im falschen Körper geboren zu sein, will das Problem lösen und weiß, wie das geht. Mediziner wie Patienten bewerten das als Fortschritt. Aber woher rührt diese Einigkeit? Wie ist es dazu gekommen, dass Ärzte heute Transsexuellen ihre Hilfe auf dem Weg zum ‚richtigen Geschlecht‘ anbieten? Ende des 19. Jahrhunderts waren sich Psychiater auf ganz andere Weise einig: der Wunsch, das andere Geschlecht zu sein, wurde als Wahnvorstellung oder Paranoia bewertet. Erst als Wünsche nach einem Geschlechtswechsel ansatzweise realisierbar waren, geriet dieses Konstrukt ins Wanken. Es folgte eine Zeit des medizinischen Experimentierens. Nicht eine eindeutige Diagnose, so die These dieses Buchs, führte zur richtigen Therapie, sondern die Eigendynamik der Therapiemöglichkeiten, die Wünsche der Patienten und die Interessen der Medizin, führten in einem Wechselspiel von Erforschen und Behandeln zur Konstruktion der Diagnose „transsexuell“. Zum einen legt Weiß die Wurzeln der intuitiven Selbstdiagnose „Transsexualität“ offen, zum anderen rückt er die Suche nach den Ursachen der Transsexualität in den Mittelpunkt der Analyse: Diese Suche nach angeborenen oder frühkindlichen Ursachen stellte eine notwendige Strategie zur Legitimation der medizinischen Geschlechtsumwandlung dar, von Eingriffen, die in einer Gesellschaft als adäquat und fortschrittlich gelten, die nur das Entweder-oder akzeptiert: männlich oder weiblich.
Aktualisiert: 2018-10-19
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher zum Thema Transsexuellengesetz

Sie suchen ein Buch über Transsexuellengesetz? Bei Buch findr finden Sie eine große Auswahl Bücher zum Thema Transsexuellengesetz. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher zum Thema Transsexuellengesetz im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch für Ihr Lesevergnügen. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zum Thema Transsexuellengesetz einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch.

Transsexuellengesetz - Große Auswahl Bücher bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher zum Thema Transsexuellengesetz, die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Autoren bei Buchfindr:

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Unter Transsexuellengesetz und weitere Themen und Kategorien finden Sie schnell und einfach eine Auflistung thematisch passender Bücher. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.