Gadamer verstehen /Understanding Gadamer

Gadamer verstehen /Understanding Gadamer von Babich,  Babette E., Davey,  Nicholas, Esquisabel,  Oscar Migual, Figal,  Günter, Grondin,  Jean, Hammermeister,  Kai, Hofer,  Michael, Liessmann,  Konrad Paul, Risser,  James, Schmid,  Holger, Schnepf,  Robert, Scholtz,  Gunter, Smith,  P. Christopher, Sonderegger,  Ruth, Spinka,  Stepan, Vedder,  Ben, Verbrugge,  Ad, Wachterhauser,  Brice, Weberman,  David, Wischke,  Mirko
Hans-Georg Gadamer ist der herausragende Vertreter der philosophischen Hermeneutik der Gegenwart. Dieses Buch erschließt die ideengeschichtlichen Zusammenhänge vor allem von Gadamers Hauptwerk ›Wahrheit und Methode‹ und stellt die Grundgedanken sowie die Wirkungsgeschichte von Gadamers Philosophie dar. Entstanden ist ein umfassendes Kompendium der internationalen Gadamer-Forschung, das allen, die sich mit Gadamer eingehender beschäftigen, eine unverzichtbare Orientierung bietet.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Gadamer verstehen

Gadamer verstehen von Babich,  Babette E., Davey,  Nicholas, Esquisabel,  Oscar Migual, Figal,  Günter, Grondin,  Jean, Hammermeister,  Kai, Hofer,  Michael, Liessmann,  Konrad Paul, Risser,  James, Schmid,  Holger, Schnepf,  Robert, Scholtz,  Gunter, Smith,  P. Christopher, Sonderegger,  Ruth, Spinka,  Stepan, Vedder,  Ben, Verbrugge,  Ad, Wachterhauser,  Brice, Weberman,  David, Wischke,  Mirko
Hans-Georg Gadamer ist der herausragende Vertreter der philosophischen Hermeneutik der Gegenwart. Dieses Buch erschließt die ideengeschichtlichen Zusammenhänge vor allem von Gadamers Hauptwerk ›Wahrheit und Methode‹ und stellt die Grundgedanken sowie die Wirkungsgeschichte von Gadamers Philosophie dar. Entstanden ist ein umfassendes Kompendium der internationalen Gadamer-Forschung, das allen, die sich mit Gadamer eingehender beschäftigen, eine unverzichtbare Orientierung bietet.
Aktualisiert: 2019-05-09
> findR *

Immanuel Kant zur Einführung

Immanuel Kant zur Einführung von Grondin,  Jean
Immanuel Kant (1724-1804) bedeutet eine Zäsur in der abendländischen Geistesgeschichte. Seine Kritik der reinen Vernunft (1781), die im Mittelpunkt dieser Einführung steht, hat auf Epoche machende Weise die Frage nach der Möglichkeit von Metaphysik im Zeitalter der Wissenschaft gestellt. Diese Frage wurde im Allgemeinen besser verstanden als Kants Antwort. Für viele blieb nämlich ungewiss, ob Kant der Metaphysik den Todesstoß versetzen oder ob er sie von Grund auf erneuern wollte. Jean Grondin sieht die Antwort in der kantischen Wende zur praktischen Vernunft. Betont wird hier u. a. die Aktualität des Konzepts von Freiheit als Selbstgesetzgebung.
Aktualisiert: 2019-03-20
> findR *

Internationales Jahrbuch für Hermeneutik

Internationales Jahrbuch für Hermeneutik von Bacsó,  Béla, Barbaric,  Damir, Boehm,  Gottfried, Crescenzi,  Luca, Dalferth,  Ingolf U., Davey,  Nicholas, Di Cesare,  Donatella, Figal,  Günter, Grondin,  Jean, Kouba,  Pavel, Lege,  Joachim, Mine,  Hideki, Ruin,  Hans, Sallis,  John, Schmidt,  Dennis
Dieses Jahrbuch repräsentiert eine Hauptströmung der gegenwärtigen Philosophie mit ihren Entsprechungen in den Wissenschaften. Die philosophische Beschäftigung mit der Hermeneutik ist längst über die Frage nach der Textauslegung und der Methode in den Geisteswissenschaften hinausgelangt. Die Geschichtlichkeit und Interpretationsgebundenheit des Denkens wird nicht mehr nur als das spezielle Problem eines bestimmten Zweigs der Wissenschaft gesehen, sondern erscheint als Kennzeichen des Denkens überhaupt. In Erinnerung an das Erscheinen von Hans-Georg Gadamers Hauptwerk im Jahr 1960 widmet der diesjährige Band sich dem Thema "50 Jahre Wahrheit und Methode".. Mit Beiträgen von:Walter Brogan, Antonio Cimino, Nicholas Davey, Günter Figal, Theodore George, Gert-Jan van der Heiden, Ullrich Melle, Mirela Oliva, Birgit Recki, James Risser, John Sallis, Dennis Schmidt, Stepán Spinka, Werner Stegmaier, Tilo Wesche
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Hans-Georg Gadamer – Eine Biographie

Hans-Georg Gadamer – Eine Biographie von Grondin,  Jean
Aus Rezensionen zur 1. Auflage: "Die gründliche Gadamer-Biographie von Jean Grondin ist [.] frei von hagiographischen Zügen. Um so überzeugender entwirft sie das Porträt eines zunächst zögernden und unsicheren, eines unpolitischen und anpassungsfähigen, aber stets liberalen und selbstkritischen, vom gutbürgerlichen Elternhaus mit Klugheit, Sensibilität und sicherem Blick ausgestatteten, humanistisch gebildeten und unabhängig urteilenden Geistes." Jürgen Habermas in Neue Zürcher Zeitung vom 12./13.2.2000, S. 49 "Jean Grondin [.] hat es übernommen, das Jahrhundertleben Hans-Georg Gadamers zu beschreiben, und es ist ihm gelungen, ein hundertjähriges Leben [.] mit Detailtreue und eindrücklicher Sprache in einer Weise erlebbar zu machen, die das Lesen dieser Biographie zu einem Erlebnis werden lässt." KVS-Mitteilungen, Nr. 2 (2000), S. 22 "Meisterhaft geschrieben, mit subtilem Einfühlungsvermögen und Feingefühl [.]. Grondins feinsinniger Witz, rhetorischer Charme und sprachlicher Schliff machen die Lektüre auch zu einem literarischen Genuß." Annemarie C. Mayer in Theologische Revue, 97. Jahrgang, 6 (2001), S. 508-510
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Immanuel Kant zur Einführung

Immanuel Kant zur Einführung von Grondin,  Jean
Immanuel Kant (1724-1804) bedeutet eine Zäsur in der abendländischen Geistesgeschichte. Seine Kritik der reinen Vernunft (1781), die im Mittelpunkt dieser Einführung steht, hat auf Epoche machende Weise die Frage nach der Möglichkeit von Metaphysik im Zeitalter der Wissenschaft gestellt. Diese Frage wurde im Allgemeinen besser verstanden als Kants Antwort. Für viele blieb nämlich ungewiss, ob Kant der Metaphysik den Todesstoß versetzen oder ob er sie von Grund auf erneuern wollte. Jean Grondin sieht die Antwort in der kantischen Wende zur praktischen Vernunft. Betont wird hier u. a. die Aktualität des Konzepts von Freiheit als Selbstgesetzgebung. 'Grondin führt ohne Umschweife zur Zentralfrage Kants.' Information Philosophie
Aktualisiert: 2019-05-30
> findR *

Der Sinn für Hermeneutik

Der Sinn für Hermeneutik von Grondin,  Jean
Die vom frühen, zum Teil auch vom späten Heidegger ausgegangene und von Hans-Georg Gadamer weiterentwickelte philosophische Hermeneutik ist eine der bleibenden Errungenschaften der Philosophie unseres Jahrhunderts. Faktisch hat die Hermeneutik die Phänomenologie und die Existenzphilosophie als die Hauptform der sog. kontinentalen Philosophie abgelöst, aber zugleich auch deren Erbe angetreten. Machte sich die Hermeneutik zunächst in den Konfrontationen bemerkbar, die sie mit den zeitbedingteren Strömungen der Ideologiekritik, der Psychoanalyse, des Strukturalismus und zuletzt der Dekonstruktion auszutragen hatte, erscheint es an der Zeit, mit dem vom Zeitenabstand gezeitigten Reflexionsgewinn die philosophischen Ergebnisse und Probleme der Hermeneutik einer erneuten Prüfung zu unterziehen. Diese neue Bilanz wird auch gefordert durch die völlig veränderte Quellenlage, insbesondere durch das Fortschreiten der Gesamtausgabe Heideggers und Gadamers, die ein unentbehrliches Licht auf die bislang verborgenen Quellen hermeneutischen Denkens wirft. Auch die letzten Schriften von Jürgen Habermas gehören in diesen Zusammenhang, sofern die ethische Ausweitung des dialogischen Verständigungsmodells eine Anwendung hermeneutischer Einsichten darstellt.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Die Philosophie der Religion

Die Philosophie der Religion von Grondin,  Jean, Heisen,  Verena
Was wäre die Philosophie ohne die Religion? Sie ist sicherlich aus ihr entstanden, denn die Idee eines mit Vernunft regierten Kosmos wurde von der Religion vorgebildet, bevor sie zum stillschweigenden Leitfaden der philosophischen Wahrheitssuche wurde. Aus ihr leitete sich die Evidenz eines Endziels des Lebens ab, das die Philosophie auch übernahm, als sie selber eine Art Weisheit in Aussicht stellte.Die besten Philosophen haben immer anerkannt, dass die Weisheitslehre der Religion der Philosophie vorausging. Deshalb gingen ihre Denkansätze stets mit einer behutsamen Religionsphilosophie einher, die heute nur vergessen wird und deren Grundzüge Jean Grondin rekapituliert. Denn die Religion bietet seit alters her die stärksten, meist geglaubten und diskutierten Antworten auf die Frage nach dem Sinn des menschlichen Treibens, und sie tut es mit unendlich mehr Wirksamkeit als jede Philosophie. An diese der Religion innewohnende Philosophie und ihre sinnvolle Seinserfahrung, die zu denken gibt, will dieses Buch erinnern.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Grondin, Jean

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonGrondin, Jean ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Grondin, Jean. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Grondin, Jean im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Grondin, Jean .

Grondin, Jean - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Grondin, Jean die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Grondin, Jean und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.