Die lange Dauer der Flucht – Analysen aus Wissenschaft und Praxis

Die lange Dauer der Flucht – Analysen aus Wissenschaft und Praxis von Kohlbacher,  Josef, Six-Hohenbalken,  Maria
Geflüchtete bestimmen in der öffentlichen Wahrnehmung seit der „refugee crisis“ von 2015/16 die integrationsbezogenen Debatten in den meisten Staaten der EU, denn die Flüchtlingszuwanderung aus dem Nahen und Mittleren Osten sowie aus Nordafrika hat Europa vor neue Herausforderungen gestellt. Die Beantwortung der Frage, wie die gesellschaftliche Teilhabe der Geflüchteten zu realisieren ist und auf welche Weise die Integration langfristig gelingt, besitzt hohe gesellschaftspolitische Relevanz. Im vorliegenden Band werden strukturelle und soziale Bereiche der Integration sowie auch individuelle Orientierungen und Teilhabeperspektiven von Geflüchteten dargestellt. Die Analysen wurden teils von Wissenschaftler/inne/n teils von Praktiker/inne/n der Integrationsarbeit verfasst und beziehen sich einerseits auf Diskurse von Flucht und Mobilität und andererseits auf das Ankommen und die Partizipation in Österreich. Es werden Ergebnisse von empirischen Forschungsprojekten zu so vielfältigen Themen wie der Wohnungs- und Arbeitsmarktintegration, zur Bildungsstruktur, zu Wertvorstellungen und sozialen Netzwerken sowie zum individuellen Wohlbefinden präsentiert. Des Weiteren werden Praxisfelder der Hilfe mit dem Fokus auf dem ehrenamtlichen Engagement für und von Geflüchtete(n) berücksichtigt. Zwei Interviews mit Expert/inn/en über die lange Dauer der Flucht und Herausforderungen im Feld der Inklusion runden den Inhalt dieses vielfältigen Bandes ab.
Aktualisiert: 2019-06-06
> findR *

Innovation ohne Agglomeration

Innovation ohne Agglomeration von Eder,  Jakob
n der Wissenschaft und im öffentlichen Diskurs werden oftmals Städte als Zentren der Innovation gesehen. Universitäten, ein diversifizierter Arbeitsmarkt, spezialisierte Dienstleister und Kapitalgeber bilden in sogenannten Clustern ein innovatives Umfeld, das sich positiv auf die ökonomische Entwicklung auswirkt. Dass es daneben auch innovative Unternehmen im ländlichen Raum gibt, die ohne ein solches Milieu auskommen müssen, wird dabei häufig übersehen. Die vorliegende Studie nimmt eine bislang wenig beachtete Perspektive in der räumlichen Innovationsforschung ein und kombiniert quantitative und qualitative Methoden zur Untersuchung der regionalen Rahmenbedingungen für Innovation in Österreich und der individuellen Kompensations- und Inwertsetzungsstrategien innovativer Unternehmen an peripheren Standorten. Abschließend wird auf Basis dieser Analysen diskutiert, welchen Beitrag Innovation für eine positive Entwicklung des ländlichen Raumes leisten kann, und es werden Handlungsempfehlungen für die Politik vorgeschlagen.
Aktualisiert: 2019-06-05
> findR *

Karien in Portulanen und Portulankarten

Karien in Portulanen und Portulankarten von Gastgeber,  Christian, Hild,  Friedrich, Rapp,  Claudia
Portulane (Hafenbücher) und Portulankarten sind mit der in ihnen übermittelten großen Menge an praktischen Informationen die ältesten erhaltenen Hilfsmittel der Seefahrt. Sie liefern Er-kenntnisse über zeitgenössische geographische und topographische Vorstellungen sowie vielfäl-tige physische Umgestaltungen der Küstengeographie und den damit verknüpften historischen Veränderungen in der Siedlungstätigkeit. Im vorliegenden Band werden alle in den Portulanen und Portulankarten genannten Toponyme sicher oder in ganz wenigen Fällen ungefähr lokali-siert, mit bereits bekannten Toponymen identifizieret und die oft unverständlichen Namen und deren Varianten erklärt. Der vorliegende Band komplementiert die Publikation „Meilensteine, Straßen und das Verkehrsnetz der Provinz Karia“ (2014) von Friedrich Hild, bietet aber auch eine wichtige Ergänzung für zahlreiche Lemmata des noch in Vorbereitung befindlichen 18. Bandes der „Tabula Imperii Byzantini“ und ist durch die Auswertung der in den Portulanen und Portulankarten vorkommemden Toponyme sowie das reichhaltige Bild- und Quellenmaterial von besonderer Relevanz für die Byzantinistik, Toponomastik, Topologie und antike bis frühosma-nische Geschichte der Region Karien.
Aktualisiert: 2019-06-04
> findR *

Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs 8. Jahrgang Heft 1/2019

Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs 8. Jahrgang Heft 1/2019 von Ammerer,  Gerhard, Fritz,  Gerhard, Olechowski,  Thomas, Tauchen,  Jaromir
Einführung Karl HÄRTER, Frankfurt am Main „Die unwiderstehliche Allmacht des Geschlechtstriebes“ Policeygesetzgebung und sexuelle Devianz zwischen Regulierung, Kriminalisierung und Liberalisierung . Wolfgang WÜST, Erlangen–Nürnberg Sex und „gute Policey“ . Frühmoderne Ordnungen für Huren, Hebammen, Ehebrecher und Alkoholiker in Süddeutschland . Miroslav LYSÝ, Pressburg Christian Morals and the Ideal of Chastity as reflected in Medieval Hungarian Sources Alica KŘÁPKOVÁ, Brünn Sexual Offences in Czech Town Books from the Early Modern Period Blanka SZEGHYOVÁ, Pressburg Sex Crimes in Hungarian Towns in the Age of the Protestant Reformation Gerhard FRITZ, Schwäbisch Gmünd „Hini zum teufel mit solchen unreinen leuten!“ Was ist erlaubt und was ist verboten? Grenzen sexueller Devianz in der Chronik der Grafen von Zimmern (um 1550) . Alfred Stefan WEIß, Salzburg Verbotene Sexualität in frühneuzeitlichen Hospitälern Andrea GRIESEBNER, Susanne HEHENBERGER, Wien Scheidungsgrund Sexualität. Die Anschuldigungen der Sodomie und der ehelichen sexuellen Gewalt in frühneuzeitlichen Eheverfahren Sašo JERŠE, Laibach In vino crimen sodomitiae Der zweite Gerichtsprozess wegen Sodomie vor dem Landesgericht Gutenhaag in der Untersteiermark im Jahr 1749 Eine mikrohistorische Studie Petr KREUZ, Prag Zur schweren Sexualdelinquenz vor den böhmischen Stadtgerichten im 16. und beginnenden 17. Jahrhundert Lenka ŠMÍDOVÁ MALÁROVÁ, Brünn Sexual offences in Arnest’s provincial statutes from 1349 Gerhard AMMERER, Salzburg Das Delikt der Fornikation und dessen Bestrafung.Das Habsburgerreich und Salzburg in der Frühen Neuzeit Elke HAMMER-LUZA, Graz „Weil es schon der dritte Fall gewesen sey“ Das Delikt des Kindsmordes und seine Motive in Österreich von der Frühen Neuzeit bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts Robert JÜTTE, Stuttgart „Bey solcher Gelegenheit treiben sie offt selber mit Christinnen Unzucht“. Verbotene Sexualkontakte zwischen Juden und Christen in der Frühen Neuzeit Claudia ULBRICH, Berlin Sexuelle Devianz im Milieu der Wanderschauspieler
Aktualisiert: 2019-05-23
> findR *

Sprachkunst. Beiträge zur Literaturwissenschaft / Sprachkunst Jahrgang XLIX/2018 1.Halbband

Sprachkunst. Beiträge zur Literaturwissenschaft / Sprachkunst Jahrgang XLIX/2018 1.Halbband von Christoph,  Leitgeb, Hoeller,  Hans, Leitgeb,  Christoph, Rössner,  Helmut
Inhaltsverzeichnis Au f s ä t z e Pasqual Solass Pathos des Verlorenen. Zum Konnex von Ästhetik und Geschichtsphilosophie in Winckelmanns Beschreibungen des ›Torso von Belvedere‹. Christian von Zimmermann Herologische Bemerkungen zur Biografie. Heldenbildung und Vermenschlichung in biografischen Texten, ausgehend von Conrad Ferdinand Meyers ›Jürg Jenatsch‹. Matthias Berning Im Augenblick des Todes. Thomas Klings „Gemäldegedicht“ ›Sevilla 1671‹ im Werkkontext. Joachim Rickes Der Esel ist nicht der Esel. Zu Daniel Kehlmanns Ungewissheitspoetik in ›Tyll‹. Verzeichnis der Literaturwissenschaftlichen Dissertationen an Österreichischen Universitäten Be r i c h t e u n d B e s p re c h u n g e n Karl Katschthaler Franz Kafka und die Musik, hrsg. von Steffen Höhne und Alice Stašková (= Intellektuelles Prag im 19. und 20. Jahrhundert; Band 12). Tagungsbericht Leonie Heim Kulturkritik der Wiener Moderne (1890–1938). Internationales Kolloquium vom 24. bis 27. September 2018, Venedig.
Aktualisiert: 2019-04-25
> findR *

Protokolle des Ministerrates der Zweiten Republik, Kabinett Leopold Figl I

Protokolle des Ministerrates der Zweiten Republik, Kabinett Leopold Figl I von Enderle-Burcell,  Gertrude, Jerabek,  Rudolf, Mueller,  Wolfgang
The Edition of the Minutes of the Cabinet Meetings of the first government of Leopold Figl is an important contribution to the history of the early years of Austria’s Second Republic, including the reconstruction of the state and its political components after World War II. Volume 10 of the Edition encompasses the minutes of meeting No. 106 of April 6, 1948 to meeting No. 115 of June 8, 1948 as well as the accompanying minutes of the Wirtschaftliches Ministerkomitee from the same time period. In terms of content, the topics discussed by the members of government cover a broad spectrum, including matters of foreign, domestic and economic policy as well as the country’s reconstruction and the difficult relations between the Austrian government and the four great powers; particularly prominent is the pervasive problem of securing basic levels of nutrition for the Austrian population, especially in Vienna, as well as the ongoing negotiations concerning the State Treaty. The volume documents the steps undertaken by the Austrian government toward re-transforming Austria into a sovereign state and integrating it into the international community.
Aktualisiert: 2019-04-04
> findR *

Protokolle des Ministerrates der Zweiten Republik, Kabinett Leopold Figl I

Protokolle des Ministerrates der Zweiten Republik, Kabinett Leopold Figl I von Enderle-Burcell,  Gertrude, Jerabek,  Rudolf, Mueller,  Wolfgang
The Edition of the Minutes of the Cabinet Meetings of the first government of Leopold Figl is an important contribution to the history of the early years of Austria’s Second Republic, including the reconstruction of the state and its political components after World War II. Volume 10 of the Edition encompasses the minutes of meeting No. 106 of April 6, 1948 to meeting No. 115 of June 8, 1948 as well as the accompanying minutes of the Wirtschaftliches Ministerkomitee from the same time period. In terms of content, the topics discussed by the members of government cover a broad spectrum, including matters of foreign, domestic and economic policy as well as the country’s reconstruction and the difficult relations between the Austrian government and the four great powers; particularly prominent is the pervasive problem of securing basic levels of nutrition for the Austrian population, especially in Vienna, as well as the ongoing negotiations concerning the State Treaty. The volume documents the steps undertaken by the Austrian government toward re-transforming Austria into a sovereign state and integrating it into the international community.
Aktualisiert: 2019-04-04
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Oben: Publikationen von Verlag der österreichischen Akademie der Wissenschaften

Informationen über buch-findr.de: Sie sind auf der Suche nach frischen Ideen, innovativen Arbeitsmaterialien, Informationen zu Musik und Medien oder spannenden Krimis? Vielleicht finden Sie bei Verlag der österreichischen Akademie der Wissenschaften was Sei suchen. Neben praxiserprobten Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblättern finden Sie in unserem Verlags-Verzeichnis zahlreiche Ratgeber und Romane von vielen Verlagen. Bücher machen Spaß, fördern die Fantasie, sind lehrreich oder vermitteln Wissen. Verlag der österreichischen Akademie der Wissenschaften hat vielleicht das passende Buch für Sie.

Weitere Verlage neben Verlag der österreichischen Akademie der Wissenschaften

Im Weiteren finden Sie Publikationen auf band-findr-de auch von folgenden Verlagen und Editionen:

Qualität bei Verlagen wie zum Beispiel bei Verlag der österreichischen Akademie der Wissenschaften

Wie die oben genannten Verlage legt auch Verlag der österreichischen Akademie der Wissenschaften besonderes Augenmerk auf die inhaltliche Qualität der Veröffentlichungen. Für die Nutzer von buch-findr.de: Sie sind Leseratte oder Erstleser? Benötigen ein Sprachbuch oder möchten die Gedanken bei einem Roman schweifen lassen? Sie sind musikinteressiert oder suchen ein Kinderbuch? Viele Verlage mit ihren breit aufgestellten Sortimenten bieten für alle Lese- und Hör-Gelegenheiten das richtige Werk. Sie finden neben