Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2014

Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2014 von Zietsch,  Dietmar
Den SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften verleiht die SCOR Gruppe in Zusammenarbeit mit der Universität Ulm seit 1998 jährlich an junge Wissenschaftler, die sich im Rahmen ihrer Studien mit praktischen versicherungsmathematischen Themenstellungen beschäftigt haben. Im Ausschreibungsjahr 2014 sind wieder Themen zu vielfältigen Gebieten der Versicherungswirtschaft bearbeitet worden. Das Spektrum reicht von hochaktuellen Fragestellungen der Lebensversicherung über aktuarwissenschaftliche Themen in der Sachversicherung bis hin zu allgemeinen Themen der Finanzmathematik. Der Band enthält die Kurzzusammenfassungen von zehn ausgewählten Arbeiten aus der Gesamtheit der Einreichungen. Besonders hervorzuheben sind in diesem Band die prämierten Arbeiten · Sebastian Happ: Stochastic Claims Reserving under Consideration of Various Different Sources of Information - (1. Preis) · Stefan Schelling: Analyse von Lifecycle- und Mischfonds unter Verwendung der Prospect Theory in einem stochastischen Volatilitätsmodell - (2. Preis) · Otto Kähm: Assessing system relevance of financial institutions using pair-copula constructions [Beurteilung der Systemrelevanz von Finanzinstituten mit Hilfe von Copula-Modellen] - (3. Preis) Die übersichtlich gehaltenen Kurzbeiträge erlauben einen guten Überblick über die aktuellen Themengebiete der Versicherungsmathematik und vermitteln vielfältige Anregungen für Studium und Praxis. Das Buch richtet sich an alle Mitarbeiter und Führungskräfte, die sich in der Erst- und Rückversicherungswirtschaft mit aktuarwissenschaftlichen Themen beschäftigen.
Aktualisiert: 2018-08-03
> findR *

Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2014

Deutscher SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften 2014 von Zietsch,  Dietmar
Den SCOR-Preis für Aktuarwissenschaften verleiht die SCOR Gruppe in Zusammenarbeit mit der Universität Ulm seit 1998 jährlich an junge Wissenschaftler, die sich im Rahmen ihrer Studien mit praktischen versicherungsmathematischen Themenstellungen beschäftigt haben. Im Ausschreibungsjahr 2014 sind wieder Themen zu vielfältigen Gebieten der Versicherungswirtschaft bearbeitet worden. Das Spektrum reicht von hochaktuellen Fragestellungen der Lebensversicherung über aktuarwissenschaftliche Themen in der Sachversicherung bis hin zu allgemeinen Themen der Finanzmathematik. Der Band enthält die Kurzzusammenfassungen von zehn ausgewählten Arbeiten aus der Gesamtheit der Einreichungen. Besonders hervorzuheben sind in diesem Band die prämierten Arbeiten · Sebastian Happ: Stochastic Claims Reserving under Consideration of Various Different Sources of Information - (1. Preis) · Stefan Schelling: Analyse von Lifecycle- und Mischfonds unter Verwendung der Prospect Theory in einem stochastischen Volatilitätsmodell - (2. Preis) · Otto Kähm: Assessing system relevance of financial institutions using pair-copula constructions [Beurteilung der Systemrelevanz von Finanzinstituten mit Hilfe von Copula-Modellen] - (3. Preis) Die übersichtlich gehaltenen Kurzbeiträge erlauben einen guten Überblick über die aktuellen Themengebiete der Versicherungsmathematik und vermitteln vielfältige Anregungen für Studium und Praxis. Das Buch richtet sich an alle Mitarbeiter und Führungskräfte, die sich in der Erst- und Rückversicherungswirtschaft mit aktuarwissenschaftlichen Themen beschäftigen.
Aktualisiert: 2018-08-03
> findR *

London ART DECO – Familienplaner hoch (Wandkalender 2019 , 21 cm x 45 cm, hoch)

London ART DECO – Familienplaner hoch (Wandkalender 2019 , 21 cm x 45 cm, hoch) von Robert,  Boris
Unter dem Begriff Art Deco versteht man eine sehr abwechslungsreiche Stilrichtung, die ihren Ursprung im Jahre 1925 hat. Damals fand in Paris die Ausstellung „Exposition Internationale des Arts Décoratifs et Industriels Modernes“ statt, bei der bedeutende Künstler eine neue Stilrichtung präsentierten. Diese Stilrichtung steht jedoch nicht nur für ein neues Kunstverständnis sondern umfasst auch das Gebiet der Architektur. Dieser Kalender zeigt die schönsten Beispiele.
Aktualisiert: 2018-08-03
> findR *

London ART DECO – Familienplaner hoch (Wandkalender 2019 , 21 cm x 45 cm, hoch)

London ART DECO – Familienplaner hoch (Wandkalender 2019 , 21 cm x 45 cm, hoch) von Robert,  Boris
Unter dem Begriff Art Deco versteht man eine sehr abwechslungsreiche Stilrichtung, die ihren Ursprung im Jahre 1925 hat. Damals fand in Paris die Ausstellung „Exposition Internationale des Arts Décoratifs et Industriels Modernes“ statt, bei der bedeutende Künstler eine neue Stilrichtung präsentierten. Diese Stilrichtung steht jedoch nicht nur für ein neues Kunstverständnis sondern umfasst auch das Gebiet der Architektur. Dieser Kalender zeigt die schönsten Beispiele.
Aktualisiert: 2018-08-03
> findR *
MEHR ANZEIGEN