Logistik-Kostenrechnung.

Logistik-Kostenrechnung. von Lorenzen,  Klaus Dieter
»Ganzheitliche Logistik« ist heute mehr als nur ein Schlagwort. Immer mehr Unternehmen nähern sich auf unterschiedlichsten Wegen diesem Ideal. Klaus Dieter Lorenzen gibt in diesem Übersichtswerk nicht nur eine Definition des Begriffes Logistik, sondern zeigt darin den Stellenwert der Logistik im Unternehmen anhand von Beispielen aus der Praxis auf. Die Logistik als Denkhaltung wird in den Mittelpunkt der Überlegungen gerückt. Lorenzen prägt in diesem Buch den Begriff des Prä-Logistikers als Vorstufe zum Logistik-Profi, der sich letztlich zu einem Post-Logistiker entwickelt. Sicherlich ist das Thema Logistik-Kosten- und -Leistungsrechnung nicht neu, und es erfährt im Rahmen der Diskussion des Logistik-Controlling eine gewisse Berücksichtigung. Es ist jedoch notwendig, sich auf das klassische Handwerkszeug der Betriebswirtschaftslehre zurückzubesinnen und eine effektive und sicherlich auch effiziente Kosten- und Leistungsrechnung einzusetzen. In dem vorliegenden Buch wird kein Patentrezept für die »ideale« Kosten- und Leistungsrechnung vorgestellt, sondern vielmehr die Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung in übersichtlicher Weise dargestellt. Daher ist dieses Werk auch für einen Einsteiger ohne Grundkenntnisse geeignet. Angesprochen werden Praktiker aus den Bereichen Logistik, Materialwirtschaft und/oder Einkauf. Die Inhalte sind so gewählt, dass sich sowohl stärker technisch orientierte Führungskräfte den Stoff erschließen können als auch Kaufleute Impulse für ihre Arbeit erhalten. Der Nutzen dieses Buches für Studierende der Vertiefungsrichtungen Logistik oder Controlling resultiert aus der anwendungsorientierten Betrachtung der beiden betriebswirtschaftlichen Teildisziplinen.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Qualitätsmanagement im Einkauf.

Qualitätsmanagement im Einkauf. von Mindach,  Ulrich
Qualität und Kundenorientierung sind heute mehr denn je in den Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie gerückt. Sie bilden zusammen mit dem Umweltschutz ein wesentliches Ziel unternehmerischen Denkens und Handelns, das geprägt ist von dem verantwortungsvollen Umgang mit Mensch und Umwelt. Vor dem Hintergrund schlanker Fertigungsstrukturen mit sinkenden Fertigungstiefen und steigenden Zukäufen wird deutlich, dass die Beschaffung von Gütern und Leistungen einen erheblichen Einfluss auf die Qualität des Endprodukts und damit auf die Kundenzufriedenheit hat. Bei einer durchschnittlichen Fertigungstiefe von weniger als 50 % ist über die Hälfte der Produktqualität fremdbestimmt, das heißt, abhängig vom Lieferanten und damit von der in der Verantwortlichkeit des Einkaufs liegenden Qualität der Beschaffungsfunktion. Hieraus ergibt sich für den Einkauf eine neue Situation. Neben der Preisverantwortung gewinnt zunehmend die Qualitätsverantwortung an Gewicht. Diesem Umstand wird in dem vorliegenden Buch Rechnung getragen. Der Einfluss des Einkaufs auf die Qualität des Endprodukts und damit auf die Kundenzufriedenheit wird deutlich herausgestellt. Besonderer Wert wird hierbei auf die Aspekte der Einbindung der Beschaffungsfunktion in Qualitätsmanagement-Systeme nach DIN EN ISO 9000 gelegt. Darüber hinaus wird die Rolle des Güter- und Dienstleistungszukaufs in Bezug auf die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen auf Basis der neuen EG-Richtlinien dargestellt, sowie auf Aspekte der Produkthaftung und den Einfluss von Innovationen auf die Qualität eingegangen. Das Buch wendet sich vor allem an den Praktiker, aber auch an den sich auf die Praxis vorbereitenden Hochschulabsolventen, der seine Kenntnisse auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements erweitern und vertiefen will und dessen Ziel der Aufbau eines ausgeprägten Qualitätsbewusstseins im Einkauf ist. Zahlreiche Beispiele aus der Praxis – unterstützt durch Checklisten, Musterformulare und Verfahrensabläufe – sollen helfen, Prozesse zu implementieren, die nicht nur ein vorgesehenes Qualitätsniveau sicherstellen, sondern eine ständige Verbesserung der Qualität und eine stetige Steigerung der Kundenzufriedenheit zum Ziel haben.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Vorteilhafte Vertragsgestaltung für erfolgreiches Einkaufen.

Vorteilhafte Vertragsgestaltung für erfolgreiches Einkaufen. von Reese,  Jürgen, Spohrer,  Hans
Verträge im Einkauf sind häufig ohne feste rechtliche Konturen. Eine Vielfalt weiterer gesetzlicher Regelungen spielt hinein: AGB-Gesetz, Patentgesetz, Gebrauchsmustergesetz, Urhebergesetz. Hinzu kommen öffentlich-rechtliche Vorschriften, wie Umweltschutz und Arbeitssicherheit. Unter dem Druck existenznotwendiger Kostensenkungen schlagen sich darüber hinaus in Verträgen eine Reihe von Maßnahmen nieder, die sorgfältig ausgehandelt, protokolliert und ausformuliert sein müssen, um bei der laufenden Abwicklung, vor allem aber bei Vertragsstörungen einen wirksamen Schutz vor Verlusten aller Art zu gewähren. Dem Leser werden Vertragsmuster an die Hand gegeben, die ihn in die Lage versetzen, sich seiner Rechtsposition besser bewusst zu werden und günstigere Verhandlungsergebnisse zu erzielen. Gleichzeitig wird er somit zur Senkung der Beschaffungskosten beitragen. Besonderes Augenmerk wird auf die Vertragsmuster gelegt, für die es bisher noch keine festen rechtlichen Konturen gibt und deren Zuordnung zu den gesetzlich vorgegebenen Vertragstypen nicht eindeutig ist, die aber im heutigen Wirtschaftsleben zunehmende Bedeutung erlangen, insbesondere - Rahmenverträge zur Just-in-Time-Beschaffung - Fremdbevorratungsverträge - Qualitätssicherung beim Lieferanten - Bestandsarme Ersatzteilversorgung
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Materialdisposition in der Praxis.

Materialdisposition in der Praxis. von Hartmann,  Horst
Die Verfahren der Materialdisposition stehen im Mittelpunkt dieser Fallstudie. Dabei werden nicht nur die bekannten Verfahren vorgestellt. Darüber hinaus geht es bei dieser Fallstudiensammlung um die detaillierte Wiedergabe einer Gesamtkonzeption, die sich in der Praxis bewährt hat und mit der eigenen Organisation verglichen werden kann und zu einer kritischen Auseinandersetzung führen soll. Dazu gehört auch die Darstellung der Eingliederung der Materialwirtschaft in die Unternehmensstruktur bis hin zu der Aufgabenverteilung im Einkauf.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Unternehmerisches Handeln in der Wald- und Holzwirtschaft – Kapitel 3

Unternehmerisches Handeln in der Wald- und Holzwirtschaft – Kapitel 3 von Kaiser,  Bastian, Kammerhofer,  Alfred W., Mellinghoff,  Stephan, Schmidhauser,  Albin, Schmithüsen,  Franz
Die Anforderungen an das ökonomische und betriebswirtschaftliche Wissen der Führungskräfte in der Wald- und Holzwirtschaft sind enorm gestiegen. Das vorliegende Lehr- und Fachbuch greift diese Herausforderungen auf. Es wendet sich an Studierende und Dozenten forst- und holzwirtschaftlicher Studiengänge, an Unternehmer und Führungskräfte in der Praxis sowie an Lehrkräfte in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung. Besonders angesprochen werden kommunale und staatliche Entscheidungsträger wie auch Umweltorganisationen. Leser, die ganz allgemein am Wald interessiert sind, finden hier einen umfassenden Überblick über den Stand der weltweiten und europäischen Holzverwendung und über die Chancen der nachhaltigen Waldwirtschaft und Ressourcennutzung. Zu den in der 2. Auflage neu behandelten Themen gehören die stoffliche und energetische Wertschöpfungskette Holz und ihre Bedeutung für eine moderne Logistik, die Mitbestimmung in Unternehmen und Betrieben sowie die Erstellung von Businessplänen.
Aktualisiert: 2019-04-17
> findR *

Online-Strategien für den Mittelstand – „Mischen possible“

Online-Strategien für den Mittelstand – „Mischen possible“ von Noack,  Axel
Führungskräfte sollten sich nicht allein auf ihre Erfahrungen und ihre Intuition verlassen. Das Verstehen der Gegenwart und Gestalten der Zukunft erfordert ein systematisches und zielorientiertes Vorgehen im Rahmen der Managementprozesse, um Fehlschlüsse und Fehlentscheidungen zu vermeiden. Kleine und mittlere Unternehmen können aufgrund ihrer Betriebsgröße schneller und flexibler auf Veränderungen reagieren. Allerdings setzt dies voraus, dass die Führungskräfte Marktänderungen oder erforderliche organisatorische Veränderungen rechtzeitig wahrnehmen. Außerdem müssen sie über das entsprechende Instrumentarium verfügen, um Risiken rechtzeitig zu erkennen und die Chancen sofort zu nutzen. Mit dem Buch „Grundzüge des Mittelstandsmanagements – Vom Erkennen zum Nutzen unternehmerischer Chancen“ werden dazu dem Leser in komprimierter und nachvollziehbarer Form sowie in anschaulicher Art und Weise die wichtigsten Facetten der Unternehmensführung präsentiert. „[Grundzüge des Mittelstandsmanagements ist] ein umfassendes und vielseitiges Nachschlagewerk über den Mittelstand. […] ein gelungener Versuch die Vielfalt und die Notwendigkeiten im Gestaltungs- und Führungsprozess von kleinen und mittleren Unternehmen aufzuzeigen. … [Das Buch] bietet auch den Lehrenden und Studierenden an Hochschulen eine wertvolle Orientierung bei ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit“ - Prof. Dr. Heinz-J. Bontrup, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (BFUP), Heft 1/2014. www.bfup.de
Aktualisiert: 2019-04-17
> findR *

Materialwirtschaft – Kapitel 6

Materialwirtschaft – Kapitel 6 von Hartmann,  Horst
Dieses Kapitel beschäftigt sich mit der internen Logistik, d.h. der Lagerung und des innerbetrieblichen Transports. Ausgehend vom Begriff, Arten und Aufgaben der Lager über die Lagerplanung und -haltung dreht sich der Inhalt um die Wirtschaftlichkeit der internen Logistik. Wichtige Punkte sind dabei die Themen Inventur, wie auch das Controlling. Dabei werden den Kennzahlen der Lager- und Transportmittelnutzung sowie dem Controlling der internen Logistik besondere Beachtung geschenkt. Der Beschaffungsvorgang wird vervollständigt durch innerbetriebliche Material- und Informationsflüsse. Sie beginnen, sobald Material im Unternehmen angeliefert wird. Sie enden, wenn die Fertigerzeugnisse das Unternehmen verlassen. Zwischen diesen beiden Punkten, die Anfang und Ende der innerbetrieblichen (internen) Logistik markieren, muss das Material (in der Regel) gelagert und bewegt werden. Die Aufgaben der Lagerung und des innerbetrieblichen Transportes müssen daher zusammen gesehen werden. In diesem Abschnitt werden aufgrund des großen Umfangs des Stoffgebietes die Ausführungen auf das Wareneingangs- bzw. Beschaffungslager und den innerbetrieblichen Transport bis zur Bereitstellung für die Produktion konzentriert. Die Lagerung während und nach der Produktion wird im Einzelnen nicht erörtert. Es wird nur untersucht, wie sich Zwischen- und Fertigwarenlager in den betrieblichen Ablauf eingliedern. Doch ist zu bedenken, dass betriebswirtschaftlich die Lagerwirtschaft als eine Einheit zu betrachten ist, die der (integrierten) Materialwirtschaft oder (ganzheitlichen) Logistik zugeordnet werden sollte.
Aktualisiert: 2019-04-17
> findR *

Personalmanagement im Mittelstand

Personalmanagement im Mittelstand von Mertens,  Ralf
Führungskräfte sollten sich nicht allein auf ihre Erfahrungen und ihre Intuition verlassen. Das Verstehen der Gegenwart und Gestalten der Zukunft erfordert ein systematisches und zielorientiertes Vorgehen im Rahmen der Managementprozesse, um Fehlschlüsse und Fehlentscheidungen zu vermeiden. Kleine und mittlere Unternehmen können aufgrund ihrer Betriebsgröße schneller und flexibler auf Veränderungen reagieren. Allerdings setzt dies voraus, dass die Führungskräfte Marktänderungen oder erforderliche organisatorische Veränderungen rechtzeitig wahrnehmen. Außerdem müssen sie über das entsprechende Instrumentarium verfügen, um Risiken rechtzeitig zu erkennen und die Chancen sofort zu nutzen. Mit dem Buch „Grundzüge des Mittelstandsmanagements – Vom Erkennen zum Nutzen unternehmerischer Chancen“ werden dazu dem Leser in komprimierter und nachvollziehbarer Form sowie in anschaulicher Art und Weise die wichtigsten Facetten der Unternehmensführung präsentiert. „[Grundzüge des Mittelstandsmanagements ist] ein umfassendes und vielseitiges Nachschlagewerk über den Mittelstand. […] ein gelungener Versuch die Vielfalt und die Notwendigkeiten im Gestaltungs- und Führungsprozess von kleinen und mittleren Unternehmen aufzuzeigen. … [Das Buch] bietet auch den Lehrenden und Studierenden an Hochschulen eine wertvolle Orientierung bei ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit“ - Prof. Dr. Heinz-J. Bontrup, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (BFUP), Heft 1/2014. www.bfup.de
Aktualisiert: 2019-04-17
> findR *

Materialwirtschaft – Kapitel 3

Materialwirtschaft – Kapitel 3 von Hartmann,  Horst
Mit den vorbereitenden und begleitenden Aufgaben der Materialwirtschaft beschäftigt sich Kapitel 3 des Werkes "Materialwirtschaft". Dabei untersucht es die Verfahren zur Arbeitsanalyse, wie die ABC-, XYZ- und Portfolio-Analyse. Außerdem geht der Autor auf die Beschaffungsmarktforschung mit ihren Aufgaben und Zielen sowie der Methoden ein. In dem Punkt Produktbewertung werden die Themen Wertanalyse und Make-or-Buy-Analyse behandelt. Die Beschaffungsplanung ist ein unentbehrliches Instrument des Materialmanagement zur Verwirklichung der im Rahmen der Beschaffungs- und Vorratspolitik gesteckten Zielsetzungen, die letztendlich zum Inhalt haben, einen maximalen Beitrag zur Absicherung und Stabilisierung der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu leisten. Dabei bewegt sich die operative Beschaffungsplanung innerhalb der von der strategischen Beschaffungsplanung festgelegten Determinanten. Diese können u.a. zum Inhalt haben: - Lieferantenmanagement (Optimierung der Lieferantenzahl), - Zusammenarbeit mit bevorzugten Lieferanten, Support-Maßnahmen (z.B. Workshops) zur Lieferantenentwicklung etc. - Early Supplier Involvement (z.B. Früheinbindung bevorzugter Lieferanten in den Entwicklungsprozess) - Bündelung/Einkaufskooperationen (z.B. Materialgruppenmanagement) - Time Based Management (z.B. Verringerung der Entwicklungszeiten, der Beschaffungs- und der Durchlaufzeiten) - Make-or-Buy-Analysen. Inhaltlich zeichnet sich die langfristig angelegte strategische Beschaffungsplanung dadurch aus, dass sie Entscheidungen mit generellem Charakter trifft, das heißt Entscheidungen, die sich auf Materialgruppen, Beschaffungsmärkte und Lieferantenmanagement (Auswahl und Entwicklung von Lieferanten) beziehen, allgemeine Verhaltensgrundsätze im Einkauf und in der Logistik festlegen und organisatorische Rahmenbedingungen schaffen.
Aktualisiert: 2019-04-17
> findR *

Unternehmensverantwortung, Netzwerke und Kooperationen

Unternehmensverantwortung, Netzwerke und Kooperationen von Wilde,  Harald, Zdrowomyslaw,  Norbert
Führungskräfte sollten sich nicht allein auf ihre Erfahrungen und ihre Intuition verlassen. Das Verstehen der Gegenwart und Gestalten der Zukunft erfordert ein systematisches und zielorientiertes Vorgehen im Rahmen der Managementprozesse, um Fehlschlüsse und Fehlentscheidungen zu vermeiden. Kleine und mittlere Unternehmen können aufgrund ihrer Betriebsgröße schneller und flexibler auf Veränderungen reagieren. Allerdings setzt dies voraus, dass die Führungskräfte Marktänderungen oder erforderliche organisatorische Veränderungen rechtzeitig wahrnehmen. Außerdem müssen sie über das entsprechende Instrumentarium verfügen, um Risiken rechtzeitig zu erkennen und die Chancen sofort zu nutzen. Mit dem Buch „Grundzüge des Mittelstandsmanagements – Vom Erkennen zum Nutzen unternehmerischer Chancen“ werden dazu dem Leser in komprimierter und nachvollziehbarer Form sowie in anschaulicher Art und Weise die wichtigsten Facetten der Unternehmensführung präsentiert. „[Grundzüge des Mittelstandsmanagements ist] ein umfassendes und vielseitiges Nachschlagewerk über den Mittelstand. […] ein gelungener Versuch die Vielfalt und die Notwendigkeiten im Gestaltungs- und Führungsprozess von kleinen und mittleren Unternehmen aufzuzeigen. … [Das Buch] bietet auch den Lehrenden und Studierenden an Hochschulen eine wertvolle Orientierung bei ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit“ - Prof. Dr. Heinz-J. Bontrup, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (BFUP), Heft 1/2014. www.bfup.de
Aktualisiert: 2019-04-17
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Deutscher Betriebswirte-Verlag

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Deutscher Betriebswirte-Verlag was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Deutscher Betriebswirte-Verlag hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Deutscher Betriebswirte-Verlag

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Deutscher Betriebswirte-Verlag

Wie die oben genannten Verlage legt auch Deutscher Betriebswirte-Verlag besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben