Nicht mehr schweigen

Nicht mehr schweigen von Platte,  Timo
Sie haben lange ein Doppelleben geführt. Aus Angst, abgelehnt und ausgegrenzt zu werden. Nach außen haben sie sich angepasst. Aber in ihrem Inneren tobte ein Kampf: zwischen Angst und Sehnsucht, zwischen christlicher Norm und ihren wahren Gefühlen. Nun brechen 25 von ihnen ihr Schweigen und sprechen über ihre Homosexualität und/oder Transidentität. Es sind die Geschichten von Timo, Karen, Roland, Paul, Matthias, Valeria, Michael, Danilo, Birgit, Rainer, Susanne, Micha, Melanie, Micha, Anke, Benjamin, Annette & Melina, Elena, Thomas & Janina, Markus, Rachel, Peter, Karin, Timo und Thea. Sie alle erzählen von der existenziellen Suche nach Identität. Von Konflikten mit ihren Kirchen und Gemeinden. Vom Glauben, den sie trotz leidvollen Erfahrungen nicht aufgegeben haben. Ihre Geschichten sind der bewegende Beleg dafür, dass Gottes Liebe kein Aber kennt. Mehr Informationen zum Buch unter www.nicht-mehr-schweigen.de.
Aktualisiert: 2019-01-07
> findR *

Reiki-Begleitung bei Sterbenden, Trauernden und Menschen in Koma

Reiki-Begleitung bei Sterbenden, Trauernden und Menschen in Koma von von Lamoen,  Karin
Ein Buch über Reiki aber einmal anders. Ein Buch über Reiki, Menschen, ihre Schicksale und Gefühle. Die Liebe, mit der die Autorin die einzelnen Fallbeispiele beschrieben hat, bringt uns in die Welt dieser Menschen. Dadurch wirken diese Fallbeispiele als kleine Lebensgeschichten, manchmal erfüllt mit Schmerz und Trauer, aber wesentlich mehr mit Hoffnung, Geduld und Liebe. Sie gibt uns viele Beispiele wo die heutige Medizin und Reiki Hand in Hand zusammen gehen. Das ist die Bestätigung, dass 1 und 1 nicht gleich 2 ist, sondern gleich 3! Dr. Stefan Kanev
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Einfallobst

Einfallobst von Schier,  Heinz
Am 11. 11. des Jahres 2017 stieg er beim traditionellen "Worschtobend" zum letzten Mal in die Bütt und begeisterte wie immer das närrische Auditorium - Heinz Schier, der mehr als siebzig Jahre die "Meenzer Fassenacht" prägte und ihr ein Gesicht gab mit seiner unverwechselbaren Handschrift, dieser "Mombacher Sprachprofessor", der mit humoristischem Hintersinn die Zuhörer im Saal und die Zuschauer zu Hause am Fernsehschirm in seinen Bann gezogen hat. "Einfallobst" dokumentiert - über seine Reden in der Bütt hinaus - Heiteres und Besinnliches, also Texte und Reime von Heinz Schier, die schmunzeln lassen, vor allem aber auch zum Nachdenken anregen.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Unterwegs

Unterwegs von Fürkus,  Jürgen
"Unterwegs" mit Gedichten, deutschen Songtext-Versionen englischer Titel, essayhaften Geschichten und aphoristischen Gedanken - so führt der Autor in seinem fünften Buch den Leser durch eine literarische Reise. Dabei sucht, berührt, findet, trifft, benennt und reflektiert er neben Alltäglichem lebenswichtige Fragen und Konflikte der menschlichen Existenz und der Welt. Zugleich weckt und schürt er Sehnsüchte nach Erkenntnis und Ausgleich zwischen den Widersprüchen unserer Zeit, von der inneren Befindlichkeit der menschlichen Natur bis hin zu einer gerechteren Gesellschaft. Und eines spürt der Leser wunderbar: die Texte - aufrichtig und wahr.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Tu nichts Gutes – Widerfährt dir nichts Böses

Tu nichts Gutes – Widerfährt dir nichts Böses von Glöggler,  Axel
Tausend Ungerechtigkeiten hatte Max, so gut es ging, ertragen. Doch als er von einem Vertrauten um seine Existenz gebracht wurde, schwor er Rache. Er vermied es, Drohungen gegen ihn auszustoßen. Eines Tages aber, sagte er sich, würde er sich rächen. Das stand felsenfest. Seine Rache sollte so vollkommen sein, dass er selbst nicht das Mindeste dabei zu wagen hätte. Er wollte nicht nur strafen, sondern ungestraft strafen. Denn ein Unrecht wird nicht dadurch gesühnt, wenn den Rächer Strafe ereilt. Das war Max' Überzeugung.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Letztes Jahr in St. Blasien

Letztes Jahr in St. Blasien von Baur,  Barbara
Wie das abgeschiedene St. Blasien, das um 1900 gerade einmal 1600 Einwohner zählte, weder über einen Bahnanschluss noch über besonderen Glamour verfügte, zum mondänen Rückzugsrefugium und zum Weltkurort werden konnte, lässt nach wie vor staunen. Der Schriftsteller Stefan Zweig sprach zärtlich von dem "Waldparadies", die Roosevelts verbrachten ihre Flitterwochen hier und Großherzog Friedrich I. von Baden suchte den Ort als Sommerfrische auf. Russische Aristokraten und schwerreiche Argentinier stiegen im noblen Kurhaus ab, während Großadmiral von Tirpitz in seinem Haus Polit-Prominenz um sich scharte und Maxim Gorki im hiesigen Lungensanatorium nach Heilung suchte. Zurückgeblieben sind Fragmente und Spuren, die eine längst vergangene Epoche nochmals auferstehen lassen. Dabei mischt sich lokales Geschehen mit den Ereignissen der Zeitgeschichte, die sich vor der tannenumragten Kulisse des kleinen Schwarzwald-Kurortes zutrugen.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Die Zeit heilt alle Wunden

Die Zeit heilt alle Wunden von Ewert,  Günter
Mit dem Titel "Eigentlich wollte ich Gärtner werden" habe ich vor Jahren schon einmal einen Versuch gestartet, meine Lebensgeschichte aufzuschreiben. Ich hatte auch nicht vor, noch einmal darauf zurück zukommen. Von Zeitzeugen habe ich zwischenzeitlich aber noch Informationen erhalten, die meine bisherige Sicht auf einige relevante Zeit abschnitte doch deutlich veränderte. Die Wahrheit gebietet es, das zu berücksichtigen. Insofern nehme ich hier ein Update zu dem o.g. Manuskript vor. Die bisherigen Schilderungen, die den Weg des Wissenschaftlers und die Lebensverhältnisse berühren, habe ich gestrafft. Bemüht habe ich mich, über die persönlichen Reflexionen den Zugang zum Verständnis abgelaufener geschichtlicher Prozesse in den drei Gesellschaftssystemen, in denen ich gelebt habe, stärker zu akzentuieren. Neu hinzugekommen ist das Kapitel Meine politische Haltung. Die Besonderheiten des Lebens in der DDR dürften ohne das Eingehen auf diesen komplexen Sachverhalt für den heutigen Leser nur schwer verständlich sein. Ich führe deshalb Beispiele meiner politischen Haltung im Kontext zu den von mir eingenommenen Leitungsfunktionen auf. Sie war, eingebettet in die stattgehabten gesellschaftlichen Verhältnisse wie wohl bei jedem anderen Menschen auch, einem gewissen Wandel der ihr zugrundeliegenden Überzeugungen unterworfen. In meinem Arbeitsleben gab es viele Erlebnisse, die mein politisches Bewusstsein und meine politische Haltung immer wieder auf den Prüfstand stellten. Heute frage ich mich, ob ich in kritischen Situationen nicht deut licher meinen inneren Überzeugungen entsprechend hätte reagieren und handeln müssen. Da ich beim Bearbeiten unserer meist historisch orientierten Bücher gemerkt habe, dass alte Fotos oft mehr aussagen als ein noch so interessant geschriebener Text, habe ich mein Bildarchiv für diesen Zweck gesichtet und einige in das Manuskript übernommen. Als Resümee am Lebensabend bleibt das Eingeständnis, mich nicht anders verhalten zu haben als das Gros der Intelligenz in der DDR. Der ihr anhaftende Opportunismus ist für mich ein wesentlicher Grund, dass die Partei ihre destruktiver werdende Rolle bis zur friedlichen Revolution beibehalten konnte.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Erkundungen in Neurath

Erkundungen in Neurath von Zenker,  Peter
Neurath ist heute der südlichste Stadtteil von Grevenbroich. Die Gründung von Neurath erfolgte Anfang des 12. Jahrhunderts. Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts war die "Ackerschaft" Haupterwerbsquelle. Dies änderte sich, als im Jahre 1858 beim Bau eines Dorfbrunnens zufällig die Braunkohle gefunden wurde. Dieser Bodenschatz gab der Region ein neues Gesicht. Bis zum Jahre 1968 wurden aus der Braunkohle Briketts hergestellt. Heute wird in zwei modernen Braunkohlekraftwerken Strom erzeugt. Die vom Autor bisher vorgelegten heimatkundlichen Arbeiten in den Büchern "Neurath", "Braunkohle, Kraftwerke, Briketts", "Treffpunkt Neurath" und "In Neurath" konnten einen wesentlichen Beitrag zur Geschichte des Dorfes leisten. Die neuen Forschungsarbeiten in diesem Band schließen Forschungslücken und erweitern das heimatkundliche Wissen. Im Buch "In Neurath" wurde über die Siedlungen berichtet, die vor und unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden. In diesem Buch sind die Siedlungen Thema, die in den Sechziger- und Siebzigerjahren nördlich und südlich des alten Ortskerns gebaut wurden. Ein besonderes Kapitel zeigt Relikte aus der Kriegszeit, nämlich Luftschutzbunker. Hier suchten die Neurather Bürger Schutz vor den Luftangriffen, die vor allem die Neurather Braunkohlenindustrie trafen. Die Braunkohlenindustrie und die Landwirtschaft prägen das Dorf. In einem Forschungsbericht wird untersucht, was mit der Asche passiert, die bei der Stromproduktion in den Neurather Kraftwerken anfällt, zum anderen wird aufgezeigt, wie sich die Landwirtschaft über die Jahrzehnte im Zuge der Industrialisierung veränderte. Mit der Rekultivierung der vom Bergbau in Anspruch genommenen Flächen entstand eine reich diversifizierte neue Kulturlandschaft. Berichtet wird über die neuen Gewässer und Teiche, die jetzt die Region bereichern. Mit der Gründung von Neurath bekam das Dorf auch eine erste kleine katholische Kirche. Die einzelnen Bauphasen der Kirche bis in die Neuzeit werden behandelt, ebenso die Geschichte der evangelischen Kirche, die im Jahre 1930 errichtet wurde. Treffpunkt der Neurather Bürger muslimischen Glaubens ist eine große Moschee in Grevenbroich. Wie es unmittelbar nach dem Kriege in Neurath aussah, erfahren wir in dem Bericht über den Schulweg des Autors, der quer durch das ganze Dorf verlief. Was das Dorf besonders kennzeichnet ist der spezielle Neurather Dialekt oder das Neurather Platt. Platt war früher in Neurath die eigentliche Muttersprache. Sie war vertraut, einfach und verständlich. Nur in der Schule wurde Hochdeutsch gesprochen.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Pro Business digital

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Pro Business digital was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Pro Business digital hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Pro Business digital

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Pro Business digital

Wie die oben genannten Verlage legt auch Pro Business digital besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben