Heiligkeit

Heiligkeit von Die Professoren und Professorinnen der Fakultät für Theologie der Kath. Privat-Universität Linz
Wir kennen die großen und bekannten Heiligen, aber auch die „Heiligen von nebenan“, wie Papst Franziskus es ausdrückt, zudem heilige Feste und heilige Räume. Heft 4/2019 „Heiligkeit“ begibt sich in gewohnt interdisziplinärer Weise auf die Suche nach tradierten, existierenden, wünschenswerten oder zu überwindenden Heiligkeitsvorstellungen in Kirche, Theologie und Gesellschaft.
Aktualisiert: 2019-05-23
> findR *

Literaturgeschichte Münchens

Literaturgeschichte Münchens von Fromm,  Waldemar, Knedlik,  Manfred, Schellong,  Marcel
Dieser Band zeichnet den Weg der Münchner Autoren, ihre Netzwerke und das literarische Leben in der Stadt ebenso nach wie ihre literarische Darstellung vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Es wird nicht nur über die allseits bekannten "Stars" berichtet, sondern auch über (fast) vergessene und übersehene, aber nicht minder wichtige Autorinnen und Autoren und ihre Verwurzelung in der Stadt. Münchens Vergangenheit ist übervoll mit Literatinnen, Literaten und Themen: Von Ulrich Fuetrer und Jacob Balde über Franz Graf Pocci, Paul Heyse und Thomas Mann bis zu Ulrike Draesner und Dagmar Nick zeigen die Beiträge namhafter Literaturwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, wie München zu einer Weltstadt der Literatur wurde.
Aktualisiert: 2019-05-24
> findR *

Anthropologie und Spiritualität für das 21. Jahrhundert

Anthropologie und Spiritualität für das 21. Jahrhundert von Kießig,  Sebastian, Kühnlein,  Marco
Anthropologie als Wissenschaft vom Menschen erfährt im interdisziplinären Diskurs stets neue Aufmerksamkeit. Die geistige Dimension des Menschen, seine Spiritualität, als Ausdruck seiner Subjektivität sollte dabei nicht umgangen werden. Der Band enthält daher biblisch-historische und systematische Perspektiven auf das Menschsein sowie Reflexionen auf die praktisch-lebensweltliche Situation des Subjekts. Dem Leser bietet sich ein Entree zur Frage: Was ist der Mensch?
Aktualisiert: 2019-04-30
> findR *

Die ungarische Gesellschaft im Wandel

Die ungarische Gesellschaft im Wandel von Valuch,  Tibor
Der ungarische Systemwandel 1989/90 schuf die Möglichkeit eines bis dahin unvorstellbaren sozialen und wirtschaftlichen Übergangs. Dieser Band untersucht die Prozesse und Folgen dieses Wandels, indem er Antworten u. a. auf folgende Fragen sucht: Welche Faktoren haben die gesellschaftliche Position einzelner Menschen und Gruppen beeinflusst? Inwiefern betraf die Privatisierung die Einkommensverhältnisse und die soziale Ungleichheit? Zum Verständnis der gesellschaftlichen Tatsachen ist eine Analyse von Mentalität, Wertesystem, öffentlichem Denken, politischem Handeln und Alltag nötig. Welche Gewohnheiten, Wertvorstellungen und Mentalitätselemente leben fort, welche Lebens- und Überlebensstrategien haben sich seit dem Systemwechsel herausgebildet?
Aktualisiert: 2019-05-03
> findR *

Heiligkeit

Heiligkeit von Die Professoren und Professorinnen der Fakultät für Theologie der Kath. Privat-Universität Linz
Wir kennen die großen und bekannten Heiligen, aber auch die „Heiligen von nebenan“, wie Papst Franziskus es ausdrückt, zudem heilige Feste und heilige Räume. Heft 4/2019 „Heiligkeit“ begibt sich in gewohnt interdisziplinärer Weise auf die Suche nach tradierten, existierenden, wünschenswerten oder zu überwindenden Heiligkeitsvorstellungen in Kirche, Theologie und Gesellschaft.
Aktualisiert: 2019-04-30
> findR *

Dogmatische Christologie in der Moderne

Dogmatische Christologie in der Moderne von Danz,  Christian, Essen,  Georg
In der Christologie der letzten Jahre sind äußerst spannende Diskurskonstellationen wahrzunehmen. Von einem auch nur ansatzweisen Konsens sind die Theologinnen und Theologen jedoch weit entfernt. Im Hintergrund all der heterogenen Ansätze stehen essenzielle Anfragen der Moderne, die zu gravierenden Transformationen in der Christologie führten. In deren Folge geriet die altkirchliche Christologie in eine tiefe Krise. Die Schlüsselbegriffe: „Geschichte“ – „Metaphysik“ – „Anthropologie“. In diesem Kontext entwickeln die Autorinnen und Autoren des Bandes ihre christologische Konzeption im Rahmen eines kohärenten Verständnisses von Moderne. Daraus ergibt sich eine systematische Geschlossenheit im Grundansatz.
Aktualisiert: 2019-04-30
> findR *

Tendenz- statt Transzendenzschutz in der Dienstgemeinschaft?

Tendenz- statt Transzendenzschutz in der Dienstgemeinschaft? von Reichold,  Hermann
Die EuGH-Rechtsprechung von 2018 zum Gleichbehandlungsrecht hat aus den Kirchen einen "Tendenzbetrieb" gemacht. Die "Abmahnung" aus Luxemburg fordert eine konsistente Begründung des Zusammenhangs von Ethos und Arbeitsaufgabe in der Kirche und ihren Einrichtungen. Darin liegt auch eine Chance für eine plausiblere Fundierung von "Loyalitätspflichten". Die Rechtsexperten Gregor Thüsing und Ferdinand Kirchhof skizzieren die Bruchlinien der neuen EuGHKritik an der pauschalen Forderung konfessionell gebundener Mitarbeit in der Kirche. Die Theologen Peter Beer und Peter Neher verdeutlichen die Konsequenzen für eine neue "Loyalität auf Gegenseitigkeit" in der Dienstgemeinschaft. Im Anhang ist das ausführliche BAG-Urteil zum Fall "Egenberger" vom 25.10.2018 nachzulesen, das die EuGH-Rechtsprechung zur nicht mehr pauschal zulässigen Anforderung der Konfessionszugehörigkeit im Kirchendienst bestätigt hat.
Aktualisiert: 2019-05-29
> findR *

Die christologische Hermeneutik Bernhard Weltes

Die christologische Hermeneutik Bernhard Weltes von Welte,  Markus
Für viele neuzeitliche Menschen sind zentrale religiöse Begriffe wie „Gott“, „Gnade“ oder „Heil“ weitgehend unverständlich geworden. Im Bereich des alltäglichen Lebens lassen sich mit ihnen kaum noch persönliche Erfahrungen verbinden. In Anbetracht der daraus resultierenden Krise des christlichen Glaubens hat der Freiburger Religionsphilosoph Bernhard Welte (1906–1983) umfangreiche hermeneutische Überlegungen angestellt. Ausgehend von der These, dass sich der menschliche Verstehenshorizont im Lauf der Geschichte immer wieder modifiziert, entwirft er eine christologische Hermeneutik für das neuzeitliche Seinsverständnis. Diese umfasst sowohl eine Hermeneutik des christlichen Glaubens als auch eine Hermeneutik der dogmatischen Christusverkündigung. Die vorliegende Arbeit untersucht beide Stränge der genannten Hermeneutik und prüft, ob Weltes Vermittlungsversuche auch für die heutige Theologie von Nutzen sein können.
Aktualisiert: 2019-05-03
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Pustet-- F

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Pustet-- F was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Pustet-- F hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Pustet-- F

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Pustet-- F

Wie die oben genannten Verlage legt auch Pustet-- F besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben